Thema: NZ - Australien - SOA - Ozeanien - Alaska - Kanada - Usa - SA ~mit RTW möglich?  (Gelesen 1784 mal)

little_earthquake

Einen wundeerschönen guten Abend..

ich habe mal eine Frage zu meiner Rouse mit dem RTW - Ticket.

Bei meiner Planung habe ich festgestellt, dass ich sehr viel Südhalbkugel dabei hab und kaum Norden. Damit komme ich mit dem Wetter oft ins Gehege.... Mit dem Reisezeiten - Tool konnte ich bisher nur eine Route planen in der ich annähernd immer die günstigsten Reisezeiten verarbeiten konnte.


Meine Frage nun ist meine Route ( beginnend Ende Herbst - Anfang Winter) mit einem RTW ticket vereinbar?? Soviel ich weiß darf man ja nur in eine Richtung reisen.  :-\ und ich springe ja schon immer rauf und runter auf dem Globus. außerdem, habe ich zu viele Etappen für ein RTW - ticket?

Hier nochmal die grobe Tour:

Neuseeland (beide Inseln) - Australien - Teile SOA (phillipinen, Malaysia, Indonesien) - Ozeanien (Cook island, Samoa; Tonga, Tahiti) - (evtl Hawai) - Alaska - Kanada - USA - Südameria (Chile (inkl. Osterinsel), Equador, Peru, Bolivien, Argentinien, evtl Feuerland)

freue mich auf antworten

Franzi

0

Jens

Hallo Franzi,

was soll ich sagen...ich finde, dass du deine Route falsch anfängst und das meine ich nicht mit den Zielen, sondern mit deinen Vorstellungen! Ich denke, dass du (wir/ich) nicht immer nur super grassgrünen Bereichen reisen können. Dann denke ich, dass du dir erst mal klar werden solltest, welche Länder du bereisen möchtest und wie du starten möchtest! Entwerder nach OSTEN oder WESTEN (Du kanst nur in eine Richtung fliegen)! Das hat schon einmal was damit zu tun, wann du abfliegst. So nun hast du selber schon erkannt, dass ein RTW-Ticket etwas starr ist. Z.B. mit dem Global Expolrer von Oneworld kannst du innerhalb der Zonen (Kontineten) auch ein Backtracking machen, aber auch dann solltest du auf die Meilen achten.

Wenn du mich fragst, dann würde ich solch eine Route nicht reisen wollen, weil ich dann viel zu viel im Flieger sitzen würde. Aber ich bin nicht du.
Du bist auch noch am Anfang deiner Routenplanung und ich kann dir sagen, dass ich so ein Jahr mir Gedanken gemacht hatte und dann ein Freund mir einen Tip gegeben hatte und dann hat es gepasst.

So jetzt mal sehen, wie es weiter geht im Thread!
0

little_earthquake

hallo jens

danke fürs antworten.

das problem ist, dass ich bei meiner ersten planung so gut wie immer schlechtes wetter gehabt hätte.. mir gehts nicht darum immer nur sonne zu haben, aber es gibt gebiete da möchte ich wirklich hin wenn es heiß ist und ich viel tauchen kann. gerade ozeanien ist schwer unter zu bringen.

ursprünglich hatte ich SOA - Australien - NZ - Ozeanien - SA - Usa - Kanada - alaska geplant, aber dann wäre ich im sommer in SA wo es dort gerade winter ist und diverse wanderritte zu pferd wären nicht durchführbar.  :-\ alaska ist z.B. nur im sommer machbar. bei der ersten route würde ich da aber erst im herbst hin kommen, d.h. diverse nationalparks sind geschlossen.

flugzeugstrecken machen mir eigentlich nix aus.... wie gesagt ich weiß halt nicht ob die route mit dem RTW überhaupt machbar wäre.
0

Jens

Hast du schon mal deine Route andersherum durch gespielt????
0

little_earthquake

ja... passt auch nicht wirklich bzw wäre ja die frage dann die selbe. da ich im winter los will, muss ich auf der südhalbkugel anfangen.

klar kann ich mit SA anfangen, mich hoch bis nach kanada und alaska hangeln und dann ozeanien - NZ - Australien und SOA machen. aber das wäre ja so ziemlich das selbe wie oben beschrieben (außer dass NZ mit der richtung stimmt) und die frage immer noch ob es mit dem RTW ticket klappt.

und irgendwie kann ich mich nicht so ganz mit der vorstellung anfreunden richtung westen zu fliegen. klar dass mit dem jetlag ist angenehmer so herum aber ich würde so gerne mit den tollen stränden und einem tauchschein in malaysia oder Austr/ NZ starten. :)

mmm... das mit dem planen ist teils echt schwieirg, vor allem da einige orte wie feuerland, osterinseln oder alaska nur in engen zeiträumen besucht werden können.
0

Jens

Sei mir jetzt nicht böse und ich will dir auch deine Träume nicht kaputt machen, aber vielleicht brauchst du einen Reset um nochmals von vorne zu beginnen. Verstehe mich so, du siehst den Wald vor lauter Bäumen in einer Einbahnstraße nicht mehr .  ::)
0

little_earthquake

keine sorge bin dir nicht böse.

wenn ich mir meiner sache sicher wäre mit der route hätte ich nicht im forum nach meinungen gefragt. von daher.. no worries.

wird noch einige nächte geben in denen ich über meine route schlafen muss. mir gehts eher darum was das RTW ticket mitmacht. prinzipiell ist jede route durch einzeltickets möglich aber die einzeltickets würden hier halt den rahmen vermutlich sprengen, drum die frage nach machbarkeit.
0

Jens

Siehst du, so eben hast du einen neuen Gang eingelegt :D . Die Sache mit dem RTW-Ticket ist schon knifflig, aber wie du schon sagst, werden Einzeltickets dich wahrscheinlich teurer zu stehen kommen. Ich denke, da du etwas kreuz und quer fliegen willst, solltest du dich als erstes mal mit dem Global Explorer beschäftigen, was da alles so möglich ist. Wenn du die Spieregeln dann da kennst, dann kannst du deine Route in den reinplanen! Beachte die Meilen, die kannst du hier nachrechnen!!

Bin gespannt wie es weiter geht!
0

little_earthquake

danke... das werd ich morgen in meiner mittagspause mal in angriff nehmen. :)
0

Lelaina

Also mit dem RTW-Ticket kenn ich mich nicht aus, aber zu deiner Route... also einem Teil:
Es sieht etwas chaotisch aus, find ich ;-)

Warum startest du nicht in SOA? Dann hast du Strände usw.
Für die Philippinen zeigt das Reisezeiten-Tool ab November sogar die beste Reisezeit an.
Dann weiter nach Malaysia und Indonesien. So bleibst du auf der grünen Skala des Tools.
Je nachdem wieviel Zeit du eingeplant hast natürlich.
Von da aus kannst du locker weiter nach Australien (irgendwo ist immer Saisson), dann weiter nach Neuseeland.
Falles es notwendig sein sollte: Den Südpazifik könntest du auch gut mit kleinen Extraflügen einbinden, ist unproblematisch zu erreichen ab Australien oder NZ und nicht sehr kostenintensiv.

LG :-)

cielo

zur route: mir wär das viel zu viel. ich kann mir bei so einem programm gut vorstellen dass man irgendwo ist, wos schön ist. da gern noch ein weilchen bleiben würde, aber dank rtw-ticket man weiter muss, sonst schafft man das programm nicht mehr ...

ich würde dir daher empfehlen, dir mal aufzulisten wieviel zeit dir pro land bleibt. und dich dann eingehender mit den ländern zu beschäftigen (wieviel zeit man da so für gewöhnlich verbringt um einen kleinen einblick zu bekommen). ne grobe richtlinie ist 1 monat pro land (variiert natürlich, inseln weniger, dafür usa und australien sowie auch neusseland mehr). du hast 18 länder ... da hetzt man wirklich nur von einer sehenswürdigkeit zur nächsten ... überleg dir das nochmal. du hast letztendlich mehr davon wenn du ein paar wenige länder intensiv bereist als alle nur ein bisschen. denn dann denkst du jedes mal: oh, da muss ich nochmal hin wenn ich mehr zeit hab um das und das noch zu sehen wozu ich jetzt keine zeit hatte. d.h. du musst die weltreise nochmal machen ;).

und vielleicht hilfts auch für die reisezeiten ...
0

little_earthquake

Zitat
Den Südpazifik könntest du auch gut mit kleinen Extraflügen einbinden, ist unproblematisch zu erreichen ab Australien oder NZ und nicht sehr kostenintensiv.

mm na wenn das geht. ich weiß halt nicht wie viel zeit man wirklich für die kleinen inselchen braucht aber so viel wirds nicht sein.

auch ist SOA nicht so einfach einzuschätzen. da ich ja wirklich nur die inselnationen bereisen möchte.

Zitat
zur route: mir wär das viel zu viel. ich kann mir bei so einem programm gut vorstellen dass man irgendwo ist, wos schön ist. da gern noch ein weilchen bleiben würde, aber dank rtw-ticket man weiter muss, sonst schafft man das programm nicht mehr ...

ja ich weiß, dass ich wahnscheinlich zu viel drin hab.  :-\ aber ich kann mich noch nicht so ganz entscheiden was davon ich rauskicke. anfangs war sogar afrika noch geplant aber das hätte noch schlechter reingepasst und ich dachte mir dass ich afrika dann doch nicht allein machen möchte sondern zu zweit und 1-2 jahre später nochmal extra fahre.

alaska würde ich am wenigsten vermissen, da sich kanada und alaska stark ähneln von der natur her. und die USA will ich nicht ganz so intensiv bereisen, aus kostengründen.

aber beim rest wirds echt schwierig abstriche zu machen.
0

karoshi

Hallo Franzi,

die Route, die Du beschreibst, ist eigentlich eine klassische Circle-Pacific-Route. Dafür gibt es ein spezielles Ticket von oneworld, das aber auch nicht gerade billig ist. Zusätzlich müsstest Du noch die An- und Abreise nach NZ bezahlen, also scheidet diese Option wahrscheinlich aus.

Das einzige RTW-Ticket, mit dem Deine Route auch nur ansatzweise möglich wäre, ist der zonenbasierte oneworld Explorer. Bei jedem meilenbasierten Tarif würdest Du die Meilengrenze mit Leichtigkeit sprengen. Beim oneworld Explorer müsstest Du allerdings alle 6 Zonen kaufen, weil Du über Südafrika nach NZ anreisen müsstest. (Einzige Möglichkeit, sonst "sperrst" Du Dir Asien wegen des Backtracking-Verbots.) In jedem Fall wird es knapp mit den 16 erlaubten Segmenten, nicht zuletzt wegen der komplizierten Anreise nach NZ.

Eine möglicherweise günstigere Alternative wäre es, ein RTW ohne Ozeanien (Australien/NZ/Südsee) zu kaufen und diesen Teil der Welt mit Einzeltickets abzudecken (als Abstecher von Asien aus).

LG, Karoshi
0

Julle

Hallo Franzi,
auch wenn ich noch nicht unterwegs war, und daher nur aus "Planungserfahrungen" sprechen kann und nicht was das vor Ort sein betrifft, trotzdem ein - zwei Dinge.
Mir ging es bei meiner Planung ähnlich, es gibt einfach zu viele Dinge, die man sehen möchte. Will man dann noch mit dem guten Wetter reisen vergrößert sich die Route nochmal, da man im Prinzip fast beide Halbkugeln bereisen "muss". So wie ich das im Moment sehe, müsstest du für deine Route wohl deutlich mehr als ein Jahr einplanen, was dann allerdings im Konflikt mit dem RTW Ticket steht, das, so weit ich informiert bin, immer nur ein Jahr gültig ist. Also wirf doch irgendwas raus. USA und Kanada finde ich kann man immernoch mal während eines (oder zwei) Jahresurlaubs machen und das auch noch später mit Kindern oder was auch immer da noch so geplant ist. Von daher würd ich den Teil ganz rausstreichen.
Ich für meinen Teil habe die USA und Kanada ebenso rausgestrichen wie den Nahen Osten, Sri Lanka (hast du nicht in deiner Route, ich weiss), Australien und Neuseeland und werde mich wohl nur auf SOA und Südamerika beschränken (allerdings habe ich auch nicht ganz so viel Zeit wie du).
0

little_earthquake

Hallo Franzi,

die Route, die Du beschreibst, ist eigentlich eine klassische Circle-Pacific-Route. Dafür gibt es ein spezielles Ticket von oneworld, das aber auch nicht gerade billig ist. Zusätzlich müsstest Du noch die An- und Abreise nach NZ bezahlen, also scheidet diese Option wahrscheinlich aus.

Das einzige RTW-Ticket, mit dem Deine Route auch nur ansatzweise möglich wäre, ist der zonenbasierte oneworld Explorer. Bei jedem meilenbasierten Tarif würdest Du die Meilengrenze mit Leichtigkeit sprengen. Beim oneworld Explorer müsstest Du allerdings alle 6 Zonen kaufen, weil Du über Südafrika nach NZ anreisen müsstest. (Einzige Möglichkeit, sonst "sperrst" Du Dir Asien wegen des Backtracking-Verbots.) In jedem Fall wird es knapp mit den 16 erlaubten Segmenten, nicht zuletzt wegen der komplizierten Anreise nach NZ.

Eine möglicherweise günstigere Alternative wäre es, ein RTW ohne Ozeanien (Australien/NZ/Südsee) zu kaufen und diesen Teil der Welt mit Einzeltickets abzudecken (als Abstecher von Asien aus).

LG, Karoshi

vielen dank für die ausführliche antwort.

so wie es scheint muss ich mich wirklich nochmal mit den tickets beschäftigen bevor ich plane. zu dem circle- pacific - route ticket... > gilt dieses auch nur für ein jahr??

eine andere option die ich nämlich in betracht ziehen würde, wär nach australien zu fliegen um dort noch 2-3 monate zu arbeiten bevor ich aufbreche zur weltreise, aber wenn ich erst dort ein RTW ticket kaufe, muss ich ja am ende wieder dahin zurück, drum hatte ich die idee erstmal in den hintergrund gestellt.

aber wie ich sehe scheint es wirklich besser zu sein, die südsee mit einzeltickets abzudecken.

@Julle

kanada möchte ich auf keinen fall streichen, da ich gerne meine gastfamilie und freunde von meinem damaligen auslandspraktikum mit besuchen möchte. und dann gibt es dinge in den USA und Kanada die ich schon mein leben lang besuchen will. :) von daher kürzen ja, aber nicht streichen.

0

Tags: