Thema: Farbwahl bei den Klamotten  (Gelesen 3310 mal)

Nausikaa

« am: 13. Februar 2011, 01:36 »
Hallo, liebes Forum,

ich muss mir jetzt so langsam meine Ausrüstung zusammenkaufen und stolpere immer wieder über das Farbproblem. Zugegeben, es ist irgendwie ein albernes Problem, aber ich finde keine Lösung!  ::)
Die Farben müssen ja

- möglichst alle zusammenpassen, d. h. möglichst nicht mehr als drei, besser nur zwei Farbtöne
- "schmutzkompatibel" sein, wie Karoshi sagt, und vor allem nicht weiß (also am besten gemustert - was dann wieder schlecht zu kombinieren ist...)
- aber auch nicht dunkel wegen der Moskitos - und wegen der Hitze in der Sonne

Das ist ja schon mal schwierig genug! Dann kommt aber noch hinzu, dass ich es super fände, wenn die Schweißflecken, die in SOA bestimmt nicht ausbleiben, wie mir hier schon mehrfach versichert wurde, nicht schon meilenweit leuchten würden. Das wäre mir einfach unangenehm, zumal die äußere Erscheinung ja offenbar gerade in den Gesellschaften in SOA so wichtig ist.  :o Dafür bieten sich leider genau weiß oder schwarz an, was ja wegen Schmutz bzw. wegen Moskitos und Hitze ungünstig ist.

Eigentlich bleibt da nichts mehr übrig!  ??? Deswegen wüsste ich gerne, welche Farbschemata Ihr für Euch ausgesucht habt und wie Eure Erfahrungen mit Schmutz, Moskitos, Hitze, Schweißflecken usw. war. Wie habt Ihr das Problem gelöst?

Ein paar Klamotten hab ich natürlich schon, die ich gerne einbauen würde, nämlich schwarze Fleeceoberteile (nachts spielt die dunkle Farbe ja keine Rolle...) sowie eine hellbeige Hose (leider ohne Zip und mit unbequemen Einschubtaschen) und einen langen beigen Rock mit kleinen braunen Blümchen drauf. Der ist definitiv sehr schmutzkompatibel... Aber dafür nicht sehr farbkompatibel!  >:( Vielleicht kaufe ich mir also lieber noch ne Zip-Hose mit guten Einschlupftaschen, falls ich jemals eine finde. Das könnte also noch ne andere Farbe werden.

Mit was für Problemen ich mich hier rumschlage...  ::) Aber ich will so gerne leicht packen!

Vielen Dank für Geduld, Tipps und Erfahrungen!!
1

tinibini

« Antwort #1 am: 13. Februar 2011, 02:00 »
Da hab´ ich mir zu Anfang auch gaaaanz viele Gedanken drüber gemacht. Bis ich dann feststellte "so viele Outdoorklamotten werd ich gar nicht brauchen" - also hab´ ich einfach meine Alltagsklamotten eingepackt. Ist ein ziemlich bunter Haufen den ich rumschleppe: Eine rote Hose, gelbe Shorts, schwarze Shorts, rotes Kleid, Blue Jeans, schwarze Hose, ein paar schwarze Oberteile, zwei weiße, die eben in den Müll kommen wenn der Dreck irgendwann nicht mehr rausgeht, ein buntgeblümtes, ein graues, schwarze Fleecejacke, rote Regenjacke, brauner Pulli... und eine gruselige olivgrüne Zip-off-Hose. Die zieh ich an wenn ich allein in einer fremden Stadt unterwegs bin und extra eklig aussehen will!  :D Bisher hab´ ich keine einzige Hardcore-Wanderung gemacht und heilfroh dass ich nicht lauter Funktionskleidung mitgenommen habe!!

Deine Hosen werden ja wohl einfarbig sein, also kannste doch gemusterte Oberteile drauf anziehen! Zu der beigen Hose passt doch jedes karierte oder geblümte Hemd!

Frauenprobleme...  ;D Männer auf Reisen sehen unmöglich aus und es interessiert sie null! ;)
3

Jens

« Antwort #2 am: 13. Februar 2011, 09:52 »
Frauenprobleme...  ;D Männer auf Reisen sehen unmöglich aus und es interessiert sie null! ;)
Aber dennoch gehst du mit uns abends einen trinken.... ;D
0

Xenia

« Antwort #3 am: 13. Februar 2011, 12:09 »
Ich hab fast nur schwarze Outdoorklamotten bis auf meine leichte Trekkinghose für die warmen (Moskito) Gegenden, die ist hellbraun. Bei mir hat sich das so ergeben, weil die Frauenoutdoorsachen momentan Rosa, Hellblau und Türkis sind und das sind Farben die ich nun mal einfach nicht ausstehen kann. Ich habe meistens schwarze Basics die ich mit ner Farbe kombinieren kann. Zu viele Farben mag ich eh nicht auf einmal, daher viel Schwarz und paar farbtupfer. Wichtig ist meines Erachtens nur, dass die leichten Kleider hell sind wegen den Mücken. Einfach bedenken, dass alle Kleider die du oft wäschst und an der Sonne trägst, nach ein paar Monaten nicht mehr ihre original Farbe haben haha. Ich hab nach meiner letzten langen Reise alle Kleider weggeschmissen bis auf ein- zwei Teile, da alles einfach Flecken hatte und ausgebleicht oder umgefärbt war.
1

little_earthquake

« Antwort #4 am: 13. Februar 2011, 13:02 »
Wahrscheinlich wirklich ein Frauenproblem  :D

kenn ich nur zu gut.

Also ich weiß nicht was dir steht und welche Farben du gern hast, aber ich versuche eigentlich nur Herbst bzw Erdfarben zu kaufen. Dunkles Grün, Dunkles Orange, Hellbraun, dunkles Braun, wenn Gelbe töne dann sehr ins bräunliche gehend, Wenn Rot dann kein Intensives, sondern eben Erd-farben so wie der Staub in Autralien. Blau und schwarz versuch ich weitgehenst zu vermeiden. Zum einen steht mir schwarz so gar nicht und zum anderen sieht es ziemlich trist aus. Ich nutze dafür sehr gerne grautöne. Alle Herbst oder Erdfarben kann man beliebig kombinieren ohne dass es nach zu vielen Farben aussieht. Es ist abwechselungsreich, Flecken sieht man nicht zu sehr und man schaut nicht wie ein bunter vogel aus. Eher halt wie die Natur selber und wenn es eben doch mal ein Farbklecks sein soll dann kann man den meist problemlos einbauen.

Vermeiden würde ich Farben wie Lila, Pink, Türkis. Und wenn du eben z.B. Lila magst dann nimm ein dunkles Lila und kein grelles.

Leider lässt sich das alles nicht immer verwirklichen. in meiner dunkelgrünen funktionsjacke sind durchaus kräftig helle grüne bereiche zu finden aber gut damit muss man dann leben.

sachen die man so ziemlich jeden tag trägt und nur einen kleinen bereich zieren würde ich bunt wählen, so wie Mützen oder tücher. damit es nicht zu einfarbig wird und sie überall dazupassen.

hoffe das hilft dir weiter.

ich finde solange du dir allerdings in deinen sachen gefällst ist alles prima. und da man sich hier und da auf der reise auch mal sachen dazu kauft würd ich nicht allzuviel gedanken in die farben stecken. geschmack ändert sich und.... nach einem halben jahr reise werden die sachen sich vermutlich eh angleichen, haha. staub, vieles waschen und die sonne werden ihr übriges tun. Bsp.: als meine Eltern aus Afrika wiederkamen hatten alle Klamotten einen orangen schimmer da der feine Sand und Staub aus der Steppe in jede Faser eingedrungen war.  ;)

2

Nausikaa

« Antwort #5 am: 13. Februar 2011, 15:44 »
Frauenprobleme...  ;D Männer auf Reisen sehen unmöglich aus und es interessiert sie null! ;)
Aber dennoch gehst du mit uns abends einen trinken.... ;D

Haha, beides wahr!  :D Ich hab auch ernsthaft überlegt, ob ich das Thema nicht einfach an den Thread "Frauen auf Weltreise" anhängen soll... Aber zumindest theoretisch haben Männer ja das gleiche Problem, die werden auch schmutzig und gestochen und schwitzen genauso.  ;)

Was Farbkombis angeht bin ich wirklich ein bisschen empfindlich. Eben doch typisch Mädchen!  ::)

Ist ein ziemlich bunter Haufen den ich rumschleppe: Eine rote Hose, gelbe Shorts, schwarze Shorts, rotes Kleid, Blue Jeans, schwarze Hose, ein paar schwarze Oberteile, zwei weiße, die eben in den Müll kommen wenn der Dreck irgendwann nicht mehr rausgeht, ein buntgeblümtes, ein graues, schwarze Fleecejacke, rote Regenjacke, brauner Pulli... und eine gruselige olivgrüne Zip-off-Hose.


Tini, wäschst Du das dann auch alles kunterbunt zusammen? Das mit der Zip-off-Hose versteh ich gut, ich fühl mich auf Reisen in Cargo-Pants auch oft viel selbstsicherer. Komisch, ist hier zuhause genau andersrum. :) Muss wohl wirklich daran liegen, dass wir auf Reisen andere Signale aussenden wollen!  ;)

Deine Hosen werden ja wohl einfarbig sein, also kannste doch gemusterte Oberteile drauf anziehen! Zu der beigen Hose passt doch jedes karierte oder geblümte Hemd!

Öhhmm... Jedes leider nicht. (Ich sags ja, bin da etwas bescheuert...) Aber schon ziemlich viel, das stimmt natürlich.

Vielleicht finde ich ja auch ein paar günstige, nicht durchsichtige weiße T-Shirts (schwer zu kriegen...), die ich im Zweifelsfall dann einfach wegschmeißen oder zuhause wieder ausbleichen kann. (Ich bin wahrscheinlich nur zwischen 2 Wochen und längstens 3 Monaten am Stück unterwegs.)
Eigentlich tragen die Menschen in SOA doch auch weiße Kleidung, oder? Vor allem Männer weiße Hemden, das meine ich jedenfalls öfters auf Fotos gesehen zu haben. Und die kriegen die auch irgendwie sauber? Ich gebe zu, ich selbst bin mit meinen stümperhaften Waschversuchen in Eimern und Waschbecken nie erfolgreich darin gewesen, Weißes wieder weiß zu kriegen. Aber in den Wäschereien schaffen die das vielleicht??

Ich hab fast nur schwarze Outdoorklamotten bis auf meine leichte Trekkinghose für die warmen (Moskito) Gegenden, die ist hellbraun. [...] Wichtig ist meines Erachtens nur, dass die leichten Kleider hell sind wegen den Mücken.


Also hast Du doch auch helle Oberteile dabei? Oder nur die helle Hose?
Das mit den Farbtupfern ist ne gute Lösung, wenn der Rest einheitlich ist. Sonst wirds schon wieder schwierig. Die würde ich also auf jeden Fall zuletzt kaufen.... Werde ich im Kopf behalten! :)

Bsp.: als meine Eltern aus Afrika wiederkamen hatten alle Klamotten einen orangen schimmer da der feine Sand und Staub aus der Steppe in jede Faser eingedrungen war.  ;)

Oje!  :D Das werde ich mir für Ostafrika merken! In Kappadokien könnte es auch ähnlich sein. Aber jetzt gehts wohl zuerst nach SOA, da wird es hoffentlich nicht ganz so schlimm. Oder?
Sind die Erdfarben dann nicht wieder zu moskitoanfällig?

Danke schon mal für Eure vielen Antworten, das ist echt sehr hilfreich! :)


0

little_earthquake

« Antwort #6 am: 13. Februar 2011, 16:17 »
Zitat
Sind die Erdfarben dann nicht wieder zu moskitoanfällig?

ich glaub den mosquitos sind meine farben egal. in einem raum von 10 menschen und 10 Mücken gehen alle auf mich, egal was ich trage   :-\
0

weltentdecker

« Antwort #7 am: 13. Februar 2011, 19:47 »
Zitat
Sind die Erdfarben dann nicht wieder zu moskitoanfällig?

ich glaub den mosquitos sind meine farben egal. in einem raum von 10 menschen und 10 Mücken gehen alle auf mich, egal was ich trage   :-\


Hehe, wegen Moskitos und Farbwahl mach ich mir auch keine Gedanken mehr. War schon öfters mit hellen Klamotten in den Tropen und irgendwie hab ich nix davon bemerkt, dass die Moskitos dann nicht kommen  ???  Wurde immer gestochen!

Ich werd somit diesen Aspekt vollkommen vernachlässigen und auch eher zu gedeckteren Farben tendieren, damit man nicht jedes kleinste Fleckchen sieht.
0

ergebnisoffen

« Antwort #8 am: 13. Februar 2011, 19:58 »
Zum Glück bin ich nicht die Einzige, die sich darüber über Klamotten Gedanken macht. ;D

Also ich hab das Problem auch nicht abschließend gelöst, aber meine Idee wäre:
Hosen und Röcke einfarbig,in grau/blau/oliv/schwarz zu kaufen.
Dann kann man fast alles dazu kombinieren.
Genauso Schuhe, Tasche, Jacke einfarbig weil man sie ja oft anhat/mitschleppt.
Das sind vermutlich auch die Sachen, die mehr Schmutz abbekommen, das halten etwas dunklere Sachen ja besser aus.
Bei den Oberteilen dann ein bisschen mehr Farbe je nach Geschmack (rot,grün, lila,blau?) oder Muster.
Wenn man mag dann auch was helles, wobei man damit rechnen muss, es irgendwann wegzuwerfen weil es hin ist.

Wenn die Sachen eher schlicht sind, kann man a) sich nicht so schnell dran sattsehen b) sie gut kombinieren und mit einer einzigen Kette/Tuch o.ä. schon viele Varianten erstellen.

Liebe Grüße
Lia





0

AmyVega

« Antwort #9 am: 13. Februar 2011, 20:07 »
Natürlich mache ich mir auch immer Gedanken über die Bekleidung aber je einfacher desto besser. Deshalb sieht meine Reisebekleidung immer gleich aus.

Schwarze und dunkelblaue Hosen mit passenden T-Shirts oder Blusen, eine Jacke die für alles paßt, dann jeweils ein paar Schuhe und eine Handtasche (schwarz/blau)!
Für den Abend dann eine schwarze Hose mit Blusen zum wechseln, das wars dann auch schon.

So viel Gepäck mit schleppen, nö will ich nicht mehr. ;D

Schließlich fahre ich in Urlaub um was zu sehen und nicht auf Modenschau!!

AmyVega
0

Nausikaa

« Antwort #10 am: 13. Februar 2011, 20:42 »
So viel Gepäck mit schleppen, nö will ich nicht mehr. ;D

Genau darum geht es mir ja! :)

Schließlich fahre ich in Urlaub um was zu sehen und nicht auf Modenschau!!

Das seh ich auch so. ABER - zwischen Modenschau und Augenkrebs liegt ein weites Feld... ;)

Das heißt also, da Du ja auch viel in heißen Ländern unterwegs bist, dass auch Dich die Hitze und die Mücken in schwarzen Klamotten nicht mehr plagen als in hellen?
Ich dachte wirklich, dass schwarz aus besagten Gründen eben KEINE gute Farbe für die Reise wäre, aber offenbar lasst Ihr Euch davon nicht abhalten!  :) Hm, vielleicht ist das mit den Moskitos ja auch nur eine Mär, die sich hartnäckig hält?  ???

@ ergebnisoffen: Genau nach dem Prinzip wollte ich es eigentlich auch machen, allerdings mit möglichst wenig Farben. Aber das meintest Du ja bestimmt auch so. :) Das Schwierige ist nur, dann auch die passenden Klamotten zu finden. Denn das ist ja schon ohne die zusätzliche Komplikation durch die Farbe ein Problem, aber mit erst recht...  ::)   
0

Jens

« Antwort #11 am: 13. Februar 2011, 21:11 »
Also ehrlich mache ich mir eher darum Gedanken, dass die Kleidung nicht soviel wiegt, funktionell und kombinierbar ist, allerdings mehr in der Hinsicht auf meine Route. Bei der Farbe habe ich daruaf geachtet, dass sie nicht sofort schmutzig aussieht, als kein weis. Der Rest hat sich von selbst ergeben und T-shirts nehme ich welche von jetzt mit, die dann bedarfbedingt nachgekauft werden.
2

tinibini

« Antwort #12 am: 14. Februar 2011, 02:57 »
Tini, wäschst Du das dann auch alles kunterbunt zusammen?

ICH wasche gar nicht, das macht die Laundry-Tante!  ;D Wenn ich meine Klamotten abgebe, sag ich immer deutlich dass die das bei ganz niedriger Temperatur waschen sollen. (Nienienie weiße Unterwäsche mitnehmen!!  :D) Bin mir fast sicher, dass sowieso überall mit kaltem Wasser gewaschen wird. Bisher ist weder was eingelaufen noch ausgeblichen noch verfärbt zurückgekommen. *toitoitoi* In manchen Wäschereien wurde ich tatsächlich gefragt, ob das alles in eine Maschine soll. Joa, macht mal. Gehe eh nicht davon aus, die weißen Sachen (in Originalfarbe) wieder mit heim zu nehmen. The risk I´m willing to take... ;)
0

AmyVega

« Antwort #13 am: 14. Februar 2011, 08:16 »
@ Nausikaa

Lach mich jetzt nicht aus, aber ich habe Bekleidung die ich  NUR  für die Reisen benutze, nicht zu Hause.
Mit den Farben gibt es auch keine Probleme. Zu schwarz und blau paßt doch einiges (einfarbig) und das kann oft sogar miteinandere kombiniert werden.  ;)

Wenn es schmutzig ist laß ich es waschen und wenn es noch schlimmer kommt, dann muß man sich auch einmal von was Trennen können ;D


AmyVega
0

gimik

« Antwort #14 am: 14. Februar 2011, 12:12 »
Also ich nehm ein paar lange und ein paar kurze dunkelbraune hosen, einen schwarzen und einen weissen Rock mit. (Dunkelblau würde auch noch gehen). Und alle t-shirs sind farbig. Gelb, Rot, Blau, Grün passt doch alles! Das mit schwarz und Moskitos hab ich noch nie gehört, und auch noch nie gemerkt.

Einfach keine farbigen Unterteile (Hosen, Röcke) dann gehts wunderbar. Ehrlich gesagt finde ich die Funktionskleidung schlimm. Sieht so unnatürlich aus. Würde ich hier ja nieeeee anziehen wieso also auf Reisen?
1

Tags: klamotten kleider