Thema: "...ich gönn' mir was!"  (Gelesen 1941 mal)

Ratapeng

« am: 14. Februar 2011, 10:40 »
Moin Moin!

Was gönnt ihr euch auf Reisen ab und zu mal? Habt ihr Geheimtipps? Ein Sterne-Essen? Massage? Therme/Sauna? Businessclass-Flug? Oder nur was ganz kleines?

Ich musste gerade im Hilton einen Mietwagen zurück bringen und habe mir dort dann noch eins von den berühmten Frühstücks geleistet, mit Rührei, Omlett-Cookingstation, Getränken am Platz, Speck, gegrillten Tomaten, Röstis, Obst und allem sonst  8) :o

Ich konnte mir kaum vorstellen was das nach einer langen Nachtfahrt bei Ankunft in Islamabad, Khartum, Phnompenh oder sonst wo für ein unbeschreiblich angenehmer Luxus sein muss  ;D

Also, her mit euren Tipps und Erfahrungen :)
0

dirtsA

« Antwort #1 am: 14. Februar 2011, 11:31 »
In Asien reicht's mir meistens irgendwann vom asiatischen Essen (kommt auch daher, dass man als Vegetarier nicht so viel Auswahl hat), dann gönn ich mir gerne mal Pasta oder Pizza beim Italiener!!!  ;D Sofern sich ein guter finden lässt...

Sonst kann ich mir vorstellen, dass man sich mal ein besseres Guesthouse gönnt, vielleicht mal mit Pool...

Oder für eine Nachtfahrt mal den besten Bus, war in Thailand mal in einem mit Massagesitzen (ungewollt, aber war nicht schlecht ;) )
0

marica

« Antwort #2 am: 14. Februar 2011, 12:17 »
unterwegs werden die wünsche so banal ... ich erinner mich beispielsweise, überglücklich über ein weiches, richtig gutes, grosses bett gewesen zu sein, nachdem ich etwa 10 nächte neben zwei freunden auf engstem raum und lausiger schaumstoffmatte geschlafen habe. wie waren wir seelig über diese betten!  :D
0

lillki

« Antwort #3 am: 14. Februar 2011, 14:15 »
Zitat
unterwegs werden die wünsche so banal
auf jeden Fall: ich hab mich gefreut nach 6 Monaten einmal ein Badezimmer ohne Tiere zu haben, war aber eher Zufall :D

Ich empfand eine AC als Luxus und mal den ganzen Tang in einem schönen Cafe oder so zu sitzen und zu essen nach was mir ist. In Japan habe ich mit einen Pfirsich für 6€ geleistet - himmlisch!

Zitat
Oder für eine Nachtfahrt mal den besten Bus, war in Thailand mal in einem mit Massagesitzen
...ohhh, diese Busse habe ich immer gesucht aber nie gefunden - ich hielt sie schon für eine Matrix!!!

Da wir ab und an auf Punkte in dicken Hotels schlafen konnten, war es aauch wunderbar sich in ein gemachtes, gewaschenes Bett zu werfen und Fernsehen zu glotzen. Aber nach 2 oder 3 Nächten ist auch das Gefühl vorbei, weil man in einem Hilton einfach NICHTS erlebt, was einen irgendwie bereichert  ;)
0

Rolo

« Antwort #4 am: 16. Februar 2011, 06:08 »
jeden tag ein eis  ;D
0

Stecki

« Antwort #5 am: 16. Februar 2011, 08:51 »
Als fleissiger Kaffeetrinker war in Südostasien ein Cappuccino jeweils Luxus im Vergleich zu dem dort üblichen Instant-Gebräu mit süsser Kondensmilch.

Auch ein Glacé (Eis) gönn ich mir ab und zu, wenns geht von Baskin Robbins, die sind einfach der Hammer.

Zwischendurch darf es auch mal eine Hotelübernachtung oder zumindest ein einmieten am Hotelpool sein.
0

Angel

« Antwort #6 am: 16. Februar 2011, 13:06 »
Ein Einzelzimmer mit eigenem Badezimmer, das ist nach einigen Wochen Dormroom wie das Paradies.
einfach das Zeug überall hinschmeißen können wo man möchte. Unordentlich sein dürfen, weils eh keinen stören kann.

einen "echten" Kaffee trinken nach längerer Zeit mit Instantbrühe.


0

Flynn

« Antwort #7 am: 17. Februar 2011, 11:49 »
Es tut weh es zuzugeben, aber ab und an einen McDonalds aufzusuchen ist fuer mich echt super entspannend - beispielsweise nach 4 Wochen Indien :D
0

Angel

« Antwort #8 am: 17. Februar 2011, 18:26 »
mmmmh dort gibt es doch den wunderbaren McAlu Tikki Burger.
0

little_earthquake

« Antwort #9 am: 17. Februar 2011, 18:38 »
Es tut weh es zuzugeben, aber ab und an einen McDonalds aufzusuchen ist fuer mich echt super entspannend - beispielsweise nach 4 Wochen Indien :D

oh jaaaa, das wird auch zu meinem guilty pleasure auf reisen werden ^^
0

Stecki

« Antwort #10 am: 17. Februar 2011, 21:46 »
Es tut weh es zuzugeben, aber ab und an einen McDonalds aufzusuchen ist fuer mich echt super entspannend - beispielsweise nach 4 Wochen Indien :D

oh jaaaa, das wird auch zu meinem guilty pleasure auf reisen werden ^^

Irgendwie bin ich fast ein Bisschen stolz darauf innert den 5 Monaten in denen wir unterwegs waren nicht einmal MC Donalds oder Burger King aufgesucht zu haben (auch nicht Hungry Jack's). Ausnahme ist Kaffee, der beim MC einfach wunderbar schmeckt und billig ist.
1

After Backpacking

« Antwort #11 am: 17. Februar 2011, 22:17 »
Ganz zu schweigen von den leckeren Ferg Burgern in Queenstown/Neuseeland, siehe hier: http://www.fergburger.com
Da können MC, BK, KFC & Co einpacken.

Zurück zum Topic, was ich mir ab und an auf meiner Reise gegönnt habe, waren mal ein paar Haribo Gummibärchen oder Ähnliches. Und natürlich ist ein richtiges Bett Gold wert. Vor allem nach drei Wochen im Zelt...


0

marica

« Antwort #12 am: 18. Februar 2011, 08:29 »
schokolade!  :D
gute schoggi ist mangelware, wir sind als mitteleuropäer da ja so verwöhnt ... ich leiste mir von zeit zu zeit die teure export-lindt.
0

Tags: