Thema: Kosten für 6 Monate Weltreise - Sep'11 bis Feb'12  (Gelesen 4834 mal)

Joachim86

« am: 16. Januar 2011, 17:22 »
Hallo ihr Weltreisende,
oder welche die es werden wollen so wie ich,

wie ich schon im Forenbereich "Globale Routenplanung+Tickets" geschreiben habe, haben wir uns jetzt mal diese Routenführung für unsere 6 monatige Weltreise überlegt.  :)
Deutschland - Mumbai - Bangkok - Tokio - Sydney - San Francisco (über Land) Los Angeles - (evtl. noch Miami) - Deutschland


Im einzelnen wurde das ganze so aussehen:
Mumbai (6 Wochen)
Bangkok (6 Wochen)
Tokio (1 Woche)
Sydney (7 Wochen)
San Francisco (über Land nach Los Angeles) (4 Wochen)

Losgehen soll das ganze im September 2011  und bis Februar 2012 dauern.

Im punkto Kosten hätten wir das ganze so ausgerechnet:
Reisevorbereitungen: ca. 1000 € (Digitalkamera, Auslandskrankenversicherung, neuer Rucksack, etc.)
RTW-Ticket: ca. 2000 €
Ausgaben der einzelnen Länder: ca. 7000 €
Insgesamt wollen wir nicht mehr als 10.000 € für die 6 Monate ausgeben.

Dabei habe ich mir gedacht, dass sich die kosten der einzelnen Länder wie folgt aufteilen:

Mumbai ( 6 Wochen; pro Tag ca. 20 €) = 900 €
Bangkok (6 Wochen; pro Tag ca. 30 €) = 1.350 €
Tokio (1 Woche; pro Tag ca. 50 €) = 400 €
Sydney (7 Wochen; pro Tag ca. 40 €) = 1.800€
San Francisco (über Land nach Los Angeles) (4 Wochen; pro Tag ca. 60 €) = 1.860€

Mit diesen Kosten wurden wir auf ca. 6310 € für die dortigen Ausgaben kommen.


Nach all diesen Fakten kommen wir zu meinen Fragen 
1. Was haltet ihr von den kalkulierten Kosten? Ist das realistisch? Hat jemand Erfahrungswerte?
2. In den USA wurden wir ein Auto mieten, in Australien ein Camper (auch zum übernachten) hat da schon jemand Erfahrungen zu den Kosten?
3. Im Allgemeinen ist das eine Mischung aus günstigen und teuren Ländern, ist das Tagesbudget sinnvoll?

das sind ist erstmals der Anfang der Fragenwelle 


Viele Grüße und Danke fürs Helfen,  ;D
Joachim
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 16. Januar 2011, 19:06 »
... wieviel du ausgiebst liegt an dem was du machst (Sonderaktivitäten), wie du wohnst, ißt und reist. Letztendlich ist es immer besser (wie man hier im Forum schon oft gelesen hat) etwas mehr Geld einzuplanen. Und dann rechne vielleicht auch mal damit, dass etwas kaputt geht oder du unterwegs Pläne änderst.

Und du wirst doch sicher nicht, z.B. 6 Wochen in einer Stadt sein, sondern auch von Ort zu Ort fahren, Eintritt zahlen ... usw.

"Insgesamt wollen wir nicht mehr als 10.000 € für die 6 Monate ausgeben."
Wir heißt, pro Person oder?

Meine Erfahrungswerte aus Japan. 60 € pro Tag/Person. Preiswerter geht es zwar auch aber auch noch viel teurer.
Bin allerdings auch "viel" (Preiswert) herumgereist und war länger als 5 Tage unterwegs.
0

Joachim86

« Antwort #2 am: 17. Januar 2011, 08:46 »
Hallo Vombatus und die Anderen,

Und du wirst doch sicher nicht, z.B. 6 Wochen in einer Stadt sein, sondern auch von Ort zu Ort fahren, Eintritt zahlen ... usw.
Das hab ich hier bei der Routenplanung leider nicht genauer beschrieben - wir möchten schon im jeweiligen Land herumreisen (z.B. von Bangkok nach Lo Samui oder so) - aber die eingeplanten Kosten sollen nur eine ca. Angabe sein. Jetzt ist die Frage ob man mit der Kalkulation so rechnen kann oder ob die völlig utopisch ist?!  ;)

"Insgesamt wollen wir nicht mehr als 10.000 € für die 6 Monate ausgeben."
Wir heißt, pro Person oder?
Ja - da hast du schon wieder recht :) das war auch nicht präzise ;D Wir wollen pro Person ca. 10.000 € ausgeben. Da jedoch USA durchaus das teuerste Land auf diese Zeit sein wird, haben wir uns auch schon überlegt die USA durch Peru bzw. Bolivien zu ersetzten. Was haltet Ihr davon? Mit was für einem Tagesbudget ist da ca. zu rechnen?

Vielen Dank für deine schnelle Antwort,  ;D
Besten Gruß
Joachim
0

Tags: