Thema: Fussball-Trikot anstatt Trekking-Hemd?  (Gelesen 1964 mal)

Bobsch

« am: 16. Februar 2011, 00:04 »
Hallo Leute,

Ich war vor einigen Tagen im sportscheck und habe mich dort von einem jungen motivierten Verkäufer beraten lassen. Ich habe mich sehr gut beraten gefühlt, auch wenns kein Outdoor-Laden im eigentlichen Sinne ist. Dort habe ich mir auch gleich eine  Soft-shell Jacke von VauDe geholt für 100€ geholt (ist das günstig?). Der Verkäufer hat mir erzählt Trekking-Hemden und Fußballtrikots oder auch Fitness-shirts etc. seien aus dem selben Material bzw. sie hätten die gleichen Eigenschaftent. Also diese wären ebenfalls Atmungsaktiv und -das ist ja eigentlich das Hauptargument für ein Trekking-Hemd- die Trikots würden angeblich genauso schnell trocknen.

Könnt ihr das bestätigen? Ist es vielleicht sogar dasselbe Material? Ich würde ja lieber ein paar so Trikots oder synthetische shirts mitnehmen. Diese shirts gibt nämlich teilweise auch im unauffälligen Design und ich habe halt sowieso schon welche zu Hause.
Kann ich es mir also sparen noch extra Trekkibg-Hemden zu holen?

Würde mich über zahlreiche Antworten freuen
Gruß Boris
0

Jens

« Antwort #1 am: 16. Februar 2011, 06:38 »
Hallo Boris,

klar kannst du auch mit einem Trikot reisen, empfehlen würde ich ein von den Bayern, da die irgenwie jeder kennt und du sofort in einem Gespräch bist. Von den Funktionen wird es schon das selbe sein wie so ein Trekking-T-Shirt. Dir Frage ist halt nur, ob du so ein teures Teil, die kosten doch so um die 65,- Euro brauchst? Was ich noch nicht so ganz verstanden habe ist, ob du einen Vergleich zwischen einem Trikot und einem Hemd machst?? Ich denke, dass da Unterschiede sind, nämlich dass das Hemd etwas ordentlicher aussieht. Für was möchtest du das Hemd/Trikot nutzen.

Der Verkäufer hat mir erzählt Trekking-Hemden und Fußballtrikots oder auch Fitness-shirts etc. seien aus dem selben Material bzw. sie hätten die gleichen Eigenschaftent. Also diese wären ebenfalls Atmungsaktiv und -das ist ja eigentlich das Hauptargument für ein Trekking-Hemd- die Trikots würden angeblich genauso schnell trocknen.
Klar trocknen die schneller als ein 100% Baumwoll T-shirt, aber die Frage stellt sich doch, ob du deine Wäsche zum waschen abgibst, oder nur so wenig dabei hast, dass du sie abends selber waschen willst und das Shirt morgens wieder trocken sein muss!

Könnt ihr das bestätigen? Ist es vielleicht sogar dasselbe Material? Ich würde ja lieber ein paar so Trikots oder synthetische shirts mitnehmen. Diese shirts gibt nämlich teilweise auch im unauffälligen Design und ich habe halt sowieso schon welche zu Hause.
Nimm die doch mit, dann brauchst du kein Geld in die Hand nehmen!
0

Stecki

« Antwort #2 am: 16. Februar 2011, 08:55 »
klar kannst du auch mit einem Trikot reisen, empfehlen würde ich ein von den Bayern, da die irgenwie jeder kennt und du sofort in einem Gespräch bist.

Naja... ;D

Grundsätzlich stimmt es schon, Fussballtrikots sind bequem und luftig. Gerade wenn Du abends weggehst bietet sich halt in gewissen Ländern Konfliktpotential, bzw. man wird gar nicht erst reingelassen.

In Südostasien wollen sie vom grossen FC Hollywood übrigens nichts wissen, da gibt es nur die 4 grossen Englischen Teams und immermehr auch noch den FC Everton weil die Chang Beer als Sponsor haben.

0

Bobsch

« Antwort #3 am: 16. Februar 2011, 09:39 »
Danke für die schnellen Antworten.

Was ich noch nicht so ganz verstanden habe ist, ob du einen Vergleich zwischen einem Trikot und einem Hemd machst?? Ich denke, dass da Unterschiede sind, nämlich dass das Hemd etwas ordentlicher aussieht. Für was möchtest du das Hemd/Trikot nutzen.

Das ist es ja genau. Ich fühle mich in einem T-shirt wohler, da ich auch noch kein "schickes" Trekkinghemd gefunden habe. Die Fußballtrikots habe ich eher plakativ genannt, es kann ja auch sowas hier sein http://www.shop.puma.de/on/demandware.store/Sites-Puma-DE-Site/de/mProduct-Show?pid=4050795521521&view=text (das ist aus 100% polyester)


Zitat
Klar trocknen die schneller als ein 100% Baumwoll T-shirt, aber die Frage stellt sich doch, ob du deine Wäsche zum waschen abgibst, oder nur so wenig dabei hast, dass du sie abends selber waschen willst und das Shirt morgens wieder trocken sein

Mir geht es v.a. um zwei Dinge. So hat Karoshi ja unter Punkt Ausrüstung den Vorteil genannt, dass solche trekking-hemden nach einem tropischen Regenguss diese Hemden schnell trocken sind. Ist das denn bei so einem Polyester-shirt/Trikot auch so? Der zweite Punkt wäre, dass ich nicht so lange an einem Ort bleiben muss bis die Wäsche trocknet. Allerdings relativiert sich dieses Argument, da ich auch einfache Baumwoll-shirts mitnehme.
Die Trikots/Polyester-shirts würde ich v.a. zum Wandern/Trekking nehmen, aber auch damit an Strand gehen oder einfach so rumlaufen.

Freue mich auf weitere Kommentare!
Gruß
0

Jens

« Antwort #4 am: 16. Februar 2011, 09:47 »
Dann nimm doch einfach zwei, drei mit, die du schon hast. In kombination mit normalen T-Shirts ist es dann ausreuchend, oder möchtest du jeden Tag eine Trekking-Tour machen :)
0

Nausikaa

« Antwort #5 am: 16. Februar 2011, 10:02 »
Wenn Du die Trikots und Shirts schon hast, dann mach doch einfach mal den Test: Wasch die Dinger abends mit der Hand aus und häng sie auf. Wenn sie morgens nur noch etwas feucht sind, kannst du wohl davon ausgehen, dass sie bei höheren Temperaturen trocken wären!

Ein Fussballtrikot wäre mir wegen der potenziell aufwallenden Emotionen auch etwas zu riskant, wie Stecki schon meinte; außerdem sind die Beschichtungen ja relativ empfindlich und werden irgendwann Risse kriegen und abblättern, schätze ich. Das gilt natürlich auch für T-Shirts, aber es gibt da ja eine große Auswahl ohne diese Beschichtungen. :)

Ich wüsste also auch nichts, was gegen die Shirts sprechen würde, zumal Du sie ja schon hast. Wie Jens aber schon meinte, wäre ein Hemd vielleicht nicht schlecht, z. B. für knifflige Grenzübergänge oder Einladungen usw. Es muss ja kein Trekkinghemd werden, es sollte halt bloß nicht knitteranfällig sein.
0

karoshi

« Antwort #6 am: 16. Februar 2011, 10:06 »
Hi Bobsch,

ich habe auch mehrere solche T-Shirts. Trikot würde ich meine nicht nennen, die sind eher aus dem Laufbereich. Gibt es auch ohne Aufdruck eines Vereins.
Es ist tatsächlich so, dass diese Shirts genau die gleichen Eigenschaften haben wie ein Funktionshemd (abgesehen vom Schnitt).

Billiger als ein Hemd sind sie auch. Wenn Du in warme Gegenden willst, achte darauf, dass sie nicht zu eng anliegen.

LG, Karoshi
0

Bella

« Antwort #7 am: 16. Februar 2011, 10:25 »
Als ich deine Frage gelesen habe, ist mir sofort eingefallen, dass ich kürzlich "Ich bin dann mal weg" von Hape Kerkeling gelesen hab und dass da eine Pilgerin war, die den ganzen Weg mit einem FC-Barcelona-Trikot gepilgert ist, weil es das bequemste war, was sie auf dem Weg zum anziehen kaufen konnte. Ich würde also sagen, dass Trikot ist erprobt!  ;)

Und natürlich trocknen die Trikots (oder Kleidung aus ähnlichem Stoff) viel schneller. Wenn man sie in der Waschmaschine wäscht, kommen sie ja fast trocken heraus, während der Rest der Wäsche noch fast nass ist. Ich finde das auf jeden Fall eine gute Idee! Vielleicht kann man ja das Trikot einer Mannschaft nehmen, die nicht so polarisiert  ;)
0

Bobsch

« Antwort #8 am: 16. Februar 2011, 11:02 »
Dann nimm doch einfach zwei, drei mit, die du schon hast. In kombination mit normalen T-Shirts ist es dann ausreuchend, oder möchtest du jeden Tag eine Trekking-Tour machen :)

So werden ichs wohl machen! Ich wollte mich hier nur vergewissern, dass das so stimmt was der Verkäufer erzählt hat. Im ersten Moment war ich dich sehr erstaunt darüber.

Ne ne, neben Trekking, gibt ja auch moch andere schöne Dinge, z.B. Strand :)

Freundlichen gruß
0

Stecki

« Antwort #9 am: 16. Februar 2011, 21:25 »
Passt irgendwie grade zum Thema "Fussballvereinen in Südostasien". Einfach ein Hammer Video dass ich Euch nicht vorenthalten möchte: http://www.youtube.com/watch?v=ljBbMJhEyPc
0

Tags: