Thema: Hanse Merkur  (Gelesen 6118 mal)

yoe47

« am: 03. November 2010, 18:41 »
Hallo zusammen,
zum Thema Hanse Merkur,  meine Frau und ich haben von Juli 2009 bis Juli  2010 unsere lang geplante Weltreise unternommen. Wir waren beide bei der Hans Merkur Reisekrankenversichert. Ende November 2009, also etwa vor einem Jahr, ereilte mich ein Bandscheibenvorfall in Buenos Aires. Ich wurde dort ambulant im Krankenhaus behandelt (nur nach die Kreditkarte geglüht hat). Um dann nach zwei Wochen nach Deutschland zu fliegen um hier operiert zu werden.
Die gesamte Schadensabwicklung (Rechnungen in Buenos Aires und der Rückflug nach Deutschland) wurde ohne die sonst üblichen Verschleppungstaktiken abgewickelt. Wir können die Hanse Merkur ohne Einschränkungen empfehlen. Übrigens die Reise haben wir 6 Wochen nach der OP fortgesetzt.
yoe47
1

karoshi

« Antwort #1 am: 03. November 2010, 18:53 »
Hallo yoe47,

na das hört man doch gerne, dass die Abwicklung so gut funktioniert hat. Danke für Deine Rückmeldung!
Und ich hoffe, dem Rücken geht es wieder gut.

LG, Karoshi
0

yoe47

« Antwort #2 am: 03. November 2010, 19:13 »
Hallo Karoshi,
danke der Nachfrage, alles wieder bestens. Ich hatte keine Probleme in Neuseeland und Australien (5Monate). Übrigens über die nächste längere Reise denken wir schon wieder nach. Und noch mal vielen Dank für dieses tolle und sehr hilfreiche Forum.
LG, yoe47
0

Jens

« Antwort #3 am: 21. Dezember 2010, 16:31 »
Hallo Zusammen,

letzten Sonntag beim Weltreisestammtisch in Köln kam das Thema Hanse Merkur auf und yoe47 hat mal eingeworfen, ob die Hanse Merkur auch dann die Kosten einer Erkrankung übernimmt, wenn jemand vorher schon eine Vorerkrankung hat. Da ich gerne das Angebot der Hanse Merkur nutzen möchte, habe ich denen ei Email mit der folgenden Frage zugesandt.

Zitat von: Jens
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
ich möchte gerne die Auslandsreise-Krankenversicherung für Aufenthalte bis zu 1 Jahr Tarif VB-KV 2009 (RK 365) bei Ihnen abschließen. Hierzu habe ich eine Frage. Im Onlineformular werden keine Angaben zu Vorerkrankungen verlangt. Ich habe eine angeborene Vorerkrankung, die nach operierten Zustand seit 1981 unverändert gut ist und mich zur Zeit nicht einschränkt. Jedoch kann es immer mal sein, dass etwas passiert und daher meine Frage – sind Leistungen die Aufgrund einer Vorerkrankung auftreten können auch in diesem Tarif mit inbegriffen?

Über eine Nachricht von Ihnen bedanke ich mich im Voraus.
Mit sonnigen Grüßen
Jens L.


Die Antwort war nach 1,5 Tagen da und lautete

Zitat von: Hanse Merkur|Ariane Wrycz-Rekowski
Sehr geehrter Herr L.,
 
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Versicherungsschutz besteht auch für Vorerkankungen. Außnahmen sind im den Leistungsausschlüssen in § 6 der zugrunde liegenden Versicherungsbedingungen geregelt .
 
So sind grundsätzlich vom Versicherungsschutz folgende Leistungen ausgeschlossen:
- Behandlungen im Ausland, die der alleinige Grund oder einer der Gründe für den Antritt der Reise waren
- Behandlungen, von denen bei Reiseantritt feststand, dass sie bei planmäßiger Durchführung der Reise stattfinden mussten.
 
Mit freundlichen Grüßen
Ariane Wrycz-Rekowski
 
Ihre HanseMerkur Reiseversicherung AG
Siegfried-Wedells-Platz 1, 20354 Hamburg
www.hrmv.de
Telefon: (0 40) 41 19-10 00
Telefax: (0 40) 41 19-30 40
E-Mail: reiseservice@hansemerkur.de

Fritz Horst Melsheimer, (Vors.),
Holger Ehses, Dr. Andreas Gent,
Peter Ludwig, Eberhard Sautter
Vorsitzender des Aufsichtsrats:
Jörg G. Schiele

Handelsregister:
Hamburg B 19768

Bitte fügen Sie bei Rückantworten immer den vorherigen Schriftwechsel bei.

Also diese Antwort war natürlich klasse und ich denke dass damit eine große Frage geklärt ist und die Hanse Merkur mich als Kunden gewonnen hat, Karoshi, werde sie dann über deinen Link buchen!
1

Grotesque

« Antwort #4 am: 21. Dezember 2010, 22:52 »
Also diese Antwort war natürlich klasse und ich denke dass damit eine große Frage geklärt ist und die Hanse Merkur mich als Kunden gewonnen hat, Karoshi, werde sie dann über deinen Link buchen!

mist, habe gerade letzte woche meine reiseversicherung bei der hanse merkur abgeschlossen, hätte es karoshi etwas geld gebracht, wenn ich es über seinen link gemacht hätte? da habe ich gar nicht dran gedacht >:( SORRY
0

kinesias

« Antwort #5 am: 22. Dezember 2010, 10:14 »
Also ich kann mich der positiven Erfahrungen bei Hanse Merkur nur anschließen.
Auf unserer Weltreise musste meine Freundin zwar nicht ausgeflogen werden, allerdings mussten wir leider gleich 3 mal ein Krankenhaus aufsuchen. In Thailand, in Australien sowie in den USA und die USA lassen sich ja bekanntlich medizinsche Versorgung sehr großzügig bezahlen  :-\
Die Abwicklung über Hanse Merkur ging so schnell und einfach, - ich habe mich schon gefragt, ob wir es wirklich mit einer Versicherung zu tun haben  :D - wir haben das Geld noch während unserer Reise zurück erstattet bekommen.


0

Grotesque

« Antwort #6 am: 22. Dezember 2010, 13:58 »
Also ich kann mich der positiven Erfahrungen bei Hanse Merkur nur anschließen.
Auf unserer Weltreise musste meine Freundin zwar nicht ausgeflogen werden, allerdings mussten wir leider gleich 3 mal ein Krankenhaus aufsuchen. In Thailand, in Australien sowie in den USA und die USA lassen sich ja bekanntlich medizinsche Versorgung sehr großzügig bezahlen  :-\
Die Abwicklung über Hanse Merkur ging so schnell und einfach, - ich habe mich schon gefragt, ob wir es wirklich mit einer Versicherung zu tun haben  :D - wir haben das Geld noch während unserer Reise zurück erstattet bekommen.

es ist wirklich sehr beruhigend, dass scheinbar alle so zufrieden sind  ;D
0

atw12

« Antwort #7 am: 12. Januar 2012, 10:49 »
Hallo, vielleicht kann mir jemand sagen wie es bei Zahnersatz-Problemen aussieht bei der Hanse Merkur. Wenn ich zum Zahnarzt muss, und mir eine
-Füllung verpasst
-Wurzelbehandlung verabreicht
-Zahn gezogen werden
muss, der sich auf einen Zahn bezieht, der schon vorher nicht so ganz in Ordnung war (naja, kriegen die ja wahrscheinl auch nicht raus oder?)

Zieht die Hanse Merkur auch in diesen Fällen?
LG danke,
atw12
0

Martini

« Antwort #8 am: 12. Januar 2012, 11:27 »
Ich hatte in Santiago das Problem, dass mir eine Krone rausgefallen ist. Die Kosten des Wiedereinsetzens hat die Hanse Merkur anstandslos übernommen. Vielleicht hilft das ja weiter...
0

Vombatus

« Antwort #9 am: 12. Januar 2012, 14:42 »
Wie das mit bereits bestehenden (Zahn)Problemen aussieht weiß ich nicht. Du musst im Schadensformular ausfüllen wer/wo dein vorheriger Zahnarzt ist/war und was gemacht wurde.

Würde sowieso vorschlagen zwei oder drei Schadensformulare auszudrucken und möglichst ausgefüllt (so weit es geht) mitzunehmen. Die Formulare kannst du dir einfach herunterladen.

Hatte eine Wurzelbehandlung im Ausland. Kosten wurde von der HM ohne Probleme übernommen.
0

roca

« Antwort #10 am: 12. Januar 2012, 15:17 »
Nach den ganzen positiven Erfahrungen habe ich mich nun auch für die HM entschieden und dabei sogar den Partnerlink benutzt. Hoffe zwar, dass ich mit der Versicherung nix am Hut haben werde, aber man kann ja nie wissen was innerhalb von 6 Monaten Mittel- und Südamerika so alles passiert... ;)
0

Jens

« Antwort #11 am: 13. Januar 2012, 00:03 »
aber man kann ja nie wissen was innerhalb von 6 Monaten Mittel- und Südamerika so alles passiert... ;)
Hoffentlich nichts!!!
0