Thema: gegen Gelbfieber erst in Asien impfen?  (Gelesen 921 mal)

Veroni

« am: 24. Februar 2011, 10:21 »
hey  :D

Ich plane eine längere Reise nach Asien. Je nach Lust und übrigen Geld wollte ich danach evtl. Süd Amerika besuchen wofür eine Gelbfieber Impfung notwendig ist. Leider möchte ich mich im moment noch nicht genau festlegen.

Da ich e schon so viele Impfungen brauche, möchte ich die Anzahl möglichst gering halten.

Daher meine Frage: Meint ihr es ist in Asien (z.b. in BKK) ohne Probleme möglich mich impfen zu lassen?
Es wär ja nach meinem Infostand nur eine Impfdosis die schon nach 10 Tagen wirkt, also könnte ich das recht flexibel halten.

lg Veroni
0

CPT_CHAOS

« Antwort #1 am: 24. Februar 2011, 12:06 »
Ob du dich in Asien impfen kannst weiß ich nicht, aber ich empfehle dir es hier zu machen: Dann hast du Ruhe, brauchst dir keine Gedanken mehr zu machen. Außerdem hast du hier garantierte medizinische Standards, bekommst auch alles korrekt in den Impfpass eingetragen (das ist ja gerade das Wichtige bei der Einreise in SA).

 Die Impfung ist unkompliziert, eine Spritze, das wars. Die kannst du glaube ich gleich in einem Rutsch mit anderen machen.
1

Jens

« Antwort #2 am: 24. Februar 2011, 12:35 »
Kann mich Cpt_Chaos nur anschließen, außerdem weißt du dann, dass es kein Plagiat ist! Deine Gesundheit sollte es dir auch wert sein, da es das Einzige ist, was richtig wichtig im Leben ist!
1

Marco

« Antwort #3 am: 24. Februar 2011, 13:52 »
Aus finanziellen Gründen, würde ich lieber die Krankenkasse wechseln (falls gesetzlich) und in Ruhe in Deutschland impfen lassen.
0

riano

« Antwort #4 am: 24. Februar 2011, 13:55 »
...und je nach Krankenkasse kriegst du die Impfung in Deutschland sogar bezahlt  ;D

Schließe mich den beiden also an und empfehle dir es jetzt zu machen... Hält ja auch ein wenig vor, so dass du es auch Nutzen bringen kann, wenn du SA diesmal doch (noch) nicht machst...

Und wegen der vielen Impfungen: Bei mir wurde irgendwann die Zeit knapp, so dass ich an einem Tag mal 7 Spritzen + Schluckimpfung bekam... Kein Problem, wenn du dich den Tag über ein wenig ruhiger verhälst.

Grüße

Jens
0

little_earthquake

« Antwort #5 am: 24. Februar 2011, 19:05 »
gelbfieber hält 10 jahre. ich würds gleich machen. better safe than sorry. ;)

außerdem ob du in asien so leicht an eine gelbfieberimpfung kommst ist fraglich. und ganz ehrlich?? der hygienische standard bei der impfstoffherstellung ist mit sicherheit in Deutschland höher. impfstoffe werden über bebrütete hühnereier in aller regel hergestellt. ich will keinem land was unterstellen aber deutschland ist ja meiner meinung nach unangefochtener sieger in sachen gesetze und gesundheitsauflagen, haha.
1

Veroni

« Antwort #6 am: 24. Februar 2011, 19:26 »
Ihr habt mich überzeugt. Danke ;)
0

Tags: