Thema: RTW - Südamerika ja oder nein ???  (Gelesen 790 mal)

paso

« am: 29. Januar 2011, 07:59 »
Hallo zusammen,
wir wollen im September 2011 auf grosse Reise gehen. Es soll eine Mischung aus Kultur und Strand werden, mit einer Prise Abenteuer und gutem Essen! :) Da wir wahre Sonnenanbeter sind, liegt der Schwerpunkt zu 60% auf Strand und Meer – oder zumindest T-Shirt-Regionen! Die Planung sieht derzeit folgendermassen aus (Reisezeiten-Tool siehe unten):

  • September,Oktober, November: Santiago de Chile auf dem Landweg bis Lima**** (inkl. Salar de Uyuni, Titicaca, Cuzco, Machu Picchu) – optional Equador: Quito, Guayaquil, Galapagos
  • November, Dezember: segeln in der Karibik (mit Bekannten auf deren Katamaran)  :)
  • Januar, Februar: Panama City / San Jose auf dem Landweg bis Mexico City
  • Maerz: Kalifornien (San Francisco & ggf. Freunde in LA besuchen) und Hawaii
  • April, Mai: Neuseeland (Sued- und Nordinsel)
  • Mai: Fiji (oder andere polynesische / melanesische Inseln)
  • (Mai), Juni, Juli, August: Australien: Sydney bis Cairns (Besuch von Freunden in Brisbane und das Budget etwas aufbessern)
  • September: Indonesien (Bali & ggf. Jakarta)
  • Oktober, November: Suedostasien spontan, so wie wir Lust haben: Thailand, Kambodscha, Vietnam und Philippinen (haengt auch etwas vom Restbudget ab)
  • Dezember: Indien und ggf. Sri Lanka (haengt vom Restbudget ab – wuerden wir aber echt gerne bereisen)

Wir haben uns gegen ein RTW-Ticket entschieden, da wir ggf. laenger als ein Jahr unterwegs sein werden, keinen Termindruck unterliegen wollen, viel ueber Land reisen wollen und uns nicht auf feste Routen festlegen wollen!
Die oben genannten Regionen sind eine grobe Planung und die Jahreszeiten unsere natuerlichen Fristen (Reisezeiten-Tool: http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=cl-c/256,cl-n/256,bo-w/256,pe-c/768,pe-e/1536,carr/3072,cr-pa/1,sv-ni/1,gt-hn/1,mx-s/3,us-sw/2,us-hawaii/4,nz-s/12,nz-n/24,fj/16,au-s/48,au-n/224,id/256,th-so/512,cb/1024,vn-s/1024,ph/3072,in-sw/2048)

Auch wenn es sich naiv anhoeren mag, wir wollen flexibel reisen und gedenken daher auch nur den 1. Flug nach Santiago de Chile und den Flug in die Karibik (franz. Antillen oder Jamaika/Cuba) im Vorwege zu buchen. Unseren Recherchen zufolge ist die Strecke LA- Honolulu – Auckland auch kurzfristig (1 Monat im Voraus) zu guten Konditionen buchbar – gebt ihr uns da recht?

****Primaer wollen wir die warmen Regionen dieser Erde bereisen und nicht die dicken Winterklamotten mit uns herumschleppen! Da ergibt sich jetzt jedoch ein Zielkonflikt: Suedamerika!

Uns interessiert die dortige Kultur sehr und wir wuerden auch echt gerne die Gegend (Santiago – Salar de Uyuni – (La Paz) –Titicaca See – Cuzco – Machu Picchu - Lima) bereisen, nur scheint es gerade in den hoeheren Lagen empfindlich kalt zu werden – was bedeuten wuerde, dass wir doch auch waerme Sachen mitnehmen muessten, die wir auf dem Rest der Reise nicht wirklich brauchen!

Daher folgende Fragen:

1)   Sollen wir SA mit einbauen oder lieber seperat irgendwann spaeter mal bereisen?
2)   Reichen 3 Monate eigentlich fuer die Strecke Santiago de Chile – Salar de Uyuni – (La Paz) –Titicaca See – Cuzco – Machu Picchu – Lima
3)   Ist einer von Euch diese Route schon mal so zu dieser Zeit gereist und kann uns sagen, wie es war – und was es so gekostet hat?
4)   Braucht man richtige Wanderstiefel fuer diese Region oder geht es auch mit normalen Schuhen (Chucks/Vans)?
5)   Kann man nicht einfach seine warmen Klamotten von Lima aus per Post nach Hause schicken - Kosten?
6)   Stellt Brasiliens Atlantikkueste (Rio bis Fortaleza) eine warme Alternative von September bis November da?

Eine weitere Schwierigkeit sind die Einreisbestimmungen mancher Laender, die ein Rueck- oder Weiterflugticket erfordern – insbesondere Neuseeland. Hat jemand von Euch Tipps, wie man in Neuseeland mit einem one-way-Ticket einreisen kann?

Und kann man in Austarlien erst als Tourist einreisen und dann vor Ort ein Arbeitsvisum beantragen (Kosten & Dauer)?

Fragen ueber Fragen!

Ohne diese professionelle Seite waeren es sicherlich 10 mal so viele – Danke Karoshi!!! :)

Beste Gruesse

paso
0

Tags: