Thema: guilty preasure ~ was man sich trotz allen sparens gönnt  (Gelesen 1398 mal)

little_earthquake

an alle sparfüchse...

mich würd mal interessieren ob es auch dinge bei euch gibt/ gab, wo ihr ab und zu doch mal geld ausgegeben habt obwohl ihr euch vorgenommen habt/ hattet euch da einzuschränken.

bzw. gibt es dinge wo es ganz besonders schwer fällt darauf zu verzichten?

oder sogar wo ihr aus prinzip es euch dennoch leistet?

ich muss mir ganz oft in sachen shopping auf die finger klopfen. vor allem wenn ich was sehe dass mir auf anhieb gefällt ist es jedes mal schwer nein zu sagen und manchmal geht es einen dann durch den kopf 'man muss sich auch mal was gönnen'.

auch gibt es lebensmittel wo ich einfach nicht auf die billig variante zurückgreifen kann/ will, wie z.B. kellogs. die billigprodukte schmecken einfach scheußlich!!! allerdings sind marken wie man weiß immer teuer.  :-\ aber eine alternative hab ich noch nicht gefunden.

klar schränkt man sich überall ein, aber gibt es dinge wo ihr wirklich eine grenze zieht??

0

Stecki

« Antwort #1 am: 11. Oktober 2010, 12:51 »
Also ich könnte nicht auf Reisen zwischen den Reisen verzichten. Meine Wochenendtrips sind mir heilig und eine gute Möglichkeit dem tristen Alltagsstress zu entfliehen. Als nächstes gehts nach Griechenland.

0

little_earthquake

« Antwort #2 am: 11. Oktober 2010, 13:03 »
Also ich könnte nicht auf Reisen zwischen den Reisen verzichten. Meine Wochenendtrips sind mir heilig und eine gute Möglichkeit dem tristen Alltagsstress zu entfliehen. Als nächstes gehts nach Griechenland.



und wieviel investierst du so in wochenendtrips??

ich versuche immer wieder meine freien tage/ urlaubstage eher bei freunden zu verbringen um noch mehr sparen zu können, aber mir fehlt richtiger urlaub schon sehr. ich versuch mir dann immer einzureden 'bald hast du ein jahr lang urlaub, also halte durch. je mehr geld du sparst, umso eher kannst du los'
0

weltentdecker

« Antwort #3 am: 11. Oktober 2010, 13:22 »
Also ich könnte nicht auf Reisen zwischen den Reisen verzichten.

Das gilt auch für mich. Bis zur Weltreise 2012 gaaar nicht verreisen, geht einfach nicht. Im Winter steht ein Trip in meine Lieblingsstadt London an (nur beim Shoppen dort werd ich mich definitiv zurück halten !!  :) ) und nächsten Frühling wollen wir nach Andalusien, um unser Spanisch auch mal live zu testen (da gibt es sehr günstige Flüge mit Ryanair). Solche Sachen machen wir dann halt bis dahin. Durch die vielen Billigfluglinien innerhalb Europas ist das ja finanzierbar.

auch gibt es lebensmittel wo ich einfach nicht auf die billig variante zurückgreifen kann


So geht es mir auch. Bin halt Bio-Fan und alles muss möglichst natürlich sein ohne die ganzen chemischen Zusätze, die einem da mittlerweile untergejubelt werden. Da geb ich dann gerne etwas mehr für aus und geh zum Bioladen oder auf den Wochenmarkt. Dafür kochen wir jetzt halt mehr zu Hause anstatt essen zu gehen wie früher. Und so hat man das dann auch wieder raus.

Also, ein paar Sachen muss man sich definitiv gönnen, denn man lebt ja weiter bis zur Reise  ;D
0

Stecki

« Antwort #4 am: 11. Oktober 2010, 13:31 »

und wieviel investierst du so in wochenendtrips??

ich versuche immer wieder meine freien tage/ urlaubstage eher bei freunden zu verbringen um noch mehr sparen zu können, aber mir fehlt richtiger urlaub schon sehr. ich versuch mir dann immer einzureden 'bald hast du ein jahr lang urlaub, also halte durch. je mehr geld du sparst, umso eher kannst du los'

Kommt immer auf die Destination an. So alle 2-3 Monate gehts mal mit dem Billigflier irgendwohin, das kostet schon mal 250 Euro inkl. Übernachtung etc. Ansonsten gehts halt auch mal einfach ein Wochenende mit dem Auto ins benachbarte Ausland.Da ich unterwegs sehr billig lebe geht das nicht allzu fest isn Geld. und als Schweizer hat man halt schon Glück mit dem starken Franken. Und in Deutschland und Österreich kann ich meistens irgendwo bei Bekannten übernachten.
0

little_earthquake

« Antwort #5 am: 11. Oktober 2010, 13:47 »
Zitat
So geht es mir auch. Bin halt Bio-Fan und alles muss möglichst natürlich sein ohne die ganzen chemischen Zusätze, die einem da mittlerweile untergejubelt werden. Da geb ich dann gerne etwas mehr für aus und geh zum Bioladen oder auf den Wochenmarkt. Dafür kochen wir jetzt halt mehr zu Hause anstatt essen zu gehen wie früher. Und so hat man das dann auch wieder raus.

ja essen gehn fällt bei mir jetzt auch flach. ab und an, aber deutlich weniger wie früher. ich hab festgestellt dass gerade snacks unterwegs oder mal schnell mittagessen (und wenns nur der döner oder die asia nudeln von nebenan sind) echt ins geld gehn. auch unterwegs was zu trinken kaufen ist echt teuer wenn man pech hat.

Zitat
Kommt immer auf die Destination an. So alle 2-3 Monate gehts mal mit dem Billigflier irgendwohin, das kostet schon mal 250 Euro inkl. Übernachtung etc. Ansonsten gehts halt auch mal einfach ein Wochenende mit dem Auto ins benachbarte Ausland.Da ich unterwegs sehr billig lebe geht das nicht allzu fest isn Geld. und als Schweizer hat man halt schon Glück mit dem starken Franken. Und in Deutschland und Österreich kann ich meistens irgendwo bei Bekannten übernachten.

mmm ich fahr übernächstes WE für 3 Tage an die Nordsee (meine Eltern haben mich nach Hamburg zum Lion King Musical eingeladen), und ich schlag jetzt schon die hände über dem kopf zusammen wenn ich die hotelkosten seh!!

250€ geht noch. dennoch bei aller 3 monate auch 1000 euro in einem jahr.
0

cielo

« Antwort #6 am: 11. Oktober 2010, 14:27 »
bei mir war es so: als ich meinen sparplan gemacht habe, habe ich mir pro monat einen kleinen betrag gelassen für kleinere anschaffungen, abends weggehen etc. so ganz auf alles verzichten macht ja auch keinen spaß. eine kleine anschaffung kann auch ein shirt sein, was mir so gut gefällt. darf halt nur nicht teuer sein ;). vor dem großen sparen hab ich mir aber noch einiges gegönnt (neuen pc, winterjacke, skihandschuhe usw), die es (bis auf den pc ;)) im nachhinein nicht unbedingt gebraucht hätte.

auch gönn ich mir bestimmt lebensmittel trotzdem (z.b. die lieblingswurst oder nutella), aber das sind ja vergleichsweise kleine beträge, da geht das in ordnung. außerdem gönn ich mir fast täglich mittags eine warme mahlzeit (sind im schnitt aber nur 3 euro, dank kantine nebenan), dafür geh ich sonst in keine restaurants und ess abends seltener warm.

für freizeitaktivitäten geb ich kaum geld aus, hab auch auf viele kurztrips verzichtet, nur auf den einen vor einem monat nach berlin nicht. aber da hab ich auch meine tante besucht und hatte deshalb wenig kosten. naja und ein paar festivals. aber da musst ich meist kein eintritt zahlen, da geht das auch ;).

also ich verzicht schon auf vieles, auch auf einige anschaffungen, aber manchmal gönn ich mir auch wieder was, z.b. das bessere und teurere objektiv. aber immer in hinblick auf die finanzen (sprich, ich lag gut im plan, die mehrausgabe war also ok und es dient ja den schöneren bildern von der reise ;)).

die meisten mehrausgaben haben auch mit der reise zu tun. bessere ausrüstung als geplant usw. ich versuche schon weitestgehend keine sachen zu kaufen, die nix mit der reise zu tun haben. aber hin und wieder kann ich nicht verstehen wenn das angebot einfach zu gut ist :D. ich lebe ja auch nach der reise noch und bin dann erst recht ausgebrannt, ohne job und wieder erstmal nur am sparen. da werd ich mir erst recht nix gönnen können.
0

marica

« Antwort #7 am: 11. Oktober 2010, 14:49 »
was ich mir weiterhin ohne mit der wimper zu zucken gönne:
– konzerte und ausgang, freizeitaktivitäten und hobbys, unternehmungen mit freunden
ein leben neben der arbeit ist mir ganz wichtig, und ich möchte da auch ziemlich aktiv sein. wenn ich "nur" arbeiten geh und sonst zuhause hock hab ich hinterher das gefühl, nicht gelebt zu haben. ganz schlimm für mich.  :o
0

dirtsA

« Antwort #8 am: 11. Oktober 2010, 15:06 »
Also ich würde auch lieber länger auf die Reise warten, als mich jetzt total einzuschränken!!! Und dafür zählt für mich mein Jahresurlaub, Kurztrips zwischendurch, Ausgehen mit Freunden, auch mal ein bisschen Shopping,...
Finde das aber in Ordnung, denn wie schon erwähnt wurde habe ich ja auch noch ein Leben nach der Arbeit! Bzw. brauche ich bei meinem stressigen Job auch mal kleine Urlaube als Erholung zwischendurch. Und zum Anziehen brauche ich ja auch was, die Sachen halten halt einfach nicht ewig und in meinem Job muss ich mich schon besser anziehen... Und wenn ich mit meinen Freunden nichts mehr unternehme...tja, dann steht man wohl bald allein da, oder? Mal will ja nicht immer nur bei dem einen oder anderen zuhause etwas machen, sonder auch mal Kino, Party,...

Wie gesagt ich sehe das eigentlich gar nicht streng. Ich habe keine teuren Abos und kaufe generell immer bei Hofer (Aldi) ein. Ich fahre kein Auto, wohne spottbillig und rauche nicht. Insofern sind schon mal einige Kostenpunkte weg,... ach, ich lieg sehr gut in meinem Sparplan, hab mich am Anfang mehr eingeschränkt, aber als ich gesehen habe, dass es sich leicht ausgeht, nicht mehr so wirklich... ;)
0

little_earthquake

« Antwort #9 am: 11. Oktober 2010, 18:28 »
Zitat
die meisten mehrausgaben haben auch mit der reise zu tun. bessere ausrüstung als geplant usw. ich versuche schon weitestgehend keine sachen zu kaufen, die nix mit der reise zu tun haben. aber hin und wieder kann ich nicht verstehen wenn das angebot einfach zu gut ist Cheesy. ich lebe ja auch nach der reise noch und bin dann erst recht ausgebrannt, ohne job und wieder erstmal nur am sparen. da werd ich mir erst recht nix gönnen können.

das stimmt allerdings. ich brauch zum beispiel eine neue winterjacke. und da ich eine absolute frostbeule bin die noch bei 25° im schatten mit jacke rum renn, kauf ich mir eben gleich eine richtig gute und vermutlich teure die dann mit auf reisen geht.
0

dirtsA

« Antwort #10 am: 11. Oktober 2010, 20:32 »
Lustig, bei mir war es gerade die selbe teure Anschaffung @little_earthquake  :D Ich bin nämlich genauso verfroren...
0

little_earthquake

« Antwort #11 am: 11. Oktober 2010, 20:37 »
Lustig, bei mir war es gerade die selbe teure Anschaffung @little_earthquake  :D Ich bin nämlich genauso verfroren...

 :D haha

na dann willkommen im club. hast du auch schon dicke socken über den normalen an??? rennst du auch im winter nur mit ringelstrumpfhose unter der jeans rum und packst dich ein wie in der arktis??  :D jaja thermounterwäsche wird dieses jahr meine kleiderschrank ergänzen!  ;)

aber mal ehrlich.... eigentlich nervt es oder?.. ich beneide leute die bei 10° schon im shirt rumrennen können. vor allem männer scheinen einen heizofen in sich zu tragen. das einzig gute ist man schwitzt so gut wie nie aber kalte füße sind schon hässlich.  :-[
0

Stesa

« Antwort #12 am: 11. Oktober 2010, 21:08 »
mein "Luxus" den ich mir leiste besteht darin, dass ich es mir leiste 2-3 mal im Monat im Restaurant zu essen, so richtig schön mit guten Freunden, leckerem Essen und gutem Wein. Auf diese gemütlichen Abende möchte/kann ich nicht verzichten. Liegt aber vielleicht auch mit daran dass ich selbst Koch bin und manchmal einfach null Bock auf selbst was Kochen hab.  ::)
0

little_earthquake

« Antwort #13 am: 11. Oktober 2010, 21:30 »
mein "Luxus" den ich mir leiste besteht darin, dass ich es mir leiste 2-3 mal im Monat im Restaurant zu essen, so richtig schön mit guten Freunden, leckerem Essen und gutem Wein. Auf diese gemütlichen Abende möchte/kann ich nicht verzichten. Liegt aber vielleicht auch mit daran dass ich selbst Koch bin und manchmal einfach null Bock auf selbst was Kochen hab.  ::)

ui das kann ich gut verstehen. privat hab ich manchmal auch keine lust über krankheiten zu philosophieren die die katze meines freundes bekannten haben könnte weil sie mal grad 2 tage nicht frisst.  :-X

essen gehn leiste ich mir sehr selten. ich hab das gefühl das sich alle teuren restaurants in meiner umgebung befinden.  :-\ allerdings hab ich nette kumpels die mich hin und wieder einladen weil sie auch keine lust auf selber kochen haben.  :D
0

Stesa

« Antwort #14 am: 11. Oktober 2010, 21:39 »
ja leider ist es wirklich sehr kostenspielig auswärts zu essen (besonders in der Schweiz) ...und manchmal kochen wir schon auch einfach bei den Freunden etwas..obwohl ich dann auch gerne mal den Abwaschdienst übernehme :)

Dafür verzichte ich komplett auf Kleidershopping..aber mir hat das eh nie wirklich viel bedeutet..daher ist das nicht so schlimm für mich! :)
0

Tags: