Thema: Welche Impfung für eure Reise  (Gelesen 3387 mal)

astronaut83

« am: 07. April 2011, 17:57 »
Hallo,
werde Mitte August auf Reise gehen. Im Internet habe ich mich bereits über Impfungen informiert z.B. Hepatitis A und B usw. Werde unter anderem Länder wie Thailand, Indien und Australien bereisen. Nun meine frage an euch, habt ihr euch impfen lassen, wenn ja gegen was,  was habt ihr bezahlt und wie wichtig ist euch eine Impfung wirklich? Habe mich auf meiner ersten Reise nach Thailand auch nicht impfen lassen, war aber auch nur ca. 4 Wochen dort. Bitte um Infos und Anregungen von euch.
0

Rupus

« Antwort #1 am: 07. April 2011, 18:08 »
Wir haben:

Hep AB
FSME
Rage
Typhus
Gelbfieber --> Teilweise verpflichtend bei Grenzübertritten
0

sommerjogurth

« Antwort #2 am: 07. April 2011, 18:42 »
ich lass mich gegen fast alles impfen, reise aber neben SOA auch nach SA. Alle kosten werden bei mir von der Techniker KK übernommen:
- Hep A/B
- Tollwut
- jap. Enz.
- Cholera
- Typhus
- Gelbfieber

Außerdem habe ich die "Kinderimpfungen" auffrischen lassen (Polio, Deptherie, Keuchhusten, Mumps, Masern, Röteln)
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 07. April 2011, 20:40 »
Tollwut würde ich vorsichtshalber auch empfehlen, hier in (SOA) gibt es unmengen von freilaufenden Hunde und Katzen, die einem auch gerne zu nahe kommen ...

Japanische. Enz. hab ich auch gemacht, würde ich aber nicht mehr machen. Obwohl einem ständig mit Federvieh begegnet.
Es sei denn, du willst längere Zeit auf einem Bauernhof verbringen und hast wirklich engen Kontakt zu den Tieren.

Hier im Forum gibt es schon viele Threads bezüglich Impfen ... mit allen pro und contra Ansichten.
0


Cori**

« Antwort #5 am: 09. April 2011, 11:59 »
Ich hab mich gegen Gelbfieber, Hepatitis A & B, Tollwut und Typhus impfen lassen.  In Gebiete mit viel Japanische Enz. bin ich gar nicht erst gekommen.. und naja Cholera war so ne Sache - dachte mir ich lass das mit der Impfung, da der Schutz sowieso nur bei ~50% liegt & bin dann aber prompt mit Cholera nach Hause gekommen ;) Von daher - vor der nächsten Reise gibts die wohl auch :D
0

Xenia

« Antwort #6 am: 09. April 2011, 12:12 »
Bei mir ist es nächste Woche so weit. Auf der Karte stehen:

- Cholera
- Gelbfieber
- Tollwut
- auffrischung von Tetanus
- Typhus

Hep A/B hab ich schon seit paar Jahren, aber die sollte eigentlich noch wirksam sein. Mal sehen was der Tropendoc noch so meint :)
0

Anthony

« Antwort #7 am: 12. April 2011, 19:52 »
Würde mich auf jeden Fall gegen Gelbfieber und Hepatitis B impfen lassen.
Natürlich ist je nach Gebiet auch Tollwut zu empfehlen und
es kann sowieso nicht schaden notwendige Impfungen auffrischen zu lassen ;)
Am besten lässt du dich von deinem Arzt beraten.
Achte nur darauf, dass du nicht zu wenig und nicht zu viele Impfungen über dich ergehen lässt ;)
Liebe Grüße
Anthony
0

Travelmaster Markus

« Antwort #8 am: 12. April 2011, 22:44 »
Ich bin grundsätzlich eher alternativ eingestellt was Impfungen angeht (hab alle Kinderkrankeiten durch) und hab auch nie so Grippeimfungen machen lassen. Hab mich aber für meine Weltreise von nem Reisearzt beraten lassen und all diese Impfungen heute bekommen. Da sie schon recht teuer sind, hab ich extra die Kasse (zur Techniker) gewechelt. so zahlst du höchsten 50 Euro für Rezeptgebühren (statt ca. 500,-). Denk aber an die 3 Monate Kündigungsfrist, deshalb musste ich jetzt ne Schnellimpfung machen, d.h. alle auf einmal, sodass man es in 1 Monat auch schafft.

Wünsche euch viele interessante Begegnungen beim Reisen!

Travelmaster
0

cocolino

« Antwort #9 am: 14. April 2011, 14:29 »
Ich kann auch diese Seite empfehlen, einfach das Reiseziel aussuchen:

http://www.fit-for-travel.de/Startseite

Ist zumindest für die Erstinformation ganz gut, sollte aber eine Impfberatung beim reisemediziner nicht ersetzen. Außerdem gibt es auch eine Übersicht, welche KK was übernimmt, ist aber nur eine UNVERBINDLICHE Info. Also auf jeden Fall mal bei der Krankenkasse anrufen, ob und welche Imfpungen übernommen werden, so kann man viel Geld sparen...

Ivero

« Antwort #10 am: 10. November 2012, 13:16 »
Ich bin jetzt mit meinem Impfungen bis auf eine Twinrix Kombi (Hepatitis A+B) Impfung fertig. Für mich geht es nach SOA und Ozeanien.

Ich bin dann geimpft gegen:

Hepatitis A+B
Grippe
Meningitis
Tollwut
Cholera

Ich hatte eigentlich noch Typhus und Japanische Enzephalitis auf meinem Plan, aber meine Reiseärztin sagte die Jap. E. brauche ich nicht unbedingt da das Risiko ziemlich gering ist. Bei Typhus sagte sie mir die brauche ich nicht da die nur für Kriegsgebiete sinnvoll ist. Die Aussage hat mich erstmal verwirrt aber ich ab Ihr dann geglaubt und keine Typhus Impfung gemacht.
Ich lese aber jetzt ständig im Internet dass Typhus für SOA doch sinnvoll bzw. sogar notwendig sei.
Was sagt ihr? Langsam macht sich etwas die Panik breit, da es in 10 Tagen lost geht und ich nicht mehr all zu viel Zeit habe.
0

KatharinaN.

« Antwort #11 am: 10. November 2012, 17:39 »
bzgl. Typhus...ich werde 14 Wo in Malaysia sein und mir wurde von dem Leiter der Institution, wo ich mein Praktikum mache die Typhusimpfung nahe gelegt...hab mich auch bei meiner Ägyptenreise dagegen impfen lassen...hoffe das hilft
0

Ivero

« Antwort #12 am: 11. November 2012, 15:15 »
Hm das dachte ich mir schon fast. Gibt es auch welche die keine Typhus Impfung auf ihrer SOA Reise hatten?

Sollte ich mir noch gegen Typhus impfen lassen muss ich das nächste Woche inkl. der Twinrix Impfung machen.
Ich bin mir total unsicher.
0

KatharinaN.

« Antwort #13 am: 11. November 2012, 17:46 »
also wenn du die Schluckimpfung gegen Typhus machst, hast du eine lokale Wirkung im Darm (was eigentlich auch viel sinnvoller ist, bei solchen Erkrankungen, da es die Eintrittspforte ist)...ich gehe davon aus, dass du somit eine Immunität gegen Hep. und Typhus erhalten müsstest (also wenn du dich gegen beides impfst)...bin mir jedoch nicht ganz sicher, wie das für den Körper ist bzgl. Immunantwort (da er ja an 2 Fronten kämpfen muss)...am Besten du fragst deine/n Ärtzin/Arzt...tut mir leid, dass ich dich verwirrt habe
0

Mangolassi

« Antwort #14 am: 11. November 2012, 19:01 »
Typhus hat primär nichts mit Kriegsgebieten zu tun, das ist eine Krankheit, die über verschmutztes Wasser (und damit zubereiteter Nahrung) übertragen wird.

Vor kurzem wurde die Impfung als Spritze vom Markt genommen und es gibt jetzt nur noch die Schluckimpfung. Das sind drei Pillen, die man innerhalb von 5 Tagen einnehmen muss.
Das ganze bietet einem zwar nur einen 70%igen Schutz aber ich würde es auf jeden Fall machen, bevor du dir irgendwas von dem herrlichen Streetfood verkneifst, aus Angst vor Typhus!  ;)
Ich schluck das diese Woche auch noch bevors nach Vietnam geht  ;D

Die Kombi mit dem Twinrix-Impfstoff (Hep A& B) is kein Problem, weil dieser ein Tot-Impfstoff ist.

Tags: