Thema: Von Peking nach Ho Chi Min City (Saigon) via Shanghai  (Gelesen 1840 mal)

simu

« am: 13. Februar 2011, 12:54 »
Ich werde im Oktober mit der Transib in Peking ankommen und möchte im November in Vietnam, genauer in Ho Chi Min City sein.

Um nach Ho Chi Min City zu gelangen möchte ich fliegen und zwar wenn möglich mit einem mehrtägigen Stop in Shanghai. Oder könnt ihr mir einen anderen Zwischenstop mehr empfehlen?

Ich habe einen Flug gefunden, welcher von Peking via Shanghai nach Ho Chi Min City geht, der hat nur ein paar Stunden Aufenthalt in Shanghai. Aber ich habe keinen Direktflug von Shanghai nach Ho Chi Min City gefunden... das kann doch nicht sein? Ich möchte schon ein bisschen mehr als ein paar Stunden in Shanghai verweilen.

Wäre es besser diese Flugroute über ein Reisebüro zu buchen statt selber im Internet zusammenzusuchen? Sonstige Tips?
0

Stecki

« Antwort #1 am: 13. Februar 2011, 12:57 »
Von Shanghai aus lohnt sich ein Abstecher mit der Bahn (1-2 Stunden) nach Hangzhou an den wunderschönen Westsee. Übernachtung in der Jugendherberge direkt am See. Von Hangzhou gibts auch Billigflüge mit Air Asia, zum Bsp. via Kuala Lumpur nach Saigon.

Wieso willst Du denn nach Shanghai fliegen? Geht doch bequem im Schlaf für wenig Geld (ca. 20CHF wars glaub, bin mir nicht mehr ganz sicher).
0

simu

« Antwort #2 am: 13. Februar 2011, 13:05 »
Wieso willst Du denn nach Shanghai fliegen? Geht doch bequem im Schlaf für wenig Geld (ca. 20CHF wars glaub, bin mir nicht mehr ganz sicher).
Weil ich darauf nicht gekommen bin. tönt aber viel besser! War's ein Bus oder ein Zug?
0

Stecki

« Antwort #3 am: 13. Februar 2011, 13:08 »
Wieso willst Du denn nach Shanghai fliegen? Geht doch bequem im Schlaf für wenig Geld (ca. 20CHF wars glaub, bin mir nicht mehr ganz sicher).
Weil ich darauf nicht gekommen bin. tönt aber viel besser! War's ein Bus oder ein Zug?

Ein sehr bequemer Nachtzug. Auch sonst fährt es sich in China billig und bequem Zug.
1

simu

« Antwort #4 am: 13. Februar 2011, 13:42 »
super, hab mir jetzt ne Reiseroute zusammen gestellt mit dem Zug bis nach Hongkong und dann von da aus nach Ho Chi Min City fliegen.

Peking (10 Tage)
Shanghai (6 Tage)
Hangzhou (3 Tage)
Fuzhou (5 Tage)
Hongkong (5 Tage)

Was haltet ihr von diesem Plan? Ergänzungen oder meint ihr ich soll an einem Ort weniger Zeit einrechnen?
0

Stecki

« Antwort #5 am: 13. Februar 2011, 19:29 »
super, hab mir jetzt ne Reiseroute zusammen gestellt mit dem Zug bis nach Hongkong und dann von da aus nach Ho Chi Min City fliegen.

Peking (10 Tage)
Shanghai (6 Tage)
Hangzhou (3 Tage)
Fuzhou (5 Tage)
Hongkong (5 Tage)

Was haltet ihr von diesem Plan? Ergänzungen oder meint ihr ich soll an einem Ort weniger Zeit einrechnen?

Schaut ganz gut aus. In Peking hast Du ja Zeit, da sollte noch ein Trip auf die grosse Mauer drinliegen. Was gibts denn in Fuzhou zu sehen dass Du dort 5 Tage verbringen willst?
0

simu

« Antwort #6 am: 13. Februar 2011, 21:20 »
Das mit der Mauer ist klar. 5 Tage in Fuzhou, keine Ahnung, hab da einfach mal meine "Reserve"-Tage drauf gepackt. Will keine Tickets vorbuchen ausser den Flug und den Rest schau ich spontan, bleibe hier länger und reise da früher ab...
0

Stecki

« Antwort #7 am: 14. Februar 2011, 08:35 »
Das mit der Mauer ist klar. 5 Tage in Fuzhou, keine Ahnung, hab da einfach mal meine "Reserve"-Tage drauf gepackt. Will keine Tickets vorbuchen ausser den Flug und den Rest schau ich spontan, bleibe hier länger und reise da früher ab...

So muss es sein. Tickets halt vort Ort früh buchen, gerade für den Nachtzug. Gibt oft nur noch Plätze in der obersten Etage (direkt unter der Klimaanlage).
0

paso

« Antwort #8 am: 09. März 2011, 15:34 »
Hi Simu,
wenn du einen wahren Leckerbissen in China nicht verpassen willst, dann solltest Du nach Yangshuo reisen! Schau Dir einfach mal die Bilder bei Google an und ich kann Dir nur sagen: in real-life sind die Berge und die ganze Magie des Ortes noch viel krasser!
Warum nicht von Hangzhou mit einem Zug quer durchs Land (ca 22 Std. ohne Umsteigen im komfortablen Schlafwagen) nach Guilin und von dort per Boot durch die atemberaubende Karstlandschaft vorbei an Xingping (Wahrzeichen, welches auf der 20 yuan-Note abgebildet ist) nach Yangshuo! Dort ist das Mountainbike das angesagte Transportmittel um die Gegend spielerisch einfach zu erkunden! Von dort kann man dann weiter in Richtung Süden nach Yunnan (DALI!!!) und dann weiter nach Vietnam!

Shanghai hat außer der Skyline nicht viel zu bieten - lohnt sich nur, wenn man sowieso in der Nähe ist! Beispielsweise, wenn man von Peking nach Suzhou (40km nördlich von Shanghai) fährt und nach Hangzhou weiterreist!Der Westlake und der Park in Hangzhou sind wunderschön!

Hong Kong ist auch sehr zu empfehlen - dort kommt man allerdings aus allen Himmelsrichtungen spielerisch einfach hin! Und bedenke: wenn Du ein Visum hast, dass nur eine einmalige Einreise nach China erlaubt, dann ist es nicht möglich nach einem Abstecher nach Hong Kong über Shenzhen wieder nach China einzureisen!

Hast Du allerdings ein Visum mit mehrfacher Einreise, dann kannst Du auch Hong Kong nach Hangzhou "einschieben" und dann ab Shenzhen (50km nördlich von Hong Kong in Volksrepublik China) per Nachtbus direkt nach Yangshuo fahren!

Schau dir einfach mal die Orte bei Googlemaps an und sieh selbst, was China so zu bieten hat!

Beste Grüße
1

JanetOnTour

« Antwort #9 am: 24. März 2011, 13:29 »
Tolle Reisetipps! Werde auch das eine oder andere beherzigen. Fast scheint mir das 30 TageVisum zu kurz :)
0

paso

« Antwort #10 am: 25. März 2011, 14:57 »
Tolle Reisetipps! Werde auch das eine oder andere beherzigen. Fast scheint mir das 30 TageVisum zu kurz :)


Hi JanetonTour,
die 30 Tage sind wirklich knapp bemessen, wenn man einen "groben Eindruck" von China bekommen moechte! Empfehlenswert ist daher ein Double-Entry-Visum (2 Einreisen erlaubt), welches einen Zwischenstopp in Hong Kong und die anschliessende Weiterreise in China ermoeglicht!

Von Hong Kong kommt man ganz bequem per Bahn/Bus nach Shenzhen, von wo auch (Nacht)Busse direkt nach Yangshuo und Guilin als auch weiter suedlich in Richtung vietnamesischer Grenze (Nanning) fahren! Ein Freund ist gerade diese Strecke gereist (Shanghai - Ningbo - Hangzhou - Hong Kong - Shenzhen - Yangshuo - Guilin - Beijing) und war mit 2,5 Wochen echt sehr am hetzen! Also: lieber mehr Zeit mirbringen, als zu wenig!

Beste Gruesse aus dem Land der aufgehenden Sonne!  :)
0

JanetOnTour

« Antwort #11 am: 25. März 2011, 22:13 »
Wie schaut es denn mit Visumverlängerung aus? Einfach? Eher schwierig? Unmöglich?
Und/oder wenn mann das Land für ein paar Wochen verlassen hat kann man dann erneut ein Visum beantragt?
Wäre für mich dann von Interesse wenn ich eine zeitlang in Nepal und Indien verbringe und dann nach SOA reisen will. Eine Durchreise durch Myarmar auf dem Landweg ist nach meinen jetzigen Informationen nicht möglich.
0

simu

« Antwort #12 am: 29. März 2011, 19:48 »
Warum nicht von Hangzhou mit einem Zug quer durchs Land (ca 22 Std. ohne Umsteigen im komfortablen Schlafwagen) nach Guilin und von dort per Boot durch die atemberaubende Karstlandschaft vorbei an Xingping (Wahrzeichen, welches auf der 20 yuan-Note abgebildet ist) nach Yangshuo! Dort ist das Mountainbike das angesagte Transportmittel um die Gegend spielerisch einfach zu erkunden!
vielen Dank für deine Tipps! werde ich so machen. Yangshou sieht traumhaft aus! Allerdings werde ich danach von Yangshou nach Hong Kong einen Freund besuchen gehen und dann von dort aus nach Vietnam fliegen. Zumindest ist dies der momentane Stand meiner Planung.

0

simu

« Antwort #13 am: 20. April 2011, 18:46 »
Habe meine Route nach diversen Inputs nun wie folgt angepasst:

Datong
Peking
Xian
Shanghai
Hangzhou
Guillin
Yangshuo (Danke an paso!!!)
Hong Kong

von Honk Kong werde ich nach Saigon fliegen.
1

Tags: