Thema: Einreise nach Ecuador (von Costa Rica) ohne Weiterflugticket  (Gelesen 4027 mal)

deepsnowdiver

Hallo zusammen,

Eigentlich hatte ich das Thema nach dem Studium diverser Beiträge im Forum abgehackt, aber irgendwie ist es mir nicht wohl dabei.

Nach einem Aufenthalt in Costa Rica werde ich (Schweizer) im April ohne Weiterflugticket nach Ecuador einreisen (das Ticket in die Heimat habe ich im Dez. ab Buenos Aires). Wie im Forum vorgeschlagen, hatte ich vor, falls es Probleme geben sollte, in San Jose ein rückerstattbares Ticket zu kaufen. Was ist aber, wenn es zu Verzögerungen kommt oder ich beim Zoll in Ecuador stehe und die mich nicht rein lassen? Zwei Tage später habe ich eine Galapagos- Tour gebucht, welche ich natürlich auf keinen Fall verpassen möchte.
Ich fliege mit Lacsa von San Jose nach Quayaquil.

Hat hier jemand konkrete Erfahrungen gemacht?

Soll ich bereits jetzt ein rückerstattbares Ticket organisieren oder erst vor Ort und falls nötig?
Ist es auch möglich ein Busticket vorzuweisen? Ich werde später sowieso nach Peru weiter reisen.

Ich bin euch für eure Erfahrungen oder auch beruhigenden Worte dankbar.

Viele Grüsse
Deepsnowdiver
0

deepsnowdiver

« Antwort #1 am: 10. Februar 2011, 18:26 »
hallo,
Hat jemand von euch einen guten Tipp oder ein paar beruhigende Worte?

Danke  :)
deepsnowdiver
0

santiago

« Antwort #2 am: 10. Februar 2011, 19:05 »
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1438.0

In diesem Thread hab ich von karoshi als Antwort bekommen, dass ein Gabelflug ausreichen sollte. Ich reise ebenfalls von Mittelamerika nach Ecuador und hab das Rückflugticket von Argentinien aus. Ich starte ca. Anfang August.
0

deepsnowdiver

« Antwort #3 am: 15. Februar 2011, 19:48 »
Hallo Santiago

Vielen Dank für deinen Hinweis.
Also haben wir eine ähnliche Route vor uns.
Ich nehmen an, von deiner Einreise in Ecuador bis zum Rückflug von Argentinien dauert es mehr als 3 Monate.
Von wo reist du nach Ecuador ein?

Grüsse aus Oaxaca, Mexico

deepsnowdiver
0

santiago

« Antwort #4 am: 16. Februar 2011, 11:45 »
Ich flieg von Nicaragua nach Ecuador. Von Ecuador möcht ich dann mit Autobus über Peru, Bolivien, ein Abstecher nach San Pedro de Atacama und dann weiter nach Buenos Aires. Zeit sollten etwa 2,5 Monate sein.
Ich glaube, dass das zeitlich realistisch ist. Ich möchte viel reisen und viel sehen. Dass ich aufgrund des Zeitplans viel Unterwegs sein werde, nehm ich dabei gerne in Kauf!

Wann reist du nach Ecuador? Bzw. wo hast du deine Galapagostour gebucht?

LG Santiago
0

weltentdecker

« Antwort #5 am: 02. Mai 2011, 16:51 »
Da wir unsere Weltreise in Ecuador beginnen werden, von mir auch wieder die obligatorische Frage, wie das mit dem Weiterreisenachweis gehandhabt wird. Beim Auswärtigen Amt steht nichts von einem Weiterreiseticket, im Timatic (http://www.skyteam.com/about/travelhelp/travelinfo.html) aber schon. Wir werden erst 4 Monate später ein Weiterreiseticket haben, zwischendurch machen wir alles nur über Land.

Kann jemand aus eigener Erfahrung berichten, ob das in Ecuador oder schon von den Fluggesellschaften in Deutschland sehr stark kontrolliert wird mit dem Weiterreisenachweis?

Danke für die Hilfe  :)
0

Susu

« Antwort #6 am: 02. Mai 2011, 17:14 »
Hallo Weltentdecker,
fliegst du direkt von Deutschland aus nach Ecuador?

Als ich im August 2010 von Barcelona über Bogota/Kolumbien nach Quito/Ecuador geflogen bin, hat Avianca in Barcelona beim Einchecken drauf bestanden, dass ich ein Ausflugticket aus Ecuador kaufe, was ich dann zähneknirschend getan habe. Also genügend Geld auf der Kreditkarte haben (rückerstattbare Tickets kosten ja schon ne ordentliche Stange Geld) und evt. ein bisschen Zeit für das Gerenne zum Flugbuchungsschalter einplanen.

Die Erstattung des Tickets bei Avianca Quito hat geklappt, wenn auch nicht problemlos (Zeitverzug, die rechte Hand weiß nicht, was die linke tut...).
Man sollte sich wirklich alles kopieren lassen, Namen der Angestellten notieren bei der man den Antrag auf Erstattung macht und ihre Telefonnummer, Erstattungsantrag quittieren lassen und rechtzeitig nachhaken wenn die Erstattung nicht pünktlich auf dem Konto ist.

Viele Grüße, Susu
2

perner123

« Antwort #7 am: 02. Mai 2011, 17:21 »
hm....
ich habe ein one way ticket nach ecuador. (flieg am 7.7. dort hin)
und habe kein ticket für eine weiter oder rückreise.

gibts da einen unterschied zw. deutschen und österreichischen staatsbürgern?
hab auch beim österr. außenministerium nachgesehen, aber da nichts gefunden, dass man ein rück-/weiterreise ticket benötigt

lg
stefan
0

weltentdecker

« Antwort #8 am: 02. Mai 2011, 17:39 »
Hallo Weltentdecker,
fliegst du direkt von Deutschland aus nach Ecuador?

Ja, wir haben vor, die Condor-Verbindung über die DomRep und Panama-Stadt zu buchen.

Als ich im August 2010 von Barcelona über Bogota/Kolumbien nach Quito/Ecuador geflogen bin, hat Avianca in Barcelona beim Einchecken drauf bestanden, dass ich ein Ausflugticket aus Ecuador kaufe,

Hattest du überhaupt kein Weiterreiseticket oder hättest du (so wie wir) aus einem anderen Land eins gehabt? Ich hoffe ja, dass unser Weiterreiseticket ab Buenos Aires akzeptiert wird, aucuh wenn dieses 4 Monate später wäre. Falls dies wirklich so streng gehandhabt wird, hatte ich ansonsten überlegt, über die deutsche LAN Seite ein Ticket z.B. Guayaquil-Lima zu buchen. Dort kann man auch voll flexible Tickets buchen und ich hoffe, das gibt dann kein Problem mit der ERstattung  >:(
0

santiago

« Antwort #9 am: 02. Mai 2011, 18:26 »
Anrufen auf der ecuadorianischen Botschaft?

Ich fliege von Nicaragua nach Quito, 2,5 Monate später dann aus Buenos Aires zurück und habe auch kein Weiterreiseticket (raus aus Ecuador).
0

weltentdecker

« Antwort #10 am: 02. Mai 2011, 20:50 »
Ja, ich werde wohl mal die ecuadorianische (heißt das überhaupt so?  ;)) Botschaft kontaktieren und warte mal ab, was die sagen. Wenn sie wirklich sagen, ich brauch keinen Weiterreisenachweis werd ich das schriftlich anfordern und zur Not der Fluggesellschaft zeigen, wenn die Ärger machen.

Ich fliege von Nicaragua nach Quito, 2,5 Monate später dann aus Buenos Aires zurück und habe auch kein Weiterreiseticket (raus aus Ecuador).

Bei Abflug nach 2,5 Monaten sollte es ja auch keine Probleme geben. Das ist ja innerhalb der 90 Tage, der maximalen Aufenthaltsdauer in Ecuador.
0

perner123

« Antwort #11 am: 03. Mai 2011, 16:57 »
hi,

hab die ecuadorianische botschaft in wien kontaktiert und bzgl. weiter- bzw. rückreiseticket folgende antwort bekommen:

in Bezug auf Ihre Anfrage können wir mitteilen, dass sie für die Einreise kein Rückflugticket vorweisen müssen.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen

Mirjam Leitner
Sekretariat
Botschaft der Republik Ecuador
Goldschmiedgasse 10/2/205
A-1010 Wien
Tel: +43 1 535 32 08
Fax: +43 1 535 32 08 99

1

Flynn

« Antwort #12 am: 03. Mai 2011, 18:52 »
Kann ich bestätigen. Sind in Quito ohne eine einzige Frage (oder gar ein Ticket für den Ruckflug) reingekommen :)
2

Martini

« Antwort #13 am: 03. Mai 2011, 19:42 »
Da ich noch nie in einer solchen Situation war eine blöde Frage am Rande:
Wie sieht denn so ein Nachweis aus? Ich stelle mir das gerade so vor, ich steh da am Flughafen, soll mein Weiterreiseticket vorweisen und habe aber nur ein E-Ticket per E-Mail bekommen. Dieses Ausdrucken und immer Vorrätig haben? Und wenn nicht? Wie kontrollieren die das?
0

perner123

« Antwort #14 am: 03. Mai 2011, 19:50 »
hab ich mir auch schon gedacht.
und notfalls kopier ich mein hinreiseticket ins paint und mach daraus ein rückreiseticket und drucks aus  ;D
0