Thema: Dienstverschiebungsgesuch abgelehnt. Und jetzt?  (Gelesen 2146 mal)

simu

« am: 14. März 2011, 17:52 »
Dieser Beitrag geht wohl an die zahlreichen Schweizer hier  :)

Ich habe den Entscheid über mein Dienstverschiebungsgesuch vom Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär erhalten. BAMM. Gesuch abgelehnt, da die nötigen Beweismittel fehlen. Zudem sei es nach der Verordnung über die Militärdienstpflicht (MDV) nur in zwingenden Fällen möglich, ein Gesuch um Dienstverschiebung zu bewilligen.

Start meiner Reise ist der 1. August dieses Jahres. Start meines WKs ist der 26. September dieses Jahres. Retour von meiner Reise werde ich etwa im Juni 2012 sein.

Reiseunterlagen habe ich praktisch keine, da ich viel nicht planen kann und will.

Möglichkeiten die mir eben durch den Kopf schossen:
 - aus der Armee austreten und Zivildienst machen.
 - einfach abhauen und hoffen dass sie mich nicht finden  8)

hat jemand andere Ideen, eventuell eigene Erfahrungen?
0

Globe_trotter

« Antwort #1 am: 15. März 2011, 08:41 »
Hallo simu

Hatte das gleiche "Problem" zu lösen vor kurzer Zeit. Habe auch praktisch keine Reiseunterlagen, darum habe ich bevor ich ein Dienstverschiebungsgesuch gestellt habe mit der zuständigen Person des BAMM telefoniert um zu fragen wie ich vorgehen soll. Da ich meine Arbeitsstelle kündige während der Reise hat mir Herr Maletti geraten eine Bestätigung des (ehemaligen) Arbeitgebers beizulegen. Auf dieser Bestätigung sollte stehen das du die Firma verlässt um einen Auslandaufenthalt von xy.xy.20xy bis xy. xy.20xy zu machen.
Mein ehemaliger Arbeitgeber  hat mir eine solche Bestätigung gemacht. Diese habe ich zusammen mit meinem Dienstverschiebungsgesuch eingereicht. Mein Dienstverschiebungsgesuch wurde ohne Probleme bewilligt, zudem wurde ich sogar von der Schiesspflicht für 2011 befreit.

Hier die Kontaktdaten: (am besten nimmst du Kontakt mit Herr Maletti auf, er kann dir sagen wie du in deiner Situation am besten vorgehen sollst)

Bern
Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär des Kt. Bern
Papiermühlestrasse 17 v
Postfach
3000 Bern 22

Verantwortlicher
Maletti Marco
Leiter Dispensationswesen
Tel. 031 634 92 40
Fax 031 634 92 13
E-Mail: marco.maletti@pom.be.ch
3

simu

« Antwort #2 am: 15. März 2011, 13:31 »
WOW super! vielen Dank! Ja dieser Maletti hat mein Gesuch abgelehnt, dann werde ich das mit meinem jetztigen Arbeitgeber besprechen und dann ein erneutes Gesuch einreichen.

Hoffe es klappt im zweiten Anlauf. Danke für deine Antwort!
0

bruce

« Antwort #3 am: 15. März 2011, 18:42 »
hallo simu,

hast du dir schon mal überlegt dich im extremfall abzumelden? man kann sich ja abmelden beim Militär wenn man ins Ausland geht für längere Zeit. musst aber, so glaube ich, dann dein Material abgeben und Wehrpflichtersatz im voraus bezahlen.
Aber dann hast du den Vorteil, dass sie dir das Dienstverschiebungsgesuch nicht mehr ablehnen können. :)

gruess
0

simu

« Antwort #4 am: 15. März 2011, 19:24 »
hey Bruce,

jap, hab ich mir auch überlegt. aber ich würde lieber meinen Dienst noch so fertig machen, habe nur noch 44 Tage zu leisten und bin in einer guten Einheit, macht immer Spass und ist nicht sehr anstrengend, das mit den Grünen Ferien stimmt bei mir total. Letztes Jahr habe ich Yverdon, Payerne und Fribourg kennen gelernt, bin im Thermalbad gewesen und habe mir einige Konzerte im Welschland angeschaut. Wenn's also möglich ist, verschiebe ich das lieber, aber wenn's dann wirklich nicht klappen sollte, werde ich das wohl machen.

danke und cheers
simu
0

Tags: schweizer