Thema: Südostasien -> Neuseeland whv; tuberkulose  (Gelesen 883 mal)

idontknow

« am: 07. Februar 2011, 22:34 »
Hallo Freunde,

ich habe vor, Ende dieses Jahres für 4 bis 5 monate nach südostasien zu fliegen und dann ein jahr
Work & Travel in Neuseeland dranzuhängen.
Das WHV für NZ wollte ich gerne vorher beantragen. Daraus ergibt sich für mich aber folgendes
Problem:  ich kann bei der Beantragung, also vor Südostasien, bedenkenlos angeben, dass ich weniger
als 3 monate in einer "Tuberkulose-Region" war. Bei der Einreise nach Neuseeland würde das ja
aber nicht mehr stimmen und ich hab Angst, dass ich dann Probleme mit den Beamten bekommen
könnte, weil ich dann ja eigentlich ein "X-Ray Certificate" bräuchte.

Und jetzt weiß ich einfach nicht, was ich deswegen tun soll. Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?
0

Stecki

« Antwort #1 am: 08. Februar 2011, 03:49 »
Ich weiss jetzt nicht mehr ob das bei der normalen Arrival Card auch gefragt wurde, aber wir sind ja damals auch aus SOA gekommen und haben auch nix angegeben, gefragt wurde dann auch nicht mehr.

Bei den Amis ist es so dass falls sich etwas ändert nachdem Du das ESTA beantragt hast musst Du dies nachträglich ändern. Dies dürfte wohl auch in NZL der Fall sein.
0

idontknow

« Antwort #2 am: 08. Februar 2011, 19:58 »
Hm, ja sowas hätt ich mir ja selbst denken können:).
Führt mich aber zu dem Problem, dass ich mich in SOA untersuchen lassen müsste... Eine Ahnung wie teuer und aufwändig sowas wär?

Naja, und sonst müsste ich das Visum doch erst in Neuseeland beantragen, was mir natürlich letztendlich den Arztbesuch nicht ersparen würde.

Ich meine zwar auf der Seite der EInwanderungsbehörde gelesen zu haben, dass man grundsätzlich kein Gesundheitszeugnis oder sowas braucht, wenn man in der Bewerbung angegibt, dass man weniger als sechs Monate bleiben will, bin mir aber nich ganz sicher und finde das gerade auch nicht mehr und außerdem wär das ja geschummelt und deswegen schon ein bisschen riskant.
0

Tags: