Thema: Flug oder Surface Kathmandu - Delhi?  (Gelesen 1010 mal)

lrr

« am: 26. Oktober 2010, 16:26 »
Hey liebe Leuten,

am 15. Januar gehts für mich los. Erste Station wird Indien sein. Ich plane dann 2-3 Tage in Delhi zu verbringen, bevor ich über Agra nach Varansi reise (vorzugsweise mit dem Zug und Bussen: das müsste doch gut möglich sein?).

Nachdem ich die nepalesische Grenze überquert habe möchte ich 3 Wochen in Nepal verbringen.

Mein RTW-Ticket lässt es allerdings nur zu, dass ich wieder von Delhi weiterreise. Nun stellt sich für mich folgende Frage: Soll ich über den Landweg oder per Flugzeug reisen? Was haltet ihr für sinnvoller?

Angebot meines Reisebüros für einen Flug Kathmandu - Delhi sind 120€. Natürlich viel mehr als ich auf dem Landweg bezahlen müsste, aber die Zeit- und Aufwandsersparnis wäre m.E. nach enorm! Ich muss doch sicher mit 24 Stunden oder mehr Reiseweg rechnen, wenn ich von Kathmandu nach Delhi reise? Gerade auf dem Rückweg nicht ganz so entspannt, ich wollte meinen zweiten Flug eigentlich nicht gleich umbuchen...

Was sagt ihr?
0

karoshi

« Antwort #1 am: 26. Oktober 2010, 16:38 »
Hallo lrr,

ich würde fliegen, es sein denn, Du willst für den Rückweg die etwas abenteuerlichere Route über West-Nepal nehmen. Die "normale" Surface-Route geht über Varanasi, und genau die nimmst Du ja schon auf dem Hinweg. Du würdest also auf dem Landweg auch nicht mehr sehen.

Die gesparte Zeit (mit 24 Stunden Landweg würdest Du nicht auskommen) kannst Du meiner Meinung nach sinnvoller in Nepal verbringen.

LG, Karoshi
0

lrr

« Antwort #2 am: 27. Oktober 2010, 04:35 »
Würdest du vorschlagen, den Flug noch hier in Deutschland zu buchen oder lieber vor Ort?

LG
0

karoshi

« Antwort #3 am: 27. Oktober 2010, 07:02 »
Wenn Du Dir relativ sicher bist, dass Du den Anschlussflug nicht umbuchen willst. kannst Du KTM-DEL auch schon in Deutschland buchen. Dann riskierst Du jedenfalls nicht, das Du kurzfristig nichts bezahlbares bekommst.
0

Nausikaa

« Antwort #4 am: 13. November 2010, 23:12 »
Die gesparte Zeit (mit 24 Stunden Landweg würdest Du nicht auskommen) kannst Du meiner Meinung nach sinnvoller in Nepal verbringen.

Wie viel Zeit würdest Du denn einplanen, wenn Du die Strecke zum ersten Mal vor Dir hättest, aber grundsätzlich schon mehr Zeit in Rajasthan und Nepal verbringen wolltest?
Und noch eine andere Frage: Busfahrten in und nach Nepal muss ich mir wohl sehr serpentinig vorstellen, oder? Nichts für schwache Mägen?
0

djmuh

« Antwort #5 am: 14. November 2010, 02:59 »
Zitat
Und noch eine andere Frage: Busfahrten in und nach Nepal muss ich mir wohl sehr serpentinig vorstellen, oder? Nichts für schwache Mägen?

In Nepal gibtes genauso viele oder wenige Serpentinen wie in anderen Teilen der Welt auch. Wenn du die indisch-nepalische Grenze überquerst, fangen vor deinen Augen nicht auf einmal die 6000er an. Ganz im Gegenteil hat auch Indien einen großen Anteil am Himalaya und der Anstieg beginnt weit vorher. Und nach der Grenzüberquerung bist du in Nepal schon lange "auf normalem Niveau". Wenn du weiter in Nepal auf einen Berg willst, kommst du um Serpentinen genauso wenig herum, wie wenn du inRajasthan auf einen Berg willst (Bsp. Mount Abu).

Serpentinen werden sich nicht vermeiden lassen, bilden aber keineswegs den Alltag.

Tipp: Warm einpacken und in Nepal zu mindest einmal auf dem Busdach mitfahren  ;D
0

Tags: