Thema: Reiseweg von Thailand nach Laos.  (Gelesen 1391 mal)

astronaut83

« am: 07. April 2011, 18:04 »
Suche den perfekten Reiseweg(Grenzübergang) von Thailand nach Laos. Wer hat Infos von euch, wie ich am besten von Thailand nach Laos komme( Flugzeug, Zug ).
0

hawk86

« Antwort #1 am: 07. April 2011, 18:10 »
hi, von thailand nach laos kannst du z.b. in Chiang Khong / Huay Xai oder Nongkhai / Vientiane. Man bekommt ein visa on arrival für 30 usd und 1 oder 2 passbilder.
0

Flynn

« Antwort #2 am: 07. April 2011, 19:00 »
Der einfachste Weg ist über die Freundschaftsbrücke nach Vientiane. Zu deiner Frage gibts aber schon mehr als einen ausführlichen Thread hier - such mal danach :)
1

Vombatus

« Antwort #3 am: 07. April 2011, 20:32 »
wo willst du in Laos hin. Von oben nach unten (Richtung Cambodia) oder von unten nach oben und wieder nach Thailand?
Die "Classic-route" ist wohl vom Nordthailand via Chiang Khong -> Huay Xai, dann den Haupttravellerweg nach Süden.
Oder im süden nach Pakse. Grundsätzlich dürfte es kein Problem sein von Thailand nach Laos einzureisen.
Von Vientiane kannst du weiter Richtung Norden oder Süden. Würde dann evtl. Umwege erfordern wenn du ganz Laos durchqueren möchtest.
0

Kalandorok

« Antwort #4 am: 08. April 2011, 01:21 »
Hallo erstmal,

Wir wollen die Route auch spaeter dieses Jahr nehmen. Nur andersrum. Ist denn schonmal jemand mit dem Boot von Thailand nach Luang Prabang oder andersrum gefahren?

LG
Kalandorok
0

Flynn

« Antwort #5 am: 08. April 2011, 04:58 »
Wir haben den Bus genommen, die Boote schwanken von total toll bis Horrortrip ;)
Richtig komfortabel sahen sie jedenfalls für uns nicht aus und der Preis trug das seine zu unserer Entscheidung bei.

Du überquerst bei Huang Xai (soweit ich die Stadt noch in Erinnerung hab) die Grenze und das geht per Wassertaxi über den Fluss. Danach Visa kaufen dund ab gehts ins Boot. Idiotensicher einfach...

Ansonsten immer schön den Reiseführer lesen oder wikitravel. Das ist die Route in SOA über die es am meisten Webseiten/Artikel/Geschreibsel gibt :D
1

Vombatus

« Antwort #6 am: 08. April 2011, 07:01 »
bin ende März von Luang Prabang nach Huay Xai. Diese Route ist nicht so üblich und darum war das Boot auch halb leer. Andersrum soll es sehr eng werden können (!!!). Auf so einem Boot passen 100 Leute drauf und wenn man stopft noch mehr. (wobei das Boot am zweiten Tag von Pak Beng nach Huay Xai kleiner war). Inzwischen sitzt man in den Booten auf ausgebauten Busbänken, Autositzen. Die Beinfreiheit kann aber trotzdem gering sein.

Von LP nach HX (welche Richtung auch immer) auert 2 Tage. Übernachtet wird in Pak Beng, einem kleinen überteuterten Dorf voller Hotels und Resteurants. Von dort aus kann man auch den Bus nehmen wenn man genug vom Bootfahren hat.

Der Preis für die Bootsfahrt war in meiner Richtung pro Tag 100 000 Kip, also 200 000 Kip zusammen = ca. 20 Euro
1

Flynn

« Antwort #7 am: 08. April 2011, 14:33 »
Der Preis für die Bootsfahrt war in meiner Richtung pro Tag 100 000 Kip, also 200 000 Kip zusammen = ca. 20 Euro

...die andere Richtung war wesentlich teurer glaube ich mich zu erinnern. Finde die Idee gut die Bootsfahrt von LP hoch zu machen, ist sicher wesentlich besser als mit 100 anderen die andere Richtung abzuschippern :)
0

Kalandorok

« Antwort #8 am: 08. April 2011, 14:40 »
Super. Danke fuer die Infos.

LG
Kalandorok
0

rtb82

« Antwort #9 am: 08. April 2011, 22:28 »
Der Preis für die Bootsfahrt war in meiner Richtung pro Tag 100 000 Kip, also 200 000 Kip zusammen = ca. 20 Euro

...die andere Richtung war wesentlich teurer glaube ich mich zu erinnern. Finde die Idee gut die Bootsfahrt von LP hoch zu machen, ist sicher wesentlich besser als mit 100 anderen die andere Richtung abzuschippern :)

Habe vor einem Monat für diese Richtung (von Chiang Khong nach Luang Prabang) 1100 Thai Baht bezahlt, incl. Mekongüberquerung und Tuk Tuk Fahrt zur Bootsanlegestelle. Wir sprechen hier übrigens vom Slowboat, es gibt noch die Speedboatvariante, da kann man die Strecke in einem Tag machen. Muss aber wohl ziemlich laut und ermüdend sein und nicht ganz ungefährlich.
0

Tags: