Thema: 12 Monate oder etwas mehr...Welche Route wählen?  (Gelesen 1380 mal)

Bobsch

« am: 14. Februar 2011, 02:45 »
Hallo liebe Weltreisende,

ich bin aktuell noch Student und möchte entweder ab Mitte November (Ende des Studiums) die Reise beginnen oder März/April. Beides steht zur Debatte.

Mein Pfeiler sind Indien und Australien. Mittlerweile finde ich aber auch Südostasien extrem interessant, sodass ich diese auch unbedingt bereisen möchte.
Reisezeitraum: 12 - 14 Monte



Variante1
Danke an Karoshi für den Tipp (noch im alten gelöschten Thread) Australien zwischen Indien und SOA zu packen. Diese Variante habe ich durchgespielt (http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=th-n/3072,la/2048,vn-sapa/1,vn-n/1,vn-c,vn-s/1,cb/2,th-so,th-sw/6,my-w/4,my-o/12,sg/8,au-s/24,fj/32,ck/32,au-n/448,au-w,au-out,in-n/1536,np/1024,in-sw/2048). Hierbei könnte ich mir wirklich viel Zeit in SOA und (eigentlich schon eher zu viel Zeit) in Australien/Ozeanien. Indien könnte ich nach hinten hin ja theoretisch auch noch verlängern, lieber wärs mir wenn ich früher aus Australien nach Indien könnte, allerdings geht das wegen der Monsunzeit wohl nicht.
Die Flüge müsste ich wohl als Einzelflüge buchen. Dabei komme ich auf einen Gesamtpreis von etwa 1500€ für die Langstrecken flüge + ca. 500€ um zwei südpazifische Inseln zu erkunden (reichen hier 500€?). Allerdings habe ich im Vergleich zu Variante2 das Gefühl die Ausbeute wäre geringer...


Variante2 ==> aktuell mein Favorit, da ich mmN mehr sehe für mein Geld
Mit dem Great Escapade-Ticket ab London - L.A. (Westküste 4-6 Wo., von SF Flug zurück nach L.A.) - Rarotonga (ca. 2 Wo.) - Nadi (ca. 2 Wo.) - Auckland (ca. 4 Wo.) - Cairns - Surface to Melbourne (australien etwa 3 Monate) - Singapur (paar Tage) - Surface über Malaysia nach Bangkok - Mekong Runde über Nordthailand, Laos, Kambodscha, Vietnam zurück nach Bangkok - Extraflug von Bangkok nach Singapur - weiternach Mumbai - Surface über Delhi, Varanasi, Agra etc. nach Kathmandu - Extrflug Kathmandu nach Delhi und gleich weiter nach London/Farnkfurt.
(http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=us-sw/12,nz-n/16,ck/32,fj/32,au-n/192,au-s/256,sg/256,my-w/512,th-n/1536,la/1024,vn-sapa/1024,vn-n/2048,vn-c,vn-s/2048,cb/2049,th-so,th-sw/1,in-n/12,np/8,in-sw/2)

Das GE-RTW-Ticket würde in etwa 1700€ incl. Steuern kosten. Die Südseeinseln wären bereits mit abgedeckt. Extraflüge (s.o.) würden insgesamt ca. 300€ kosten. Problem: Das RTW gilt nur 12 Monate.

1. Was haltet ihr von der Route? In Indien könnte es wettertechnisch ja schon knapp werden!?
2. Wie findet ihr die Wahl des Tickets? Habt ihr bessere Vorschläge?
3. Diese Route ist ja auf fast 14 Monate ausgelegt. Ist es machbar mit den Flügen so viele Meilen zu sammeln, dass ich mir den Rückflug von Delhi oder dann direkt von Kathmandu dadurch finanzieren kann oder so, dass dieser mich dann vielleicht nur noch 100€ kostet?

Mein Budget habe ich jetzt aufgestockt auf 20.000€. Darin ist aber ALLES enthalten, d.h. neben Essen und Unterkunft auch die o.g. Flüge bzw. das Ticket, sowie inländische Fortbewegungsmöglichkeiten (Zug, Bis Inlandflüge), Impfungen+Medikamente (die meisten Impfungen übernimmt meine Krankenkasse), Ausrüstung (ein bisschen was habe ich und etwas lasse ich mir schenken. Denke hier werdens 600-700€), Auslandskrankenversicherung und zahlreiche Sonderaktivitäten (mehrtätige Trekkingtouren, Bungee Jumping, Tauchen in Thailand...). Gerade an den Sonderaktivitäten möchte ich nicht sparen, denn ich will diese Reise erleben.
Meint ihr das ist ein relativ großzügiges Budget oder wird das wohl reichen, aber ich muss mich stark am Riemen reissen? Das zweitere wäre nämlich eher nicht nach meinem Geschmack für eine Weltreise. Also nicht missverstehen: In billigen Hostels kann und möchte ich durchaus übernachten, auch wenns klappt (z.B. in Australien) Couch-Surfing und günstig Essen ebenfalls, hauptsache ich kann viel unternehmen!

Freue mich auf eure Antworten!
Gruß Bobsch
0

marica

« Antwort #1 am: 15. Februar 2011, 11:12 »
Diese Variante habe ich durchgespielt (http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=th-n/3072,la/2048,vn-sapa/1,vn-n/1,vn-c,vn-s/1,cb/2,th-so,th-sw/6,my-w/4,my-o/12,sg/8,au-s/24,fj/32,ck/32,au-n/448,au-w,au-out,in-n/1536,np/1024,in-sw/2048). Hierbei könnte ich mir wirklich viel Zeit in SOA und (eigentlich schon eher zu viel Zeit) in Australien/Ozeanien. Indien könnte ich nach hinten hin ja theoretisch auch noch verlängern, lieber wärs mir wenn ich früher aus Australien nach Indien könnte, allerdings geht das wegen der Monsunzeit wohl nicht.

Es ist schon möglich, früher nach Indien zu kommen, du kannst dem Monsun schon etwas entweichen. Im September wäre der Nordwesten empfehlenswert. Eigentlich alles was nördlich von Delhi liegt: Die Gegend um Ladakh, Amritsar, aber auch Teile Rajasthans. Die westlichen Wüstenregionen Rajasthans erhalten nur sehr wenig Wasser im Monsun, die Temperaturen im September sind auch schon wieder etwas tiefer. Vielleicht sind das ja Regionen welche dich interessieren?
0

Bobsch

« Antwort #2 am: 16. Februar 2011, 23:23 »
Tut mir leid, dass ich mich jetzt erst wieder melde...

Danke für die Info. Rajasthan ist schon ein Gebiet, dass mich interessiert. Allerdings wäre es schwierig Indien im September anzufliegen, weil ich dann von Australien nach Indien und wieder zurück nach Thailand müsste, um von dort nach Deutschland zu fliegen. Weisst du ob man im September vielleicht auch schon anfangen kann SOA zu erkunden (enweder Malaysia von Singapur aisgehend oder die Mekong-Runde von Bangkok aus beginnend) oder ob es im April noch gut möglich ist Indien und Nepal zu erkunden (v.a. Trekking im Himalaya)?

Ich würde mich über weitere Kommentare zu meiner Route, Ticket und Budget freuen.
Gruß
0

Carola

« Antwort #3 am: 17. Februar 2011, 06:43 »
Schau mal wegen Trekking im Himalaya bei www.nepal-dia.de rein. Da gibt es eine Übersicht über die besten Reisezeiten für die einzelnen Trekkingregionen. April sieht gut aus.

LG

Carola
0

Bobsch

« Antwort #4 am: 17. Februar 2011, 11:19 »
Super, tolle Seite......vielen Dank
0

marica

« Antwort #5 am: 18. Februar 2011, 10:46 »
Allerdings wäre es schwierig Indien im September anzufliegen, weil ich dann von Australien nach Indien und wieder zurück nach Thailand müsste, um von dort nach Deutschland zu fliegen.

warum musst du zurück nach thailand?  ???


Weisst du ob man im September vielleicht auch schon anfangen kann SOA zu erkunden (enweder Malaysia von Singapur aisgehend oder die Mekong-Runde von Bangkok aus beginnend) oder ob es im April noch gut möglich ist Indien und Nepal zu erkunden (v.a. Trekking im Himalaya)?

eigentlich gibt dir das reisezeiten-tool da bereits die antwort. in malaysia vielleicht nicht gerade die allerbeste zeit, aber klingt machbar. mekong-runde ist auch nicht die beste reisezeit, könnte wohl noch etwas feucht sein so wie ich das interpretiere. spreche aber hier nicht aus erfahrung. am besten ist es doch, du googlest selbst nach reisezeit und land (september + kambodscha), da wirst du einige erfahrungsberichte und diverse klimatabellen finden. du musst dann selber entscheiden, ob für dich diese art von klima noch ok ist oder ob du wirklich nur dem sommer und trockenen wetter nachreisen willst.
0

Tags: