Thema: Sprachkurs Mexiko oder Guatemala  (Gelesen 1122 mal)

sabine aus österreich

« am: 02. Dezember 2010, 09:09 »
Ich möchte gern auf meiner Reise gerne einen Sprachkurs entweder in Mexiko oder Guatemala belegen. Wichtig ist mir dabei eine gute Unterkunft in einer Gastfamilie sowie Möglichkeiten, im Rahmen der Schule auch das nähereumlan kennenzulernen. Dafür darf es gerne etwas mehr kosten. Habt ihr dazu Empfehlungen und persönliche Erfahrungen?
Vielen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüsse, Sabine
0

mangifa

« Antwort #1 am: 18. Januar 2011, 12:14 »
Hallo Sabine

hab mich mal ein wenig informiert, auch ich habe vor in Mexico oder Guatemala einen Spanischkurs zu besuchen.
Da ich den Süden von Mexico bereisen möchte, wirds wohl Oaxaca, Puerto Escondido sein. In Guatemala dachte ich an Antigua..soll ganz günstig sein. Festgelegt habe ich mich aber noch nicht, gut möglich dass bis zu meiner Abreise sich alles ändert.

Gruss
0

deepsnowdiver

« Antwort #2 am: 18. Januar 2011, 15:38 »
Hallo Sabine

Ich stand vor der selben Entscheidung.
Bei einer Gastfamilie unterzukommen ist in beiden Ländern möglich.

Sprachschulen in Guatemala sind trotz Einzelunterricht sehr günstig.
Das Land ist leider etwas unsicher, wobei das natürlich auch relativ ist (z.B. ob du alleine unterwegs bist oder an welche Orte du dich begibst). Beim auswärtigen Amt solltest du diesbezüglich Infos kriegen.
siehe: http://www.bmeia.gv.at/aussenministerium/buergerservice/reiseinformation/a-z-laender/guatemala-de.html
Die Aussagen darin sind wohl eher auf der sicheren Seite und relatvieren sich, wenn du diese mit anderen Ländern, zB. Mexico, vergleichst.

In Mexiko ist die Sprachschule teurer und nur Einzelunterricht habe ich nicht gefunden.

Ich habe mich schlussendlich für Mexico, Oaxaca entschieden.
Gründe: Sicherheit, es ist meine erste Station auf meiner 9.5 monatigen Reise und da will ich nicht gleich "zu hart" einsteigen. Mexiko fasziniert mich und ich werde noch einen zuästlichen Monat dort verbringen.
Im März kann ich dir mehr sagen, am 12. Februar fliege ich los.

Viele Grüsse
Deepsnowdiver
0

x911forPeace

« Antwort #3 am: 18. Januar 2011, 16:06 »
kann guatemala weiter empfehlen,

war vor 5 monaten knapp 2 monate am lago de atitlan (GUA), hab mir antigua angsehen, war aber nicht so meines..  am atitlansee ists auch um einiges guenstiger als in antigua.
0

mangifa

« Antwort #4 am: 19. Januar 2011, 12:16 »
@Deepsnowdiver

bin gespannt auf deinen Bericht über Oaxaca!! Hoffe du gehts dann noch etwas nach Puerto und kannst darüber schreiben.

Danke & viel Spass in Mexiko

Gruss
0

Nausikaa

« Antwort #5 am: 19. Januar 2011, 14:02 »
kann guatemala weiter empfehlen,

war vor 5 monaten knapp 2 monate am lago d atitlan (GUA), hab mir antiqua angsehen, war aber nicht so meines..  am atitlansee ists auch um einiges guenstiger als in antiqua.

Wie hast Du denn die Sicherheitslage empfunden?
0

deepsnowdiver

« Antwort #6 am: 28. April 2011, 00:45 »
Hallo,

Mittlerweile bin ich schon nicht mehr in Mexico, moechte euch aber endlich mal kurz meinen Eindruck von Oaxaca schildern.
In Oaxaca hat es mir sehr gut gefallen. Die Stadt ist sehr gemuetlich, hat viele Kaffees und den schoenesten Zocalo (Hauptplatz), den ich in Mexico gesehen habe. Kulturell und kulinarisch hat die Stadt auch einiges zu bieten. Die Stadt dient zudem gut als Basis fuer Tagesaufluege (Monte Alban, Mitla, Hierva el Agua, Tule, etc.).
In der Schule waren wir maximal 3 Leute in der Klasse, was natuerlich sehr angenehm war. Ein Grund dafuer ist, dass momentan viele US- Amerikaner von Mexico fern bleiben. Ein grundsaetzliches Problem in Mexico.

Einen Anteil Einzelunterricht empfehle ich unbedingt. Ich konnte so viele Reisespezifische Themen mit meinem Lehrer behandeln (Zahlen, Zeit, Bus, Einkaufen, Wegbeschreibung, etc.).

In Mexico habe ich viele Leute getroffen, die von Guatemala kamen. Die Sicherheitslage scheint nicht wirklich kritisch zu sein und das Land muss ganz toll sein. Ich bereue es mittlerweile sogar ein wenig, dass ich das Land nicht in meinem Reiseplan aufgenommen hatte.

@ mangifa
Nach Puerto Escondido bin ich nicht gefahren, mich hat es mehr in die Berge, sprich Chiapas (San Cristobal de las Casas) gezogen.

Gruss
deepsnowdiver

¡Viva México!
0