Thema: Galapagos... moeglichst guenstig  (Gelesen 2066 mal)

simon

« am: 19. Januar 2008, 19:08 »
Hiho,

da ich schon mal in der Ecke bin, waere es natuerlich toll noch auf denw Galapagos Inseln durchzuschauen, zumal mir erzaehlt wurde, es wirdi nErwaegung gezogen sie in naechter Zeit (touristisch) zu schliessen wegen zu gravierender Schaeden?!?

Wenn dann wuerde sich denk ich fuer mch empfehlen eine 4-5 Tage Inselhopping Tour zu machen. Kennt jemand gute und guenstige Anbieter? GAP bietet eine 6 Tage Tour fuer Fast 1700 Dollar an... liegt nicht ganz in meinem Budget da mir sowieso da Geld ausgeht und ich wohl noch ein wenig arbeiten gehn muss um bis zu meinem Rueckflug im April durchzuhalten  ;)
0

karoshi

« Antwort #1 am: 21. Januar 2008, 14:20 »
Hallo Simon,

das Gerede um die Schließung gibt es schon seit Jahren, aber bis jetzt ist da nichts passiert. Im Gegenteil, die Besucherzahlen steigen noch weiter. Die größten ökologischen Schäden auf den Galapagos werden nicht durch Touristen angerichtet, sondern durch illegales Fischen und Einschleppen von Haustieren auf Inseln, wo sie keine natürlichen Feinde haben.

1700 Dollar für eine 4-5 Tages-Tour scheint mir sehr teuer. Man kann das (wenn man vor Ort bucht) inklusive Flug, Nationalparkeintritt und Tour auch für ca. $600-700 kriegen, wobei das dann natürlich ein Economy-Boot ist. Abgesehen davon, dass auf den kleinen Booten die Gefahr der Seekrankheit höher ist (Tabletten mitnehmen, z.B. Anautin), sieht man aber das Gleiche.
Je nachdem, was Dir wichtiger ist, ist die 5-Tagestour (->Südroute, mehr Tiere) bzw. die 4-Tagestour (->Nordroute, mehr Geologie) zu empfehlen. Die 8-Tagestour ist dann eine Kombination aus beiden.

LG, Karoshi
0

simon

« Antwort #2 am: 21. Januar 2008, 18:26 »
heyho,
vielen dank fuer die wie immer schnelle und informative antwort.
Das Problem das ich allerdings habe ist, dass ich den Trip nach Ecuador relativ stark abhaenig mache von der Moeglichkeit auf die Galapagos zu gehen, da ich nur noch 2,5 Monate habe und davon min. 3 Wochen rum noch irgendwo Voluntieren/Arbeiten muss da mir leider langsam die Finanzen knapp werden. Hast du zufaellig irgendwelche Internetadressen o.ae.? 600-700$ fuer 5 Tage hoert sich ja nun eigentlich ganz gut an und wuerde sich wohl auch finanzieren lassen. Waere allerdings natuerlich bloed wenn ich dann in Guayaquil stehe und ich doch nicht kurzfristig etwas guenstiges finde.

Die Antikotztabletten muesst ich mir dann wohl noch vor Ort zu Hauf besorgen, hehe.
0

karoshi

« Antwort #3 am: 21. Januar 2008, 18:56 »
Hi Simon,

die günstigsten Touren kannst Du nicht im Internet buchen. Das sind meistens kleine Familienunternehmen, die nur ein oder zwei Schiffe haben und über örtliche Reisebüros vertreiben.

Du musst also wohl doch etwas Lotto spielen, sprich: auf ein Quentchen Glück vertrauen.

In Quito sind alle diese Reisebüros entlang der Avenida Amazonas aufgefädelt, mitten im Gringoviertel. Wenn Du die einfach mal einen halben Tag lang abklapperst, wirst Du höchstwahrscheinlich etwas finden (außerhalb der Saison). Noch etwas billiger ist es am Hafen in Puerto Ayora. Das Gute daran ist, dass man dann schon vor Ort ist und jeden beliebigen Restplatz nehmen kann, ohne sich noch um einen Flug kümmern zu müssen. Apropos Flug: die Rückflüge können umgebucht werden, falls man doch ein paar Tage länger auf der Insel bleiben muss.

LG, Karoshi
0

Tags: