Thema: Südamerika - visumfreier Aufenthalt bei mehrfacher Ein-/Ausreise  (Gelesen 1944 mal)

CPT_CHAOS

Hallo, ich habe mal eine Frage:
Südamerika ist ja für Deutsche eigentlich ein Traum bzgl. Visum: In jedem Land bekommt man unbrüokratisch bei Ankunft 90 Tage (manchmal sogar mehr) visumfreine Aufenthalt. So weit so super.

Wie sieht es aber nun aus wenn ich z.B. in einem Land ankomme, dort 90 Tage Aufenthalterlaubnis bekomme - dann 80 Tage bleibe - dann ausreise (z.B. in ein benachbartes Land) und ein paar Wochen später wieder in das ursprüngliche Land zurückkehre?

Bekomme ich dann erneut 90 Tage visumfreien Aufenthalt?
ODER
nur die restlichen 10 Tage?
ODER
lassen die mich gar nicht mehr rein (weil man z.B. nur 90 Tage am Stück haben darf in einem Jahr?)
ODER
muss ich ein richtiges Visum beantragen für den 2. Aufenthalt?

Leider habe ich im Netz nichts konkretes zu dieser speziellen Frage gefunden. Gibt es da überhaupt ein einheitliches Vorgehen der Staaten oder handhabt das jeder Staat anders (wie gesagt: Auf Südamerika bezogen).

Was sind eure Erfahrungen / Informationen / Mutmassungen dazu? Schonmal in der Situation gewesen?
0

karoshi

« Antwort #1 am: 07. Januar 2011, 14:10 »
Hallo Ralf,

die meisten handhaben es so, dass Du einfach wieder 90 Tage kriegst. Einheitlich ist das aber nicht. Es gibt soweit ich weiß in Peru und/oder Ecuador eine Sonderregel, dass Du nur 90 Tage innerhalb eines Zeitraums von 365 Tagen visumfrei im Land sein darfst. Dort wäre es also so, dass Du, um bei Deinem Beispiel zu bleiben, nur noch die restlichen 10 Tage bekommst. Wobei es Dir natürlich frei steht, vorab ein Visum zu beantragen.

Mag sein, dass es noch weitere Sonderfälle in Südamerika gibt (ein heißer Kandidat wäre z.B. Französisch Guiana, als französisches Übersee-Departement). In Mittelamerika gibt es sie ganz sicher. (Panama z.B. nur 30 Tage visumfrei, aber 90-Tage Visa on Arrival möglich; Guatemala, Honduras, El Salvador und Nicaragua geben zusammen 90 Tage.)

LG, Karoshi
0

Martini

« Antwort #2 am: 07. Januar 2011, 23:24 »
Ich kann karoshi nur zustimmen. Meine bisherige Erfahrung hier sind: Brasilien, Paraguay, Uruguay, Argentinien und Chile handhaben es total entspannt. Bei jedem Grenzübergang habe ich anstandslos 90 Tage bekommen. Egal wie lange ich vorher drinn war bzw. draussen war.
0

CPT_CHAOS

« Antwort #3 am: 08. Januar 2011, 02:23 »
Hallo,
danke für die Antworten, das hilft mir schon etwas weiter! Werde noch etwas weiter recherchieren und naja unterwegs trifft man ja auch auf Leute die da bestimmt schon konkrete Erfahrungen haben. Hab mich halt entschlossen nicht soviel zu planen und einfach mal nach Südamerika zu fliegen und dann weiterzuschauen. Prinzipiell kann man sich als Deutscher in Südamerika echt nicht beschweren - unbürokratischer zu reisen geht wohl auf keinem Kontinent sonst (außer Europa selbst natürlich)

Hab nun meinen Flug nach Salvador gebucht - in 95 Tagen gehts los... yeah. Kann selbst kaum glauben. So lange geträumt und nun ist es greifbar. Hammerfeeling  ;D
0

Tags: