Thema: 4 Monate Südostasien  (Gelesen 1711 mal)

gimik

« am: 20. Dezember 2010, 23:40 »
Hallo Zusammen

Sehr cooles Forum hier. Hab schon sehr viele Infos rausgelesen. Ich bin zwar nicht am planen einer Weltreise sondern einer 4 monatigen Reise nach Südostasien. Zuerst möchte ich ein Monat Südthailand machen. Der ist gesetzt. Tauchen entspannen etc mit meinem Freund. Danach ist eigenltich noch alles offen. Must See ist Angkor alles andere ist offen. Eine Idee ist von Bangkok über Angkor und Ton Le Sap nach Laos ganz Laos rauf bis Luang Praban und von da nach Hanoi. Danach noch einen Monat China oder einen Monat Indonesien. Liegt das zeitlich überhaupt drin? Bringts das noch ein Monat China oder Indonesien? Oder ist es besser noch ein Monat mehr auf der gesamten Route zu brauchen?

20.03 - 30.04. Thailand
2 Wochen Kambodscha
1 Monat von Laos bis nach Hanoi
Flug von Hanoi nach Peking oder Bali oder Jakarta
4 Wochen China oder Indonesien

Der erst Monat kommt ja mein Freund mit. Der rest der Reise müsste ich eigentlich alleine machen, nur jetzt haben schon mehrere Leute gesagt ich komm einen Monat mit oder so. Ist das überhaupt eine gute Idee? Eine Kollegin würde zwar wenn dann sicher ab dem 2. Monat mitkommen bis am Schluss. Das würde denke ich gehen aber sont verbaut man sich da zuviel?

Danke schon mal.
Grüsse Gimik

0

Skraal

« Antwort #1 am: 23. Dezember 2010, 12:51 »
Oder ist es besser noch ein Monat mehr auf der gesamten Route zu brauchen?

Meiner Meinung nach ſchon. Laß Dir Zeit, nimm' noch Nordthailand mit und ſchau Dir Vietnam in Ruhe an.
Zitat
Der erst Monat kommt ja mein Freund mit. Der rest der Reise müsste ich eigentlich alleine machen, nur jetzt haben schon mehrere Leute gesagt ich komm einen Monat mit oder so. Ist das überhaupt eine gute Idee? Eine Kollegin würde zwar wenn dann sicher ab dem 2. Monat mitkommen bis am Schluss. Das würde denke ich gehen aber sont verbaut man sich da zuviel?

Das würde ich mir ſehr gut überlegen und von der Perſon abhängig machen. Ich reiſe lieber alleine und treffe dann unterwegs Leute, mit denen ich ggf. ein Stück reiſe. 24 Stunden pro Tag über Wochen mit jemandem zuſammen zu ſein iſt nicht immer einfach.
Hängt aber ſtark von Deiner Vorliebe und der anderen Perſon ab, und was für Vorſtellungen ihr von der Reiſe habt, bzw. wie weit dieſe divergieren.
0

Flynn

« Antwort #2 am: 25. Dezember 2010, 04:20 »
Mein Tipp: buch deine asiatischen Fluege vor Ort (ausser du schaffst es in eine Sonderaktion von AirAsia!) und lass den Rest einfach mal auf dich zukommen. Du kannst die Visa alle vor Ort organisieren (ausgenommen vielleicht China - da weiss ich nicht ob das geht!) und da du viel auf dem Landweg unterwegs bist, ist es echt egal ob du deinen Zeitplan nun einhaelst oder nicht - hast ja keine fixen Termine bis auf den Rueckflug :)

Nimm dir deine Reise mal so vor wie du sie aufgeschrieben hast und lass es auf dich zukommen. Der Rest findet sich von selbst - und ich sage das als der Orga-Mensch der ich normal bin :D Du wirst die Route vor Ort eh umscheissen wegen irgendwelchen Infos die du von anderen Reisenden bekommst...
0

gimik

« Antwort #3 am: 28. Dezember 2010, 12:57 »
Danke für eure Antworten

Ja ich mache das jetzt wahrscheinlich auch so. Ich werde den zusätzlichen Monat besser in Südostasine nutzen und dann sonst mal nach China reisen. Oder aber einfach falls die Zeit reicht nach Yunnan und zwar einfach spontan. In Nordthailand war ich schon 3 mal darum ist das nicht im Programm. :-)

0

Tags: