Thema: Einzeltickets oder RTW?  (Gelesen 1127 mal)

ChrisNoc

« am: 02. März 2011, 23:42 »
Hallo zusammen,

ich kann gerade keine Entscheidung treffen:

Im August wollte ich meine Weltreise starten. Route sollte folgendermaßen sein:

Deutschland-Bangkok (dann in SOA rumreisen, aber eben aus BK wieder rausfliegen)

Bangkok-Sydney (wollte in OZ auch arbeiten. Also recht langer Aufenthalt. 4-6 Monate)

Sydney Wellington

Wellington-Süd- oder Mittelamerika, was gerade passt. Würde dann eh innerhalb des Kontinents reisen, und dort vielleicht einen Flug vor Ort buchen
Auf dem Weg nach S-Amerika würd ich gerne noch irgendwo in Pazifik. Fiji/Tahiti/Hawaii oder so.

Von S-Amerika dann wieder nach Hause.

Nun war ich mal bei STA Travel und würde ein ATW Ticket für 2500€ bekommen. Oder eine Zusammenstellung von Einzeltickets für 2700.
Auch wenn 2500€ meine Grenze war, es sind halt "nur" 200€ mehr. Wenn ich bei dem RTW Ticket öfter mal umbuche, komme ich ja auch schon schnell auf die 200€ mehr.

Auch denke ich mir, daß ich mit den Einzeltickets besser dran bin. Da würde man eben die ersten 2-3 Flüge im Voraus buchen, und danach, während man unterwegs ist, nachbuchen. Was mir dann doch viel mehr Freiheit gibt. Beim RTW Ticket könnte ich nur das Datum ändern, aber nicht das Ziel. So wäre ich doch viel flexibler.

Was mich nun abschreckt sind zwei Dinge: Zum einen ist das "von unterwegs nach-buchen" ja etwas riskant, weil man nicht weiß, wie sich die Flugpreise entwickeln.
Zum anderen hat mich etwas verwirrt, was hier auf der Seite steht. Nämlich :

Der größte Nachteil von Einzeltickets ist die verlorene Flexibilität. Es ist im Gegensatz zum RTW-Ticket nicht mehr so, dass sich das Ticket Deinen Wünschen anpassen lässt, sondern Du musst Deine Wünsche im Wesentlichen den verfügbaren Tickets anpassen.

Bei dem RTW Ticket muss ich ja im Vorfeld auch eine Route zusammenstellen, und dort sind die Vorstellungen auch nicht immer 100%ig umzusetzen. Ich musste auch schon feststellen, daß ich bei einem RTW Ticket einige Einschränkungen bezüglich meiner eigentlichen Route machen musste.

Also was denkt ihr? Vielleicht hat jemand Erfahrung. Ist es besser mit einem RTW Ticket los zufliegen oder die Einzelflugvariante?

Ich danke!
0

Niels

« Antwort #1 am: 03. März 2011, 01:49 »
Hi ChrisNoc,

ich hatte auf meiner Tour ein RTW Ticket und´s recht einfach mit Umbuchungen, da ich mit dem Chef des Reisebüros befreundet war und alles via e-Mail sofort geregelt war.

Allerdings habe ich doch deutlich mehr umgebucht als ursprünglich erwartet und so letztlich wohl mehr bezahlt als ich mit Einzeltickets gezahlt hätte.
Dementsprechend würde ich, aufgrund der höheren Flexibilität und dem marginalen Kostenunterschied, zu Einzeltickets raten. Evtl. fällt dann auch der Aspekt der Gültigkeit von 365 Tagen raus, welcher bei mir doch immer im Hinterkopf steckte und teils nervte.
0

Jens

« Antwort #2 am: 03. März 2011, 08:12 »
Hallo ChrisNoc,

so wie du schreibst, sind Einzeltickets für dich wohl besser durch die höhere Flexibilität. Du musst ja auch nicht alle Tickets bei STA buchen! Von BKK nach AUS/OZ kannst du auch bei AirAsia.com mal nachsehen und wirst bestimmt ein billigeres Ticket bekommen, als bei STA. (Meine persönliche Meinung zu STA - die haben mir immer Aphothekenpreise genannt.) Schau doch mal, ob du nicht selber seine Einzeltickets im Web findest und damit Geld sparen kannst!!  ;)
0

reeko

« Antwort #3 am: 03. März 2011, 11:26 »
soweit ich weiß kostet eine Umbuchung des Flugdatums bei STA travel um die 50 EUR pro flug, würde das auch beachten im vergleich zu den RTW angeboten

bei mir gehts in 4 tagen richtung BKK los, one-way versteht sich :-) alles weitere mache ich unterwegs - werde dann berichten und auch den blog vorstellen

gruß
0

ChrisNoc

« Antwort #4 am: 04. März 2011, 09:38 »
Was allerdings noch zwei Überlegungen sind:

Ich kann ja nicht, wenn ich irgendwo gerade bin, dann erst meinen Weiterflug in 2 Wochen buchen.
Also wenn ich denn in Thailand bin, und dann irgendwann merke "langsam könntest mal weiter" dann spontan n Flug buchen kommt doch recht teuer.
Und wenn ich schon im Vorfeld den Weiterflug buche, muss ich mich ja festlegen wann der sein wird. Ein RTW kann ich doch viel kurzfristiger umbuchen, und es bleibt bei den 50€ oder?

Zweite Sache:
Benötige ich nicht in so ziemlich jedem Land immer einen Nachweis, daß ich das Land auch wieder verlassen werde?
Da muss ich dann ja zumindest immer mindestens ein Flug voraus sein....

Ich kann einfach so mega schlecht Entscheidungen treffen. Und ich will mich möglichst wenig vorher festlegen müssen, und alles unterwegs und spontan entscheiden müssen. Ich will dann am liebsten den Weiterflug immer so 2-3 Wochen vorher erst buchen. Alles andere ist mir zu starr. Aber vielleicht muss es das in gewisser Weise sein....
0

Skraal

« Antwort #5 am: 04. März 2011, 11:48 »
Laß dich von den Ausreiſenachweiſen nicht verrückt machen, die werden ſeltenſt erfragt und dann kannſt Du Dir immernoch einen Flug kaufen, den Grenzern zeigen und dann wieder ſtornieren.

Zwei bis drei Wochen im Vorraus ſind vielleicht tatſächlich etwas knapp, aber ſechs Wochen kann man ganz gut planen,  bzw. man kann abſehen, ob man weiter will und die Flexibilität iſt auf jeden Fall ein paar Euro wert.
Skyscanner iſt eine gute billig-Flug-Suchmachine. Da kannſt Du ja mal gucken, wie groß die Preisunterſchiede für Flüge in 2, 4 und 6 Wochen ſind und ſchauen ob's wirklich ſo viel teurer wird.

Meine Meinung: Nimm' Einzeltickets!
0

Tags: