Thema: Marke Dakine  (Gelesen 1551 mal)

Lelaina

« am: 09. März 2011, 23:04 »
Ich hab mich heute mal durch's Einaufszentrum geschlagen auf der Suche nach nem Daypack.
Etliche Marken kennt man ja. Ich bin im Sportgeschäft aaber auf die Marke dakine gestossen, die mir bisher überhaupt nichts sagt. Mir hat das Daypack allerdings auf Anhieb gefallen und es wird meinen Vorstellungen zudem sehr gerecht.

Hab das Daypack online sogar einiges günstiger gefunden :-)
Aber bevor ich bestelle: Hat jemand Erfahrungen mit dieser Marke gemacht?

Danke (wie immer),
Lelaina

Stecki

« Antwort #1 am: 10. März 2011, 03:51 »
Gute und modische Marke welche ich aber eher vom Alltag als vom Reisen kenne. Sofern das Daypack seinen Zweck erfüllt spricht nichts gegen einen Kauf.
0

Xenia

« Antwort #2 am: 11. März 2011, 08:20 »
Dakine Rucksäcke sind top, ich habe selber immer welche gehabt, wobei eher nicht zum reisen, da ich sie etwas zu schwer finde. Ich brauch meine eher im Alltag und für Wintersport.
0

travelback2basics

« Antwort #3 am: 20. März 2011, 16:54 »
reise seit über 1 jahr nur mit diesem rucksack --> http://www.dakine.com/snowboard/packs/photo/sequence/

als snowboarderin kenne ich die dakine produkte gut und dieser rucksack würde ich wirklich allen weiterempfehlen.

er verfügt über 33L und hat enorm grossen stauraum. er lässt sich hinten längs aufmachen und schützt somit vor pick pockets. die dazugehörende phototasche kannst du einfach rausnehmen und zu hause lassen. der rücken ist mit polster stabilisiert, so dass du ohne schmerzen gut ein paar kilometer laufen kannst. (ideal für touren).
der rucksack kommt mit einer schutzhülle, die man von unten hervorholen kann. mit dem rucksack erhältst du zusätzlich eine innensack, den ich für die kleider benötige,.... ideal, so habe ich meine sachen immer ein bisschen organisiert. hihi

reise ich mit flugzeug, dann checke ich den rucksack als gepäck unter 15 kg ein (bei den meisten billigfliegern ist das gepäckstück unter 15 kg eh ohne kostenfolge dabei). mein rucksack beträgt meist um die 11-13 kg. als handgepäck habe ich dann aber noch eine umhängetasche, in der ich den laptop und die kamera drin habe.

cheers and happy traveling! mel
0

hija del caos

« Antwort #4 am: 27. März 2011, 17:54 »
Dakine ist super! Habe meinen jetzt zwar auch nicht immer auf Reisen dabei, aber oft zum Snowboarden, Wandern, grössere Lasten in der Stadt rumschleppen (Bücher, Laptop), etc.

Ich mag besonders die vielen kleinen Taschen, innen und aussen. Zudem ist der Hüftgurt (haben nicht alle Rucksäcke) besonders beim Snowboarden super, aber auch bei grösserem Gewicht entlastend.

Was mir auch passt, ist dass er immer angenehm zu tragen ist, egal wieviel drin ist. Manchmal habe ich kaum etwas drin, manchmal vollgestopft (als Handgepäck auf Reisen) - ist aber immer angenehm. Praktisch ist auch, dass die meisten Modelle irgendwelche Schlaufen oder Netze haben, wo man eine nasse Regenjacke dranmachen kann, statt sie in den Rucksack tun zu müssen.

Kann's also auch empfehlen!
0

gotogoaway

« Antwort #5 am: 22. April 2011, 00:54 »
Habe wohl ein älteres Model, wenn ich so sehe was Dakine mittlerweile auf den Markt bringt. Habe mir den Rucksack vor 4 Jahren gekauft und er hat mir gar nicht zugesagt. Die Schnallen gingen ziemlich schnell kaputt und der Rucksackboden wurde sehr schnell dünn und hat jetzt Löcher.
0

Tags: