Thema: Unkuenfte in Santiago, Valparaiso und auf der Osterinsel  (Gelesen 3306 mal)

Astri

 Ich reise grade in  noch Neuseeland, fliege aber naechste Woche nach Chile...erst ein paar Tage rund um Santiago, dann auf die Osterinsel. Hat jemand gute Tipps fuer Hostels?
Habe in Bangkok einen Tipp aus dem Forum ausprobiert, der war super..daher bin ich gespannt, ob jemand mir was Schoenes empfehlen kann...
Astri
0

karoshi

« Antwort #1 am: 28. Februar 2011, 10:33 »
Hi Astri,

in Santiago kommt es stark darauf an, in welchem Viertel man wohnt, weil die Stadt doch sehr weitläufig ist. Wir haben damals im Zentrum gewohnt, was eine gute Basis für die Erkundung der Stadt darstellt, aber in Bellavista kann man abends mehr unternehmen. Abraten würde ich vom Diplomatenviertel Providencia, das ist doch schon ganz schön weit draußen und im Vergleich zu Bellavista ziemlich tote Hose.

Mein Favorit im Zentrum war das Hotel Paris (in der Calle Paris), knapp südlich der Alameda (Ost-West-Achse der Stadt). Günstig gelegen in einem netten Viertel, freundlich und recht preiswert. Die Zimmer vorne raus können aber laut sein. Gleich um die Ecke ist das Residencial Londres (in der Calle Londres), sehr populär, aber igendwie etwas düster. Wer es nüchtern und günstig haben möchte, aber trotzdem sauber und zentral, kann in die Jugendherberge in der Calle Cienfuegos 150 gehen. Ist in Fußwegentfernung zum Zentrum und zur Metro und hat meistens noch Platz, wenn alle anderen preiswerten Unterkünfte voll sind.

Zu Hostels in Bellavista kann ich leider nichts sagen.

LG, Karoshi
0

Matzepeng

« Antwort #2 am: 28. Februar 2011, 12:59 »
Wir fanden das Hostel im belebten Stadteil Bellavista von Santiago damals super http://www.bellavistahostel.com/

Gruss aus Panama City,
Matzepeng
0

Chrigel

« Antwort #3 am: 28. Februar 2011, 13:00 »
In Santiago habe ich im Hostel eines ausgewanderten Deutschen in Bellavista übernachtet. Ausgezeichnet in Sauberkeit, Freundlichkeit und Komfort :)

http://hostaldelbarrio.com/

Auf der Osterinsel hats mich ins Camping Minihoa verschlagen, die auch dorms anbieten. Die meisten Hostel- und Campingvertreter triffst du aber sowieso am Flughafen wenn du landest, wo du dann auch gleich deine Unterkunft verhandeln kannst

http://www.mihinoa.com/es_english.php
0

Soxa

« Antwort #4 am: 02. März 2011, 00:07 »
Hey Astri,

hier meine Tipps,
Santiago:  Don Santiago Hostel im Barrio Brazil super Hostel mit echt nettem Besitzer, inkl. Internet + guten Fruehstueck mit Obst und Ruehrei und guter Lage, da nah zu den zwei zentralen Metrolinien liegt.
Valaparaiso: Hostal Caracol liegt am Cerro Bellavista, total sauber und gepflegtes Hostel, ebenfalls Internet + Fruehstueck inkl. und kaum Bunkbeds in den Dorms
Osterinsel: Camping Mihinoa, mit dem Dormangebot findest Du echt fast nichts guenstigeres auf der Insel und alles supersauber und superschoene Lage direkt an den Klippen, schlaefst also mit Meeresrauschen ein   :)

Ganz viel Spass in Chile!!!

LG Soxa
0

annael

« Antwort #5 am: 02. März 2011, 00:39 »
Hey!
Für Santiago kann ich nichts empfehlen, denn das Hostel in dem wir waren, hatte Bed Bugs und wir die schlimmste Woche auf der gesamten Reise!
Auf der Osterinsel blieben wir im Ana Rapu Guesthouse (http://www.anarapu.cl/) und können nur gutes darüber berichten.
In Valparaiso hatten wir ein super Hostel - günstig, sauber, super Frühstück - nämlich das El Rincón Marino. Auch nur zu empfeheln!
Viel Spaß in Chile!
LG aus Australien
0

Astri

« Antwort #6 am: 06. März 2011, 11:20 »
Hi, vielen Dank fuer eure vielen Tipps, war ein paar Tage ausserhalb medialer Kommunikation unterwegs, mich hat es noch hoch zum Cape Reinga in Nz verschlagen, wow..traumhaft schoen. Hab mir fuer Santiago schon ein Hostel reserviert, werd euch dann berichten wie es war.
Chrigel, hast du die Unetrekunsft auf der Osterinsel vorbegebucht oder kann man nun, da nicht mehr Hauptsaison ist einfach hin?
Morgen nochmal Auckland, ein paar Dinge organisieren, ein letztes Mal Fish and Chips essen und dann gehts los..ich freu mich!! Astri   
0

cielo

« Antwort #7 am: 12. März 2011, 14:21 »
der tipp kommt wohl zu spät, aber ich kann zusätzlich noch das Princesa Insolente Hostel (http://www.hostelbookers.com/property/index.cfm?fuseaction=propertydynamic.overview&intpropertyid=58156&str) empfehlen. das ist noch total neu und superhübsch eingerichtet. dazu ist es noch günstig und sehr chillig. eines meiner highlights in südamerika. liegt im barrio brasil.
0

Chrigel

« Antwort #8 am: 14. März 2011, 12:00 »
@Astri: Einfach hin

Ich hatte die Leute von da zuerst angeschrieben. Die haben aber keine Reservation bestätigt, sondern mir nur gesagt, ich soll mich dann in der Empfangshalle bei ihnen melden. Und erst da konnte ich mich auch einschreiben
0

Vombatus

« Antwort #9 am: 11. Januar 2012, 22:00 »
in ein paar Tagen gehts nach Santiago, gibt es vielleicht ein paar aktuelle Tipps zum Thema Unterkunft?

Vielen Dank, auch an die Vorschreiber.
0

Stecki

« Antwort #10 am: 12. Januar 2012, 12:22 »
Ich war 2 Wochen im Barrio Bellavista im Hostel La Chimba. Dies war relativ günstig, hatte super Betten und eigentlich alles was man braucht. Zudem ist es sicher und sauber. Dazu ist im ganzen Viertel ständig Party, Hausberg und Zoo sind nur wenige Schritte entfernt, ebenso Restaurants und Metro. Auch das Team ist einfach klasse und ständig gibt es irgendwelche Veranstaltungen. http://www.hostelworld.com/hosteldetails.php/La-Chimba-Hostel/Santiago/11743

Das Schwesternhostel Hostel Bellavista soll auch nicht übel sein.
0

Franzi71

« Antwort #11 am: 12. Januar 2012, 21:51 »
Ich bin mittlerweile schon das zweite mal im Hostel Plaza de Armas. Es liegt direkt im Zentrum und hat u.a. eine unbeschreiblich schöne einmaliger Aussicht auf den Plaza de Armas. Es ist sehr zentral  und von hier aus kann man auch zu Fuß nach Bellavista laufen. Es ist kein Partyhostel, aber abend wird fast immer der Grill angefeuert und man sitzt gemütlich beisamen. Für Leute die es eher etwas ruhiger , dafür zentral, sauber und sicher mögen, der ideale Ort.
Liebe Grüße aus Santiago
Franzi
0

Rolo

« Antwort #12 am: 13. Januar 2012, 14:40 »
Im Allgemeinen kann man in Chile bei den Hostels wenig falsch machen, die Qualität ist meistens sehr gut. Im gratis Guidebook "Get South" findet man zum Beispiel auch stets gute Orte.

In Valparaiso möchte ich noch das "La Bicyclette" erwähnen. Ist nur ganz klein (gibt glaube ich nur 4 oder 5 Zimmer) und der französische Besitzer ist einfach superfreundlich und unterhält sich mit dir beim Frühstück erstmal 1,5 Stunden über Gott und die Welt.
0

monapa

« Antwort #13 am: 30. Juli 2015, 01:27 »
Hallo zusammen,

in 1,5 Wochen geht's für uns nach Chile - habt ihr vielleicht aktuelle Tipps zu Unterkünften in Santiago und Valparaíso?

Vielen Dank im Voraus!
0

ulmi

« Antwort #14 am: 30. Juli 2015, 13:21 »
Hallo Monapa,

Valpo: Casa Kreyenberg

Santiago: Hostal Providencia und Hostel Lucia Suites


Kenne alle drei persönlich, von meiner SA-Reise 2010 - 2010. Das Providencia wurde mittlerweile umgebaut, den Bildern auf der Homepage nach zu urteilen. Und damit scheinbar auch teurer...weil nun deutlich höherer Standard als "damals"

wenn Du mehr Tipps zu Chile brauchst, melde Dich oder geh über meinen Blog auf meine Homepage. (dort habe ich gerade gestern ein paar Zeilen über das Casa Kreyenberg veröffentlicht)

Grüssle, ulmi
0

Tags: