Thema: von Iguazu nach BA, von BA nach Bolivien (Uyuni)  (Gelesen 801 mal)

mangifa

« am: 07. April 2011, 21:17 »
hola companeros

hoffe bei euch auf Hilfe zu stossen. Plane meine Weiterreise von Iguazu aus..LP ist da leider nicht genug Hilfe. Ich plane eigentlich in 4Wochen Argentinien nördlich von Buenos Aires zu bereisen (ev. noch La Pampa). Von BA aus soll es weiter richtung Norden gehen. Ev über Chile nach Bolivien.
- Welche Route würded ihr wählen?
- Was sollte ich auf keinen Fall auslassen?
- Gibt es irgendwelche Unternehmungen die ihr wärmstens empfehlen könnt?
- würded ihr einen Abstecher nach Nord-Chile empfehlen? Wenn ja, was könnt ihr da empfehlen?

Kann eigentlich jegliche Tipps für die Routenplanung von Iguazu nach Buenos Aires und von Buenos Aires nach Chile/Bolivien für meine Planung brauchen.

Hoffe auf ganz viele Routenvorschläge, Tipps usw...

vielen vielen Dank
Gruss
0

farmerjohn1

« Antwort #1 am: 08. April 2011, 00:49 »
Zwischen Iguaçu und BA ist nicht so viel Aufregendes... Um Iguaçu herum gibt es die ehemaligen Jesuitenmissionen und ein paar Halbedelsteinbergwerke. Ein Abstecher nach Cordoba lohnt sich, hat eine wunderschoene Altstadt, und in der Sierra de Cordoba kann man tolle Ausfluege machen. Ansonsten eher Gran Chaco-Landschaft auf der Strecke. Interesant koennte ich mir da hoechstens vorstellen, in der Umgebung von Buenos Aires (Pampa) mal auf einer Rinderfarm oder in einem Weinanbaugebiet ein paar Tage zu verbringen.
In Nord*Chile ist die Atacama-Wueste ein unikum: die trockenste und kleinste Wueste der Welt. Da kann man Salpeterminen (aufgegeben) und das weltgroesste Kupferfoerderungsgebiet Chiquicamata besichtigen, von San Pedro nde Atacama zu den geysiren vom Tatio fahren und dann nach Bolivien...
Viel Spass!
0

Tags: