Thema: Reiseführer Indien  (Gelesen 1485 mal)

tanileha

« am: 02. November 2010, 22:58 »
So ganz klar beschrieben ist hier in dem Forum ja noch nichts, deswegen versuche ich einen Neustart:

Reiseführer Indien, besser gesagt, Nordindien, welchen würdet ihr mir empfehlen?

Ich bin ja seit Südamerika ein absoluter LP Gegner und möchte mir deshalb eigentlich auch keinen LP für Nordindien besorgen, und finden tu ich ja schon gleich garkeinen. Südindien gibts, Nordindien anscheinend nicht.

Ich habe zwei Varianten, welche ich toll finden würde, zumal bei Amazon.de die Möglichkeit besteht, diese zwei Bücher etwas anzuschauen.

1. Stefan Loose: Nordindien
2. Reise Know-How: der Norden

Beide Bücher sehen supertoll aus und vorallem eben auch informativ, welches ist besser?

Grüsse aus Lima (Indien-Visa-Anfrage)! :-)
0

Nausikaa

« Antwort #1 am: 04. November 2010, 00:40 »
Ich selbst kann Dir leider nichts raten, aber ich hab gerade dieses Zitat von Skraal gefunden, der sich ja in Indien wie in seiner Westentasche auskennt: ;)

Ich war mit dem LP für Iran ziemlich zufrieden und der LP India (aka "The Book") enthält alles, was man braucht. Es gibt auch Nord- und Südindien, Rajasthan, Nordosten uſw. von LP.

Nachzulesen unter http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3349;topicseen#new! :)

Leider kommt es ja immer sehr auf die jeweiligen Autoren an, so dass man nach der Reihe kaum gehen kann.
0

Journey

« Antwort #2 am: 11. Dezember 2010, 02:51 »
Hallo tanileha,

der Norden Indiens ist wirklich sehr empfehlenswert, und gerade wenn du schon etwas Reiseerfahrung hast auch nicht all zu schwer zu bereisen. Wir haben ohne Reiseerfahrung in Indien gestartet und auch wir sind auf unsere Kosten gekommen.
Zu deiner Frage wegen dess Guide Books, es gibt zwar einen LP fuer Indiens Norden aber ich wuerde dir empfehlen das ganze ohne Guide zu machen. Ist vielleicht anfangs etwas gewoehnungsbeduerftig, aber in Indien kriegt man die bessten Hotels wenn man einfach durch die Strassen geht und sich ein paar ansieht. All jene die in irgend welchen Guidebooks empfohlen werden sind doppelt so teuer und meistens nur halb so gut wie beschrieben. zB. Bikaner: Vino Guesthouse, von LP gepriesen, besonders gute Kueche, Kochschule, netter Garten mit Pool. Als wir dort ankamen, rein zufaellig da wir ja ohne LP gereist sind, waren die Portionen klein und viel zu teuer, die Kochschule war sehr unspektakulaer (nur das bestellte Essen wurde gekocht) und im Pool war kein Wasser... nur so als Beispiel.
Indien hat guete Touristeninformationen, bei denen du Infos zu allen Sehenswuerdigkeiten bekommst, die du vielleicht vorher noch garnicht kanntest. Und reisen wuerde ich grundsaetzlich mit lokal Busses oder der Eisenbahn.
Erzaehl doch wie es dir ergangen ist, wenn du Indien hinter dir hast.

schoene Gruesse!
Journey
0

White Fox

« Antwort #3 am: 11. Dezember 2010, 03:39 »
Zu Loose und Reise Know-how kann ich leider nichts sagen, aber ich hatte den LP für ganz Indien dabei und war sehr zufrieden!
0

Stecki

« Antwort #4 am: 11. Dezember 2010, 06:47 »
Zu Loose und Reise Know-how kann ich leider nichts sagen, aber ich hatte den LP für ganz Indien dabei und war sehr zufrieden!

Loose und Reise Know How sind meine absoluten Favoriten, allerdings jetzt nicht explizit auf Indien bezogen.
0

djmuh

« Antwort #5 am: 11. Dezember 2010, 11:56 »
Ich wuerde dir ebenfalls den LP fuer ganz Indien empfehlen. Da steht alles drin was du brauchst.

Zitat
[...] in Indien kriegt man die bessten Hotels wenn man einfach durch die Strassen geht und sich ein paar ansieht. All jene die in irgend welchen Guidebooks empfohlen werden sind doppelt so teuer und meistens nur halb so gut wie beschrieben[...]

Das trifft wohl auf jedes Reiseland zu und wird auch bei nicht LP Guides nicht anders sein. Generell habe ich meinen Guide auch eher wegen den Karten (die im LP wirklich gut sind) und den generellen Informationen mit.

LG

djmuh
0

Tags: