Thema: Route soweit geplant. Anregungen?  (Gelesen 979 mal)

Foppo

« am: 28. September 2010, 15:11 »
Hallo,

Ich plane ab Juni 2010 eine Weltreise mit bestem Freund.
Die 1. geplante Route wäre dann wie folgt:

Juni:  USA (Durchreise von New York bis San Francisco)
Juli: Zentralamerika (Von Mexico City bis nach Panama City)
August: Peru (Überquerung der Anden)
September: Peru - Neuseeland
Oktober: Neuseeland
November: Neuseeland - Australien
Dezember: Australien - Malaysia bis Vietnam Durchreise
Januar: Malaysia bis Vietnam Durchreise
Februar: Malaysia bis Vietnam - Nepal
März: Nepal nach Indien Durchreise
April: Südafrika (Kap der Guten Hoffnung) Durchreise nach Nairobi (Kilimanjaro)
Mai: Afrika Durchreise
Juni: Ende - Rückflug nach Europa.


Ich habe Familie in Neuseeland und Australien, die uns wahrscheinlich gratis Unterkunft und in Australien sogar Arbeit für einen Monat verschaffen können. Auch habe ich eine Tante, die in San Francisco wohnt und auch möglicherweise Unterkunft anbieten kann. Dies ist aber nicht ganz sicher.
Auch habe ich Möglichkeit in Thailand (auf einer Insel - muss mich noch informieren welche genau) bei einer Freundin zu verbleiben. Ist nur leider eine kleine Insel und hilft bei einer Durchreise eher weniger... Aber mal vorbeischauen werden wir normalerweise schon.


Wir sind jetzt in der Budgetplanung und haben natürlich Angst, dass wir nicht genug Geld zusammenbekommen bzw. haben...

Wir haben ausgerechnet und kommen beide an ca 15 000€ für die Reise. (Ausrüstung muss zum Teil auch noch gekauft werden wird aber größtenteils durch Geschenke an Weihnachten und Geburtstage gedeckt.

Wir sind natürlich totale Amateure und planen hier quasi unsere erste Reise... Es fällt uns sehr schwer die Reise zu planen, da wir bei jedem Gedanken quasi bei 0 anfangen müssen...
Aber die Webseite hat uns wirklich schon sehr viel geholfen!

Meine persönliche Zweifel/Problemzonen:

Afrika:
Wie sicher ist Afrika und was genau kommen da an Kosten auf uns zu? Und wie gut kann man von Cape Town nach Nairobi reisen?

USA:
Einfach zu teuer :-( Ich glaube so langsam, dass wir direkt nach San Francisco fliegen sollten und bei der Familie verbleiben sollten und von da aus die angestrebten Ziele aus besuchen. (Grand Canyon, Nevada Wüste, Las Vegas)


Ist unsere Reise zeitlich überhaupt realistisch oder haben wir zu viel auf zu kurze Zeit gepackt?
Und noch wichtiger: sind 15000€ genug???

Ich weiß, dass das sehr schwer zu beantwortende Fragen sind, aber bin um jede hilfreiche Antwort sehr dankbar!
0

Jens

« Antwort #1 am: 28. September 2010, 19:30 »
Hallo Foppo,

erst einmal willkommen i Forum. Als erstes, als ich deine/eure Route gesehen habe, habe ich gedacht...das passt mit dem Wetter nicht! Aber das Reisezeittool sagt was anderes. Also, soweit ok!

Wir sind jetzt in der Budgetplanung und haben natürlich Angst, dass wir nicht genug Geld zusammenbekommen bzw. haben...

Wir haben ausgerechnet und kommen beide an ca 15 000€ für die Reise. (Ausrüstung muss zum Teil auch noch gekauft werden wird aber größtenteils durch Geschenke an Weihnachten und Geburtstage gedeckt.
.........
Und noch wichtiger: sind 15000€ genug???

So mit dem Geld werdet ihr vielleicht hinkommen, jedoch denke ich, dass ihr sehr teure Länder drin habt, auch wenn ihr mal bei euren Verwandten übernachten könnt. Für Australien braucht ihr ein WHV und ob ihr da für die kurze Zeit eine Arbeit findet???

Dann noch so eine Frage, wie alt seid ihr??? Falls ihr noch recht jung seid und die Schule gerade beendet habt, dann habt ihr auch in den Staaten das Problem eines Autos zu mieten und in Kneipen kommt ihr dann auch noch nicht rein ::)

Was mir auch etwas kopfzerbrechen macht, ist wie wollt ihr fliegen, ich glaube nämlich, dass es keine RTW so gibt mir Afrika am Ende, allerdings habe ich das nicht gecheckt! Das müsst ihr noch überprüfen.

Zu deiner Afrika Frage habe ich dir in deinem anderen Thread eine Antwort geschrieben.

Also, ich hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte oder euch auf ein paar neue Ideen gebracht habe!
0

Flynn

« Antwort #2 am: 29. September 2010, 09:08 »
Ich glaube, dass ihr ein verdammt straffes Programm vor euch habt. Durch die vielen Flüge zwischendrin habt ihr auch fixe Termine (außer ihr findet Tickets mit kostenloser Umbuchung - die sind aber in der Regel teuer). Das erste was ich eben dachte war: "Boah - die rennen ja von Flughafen zu Flughafen" :D
Denkt dran, dass ihr nicht immer auf Achse sein könnt, sondern ab und an einfach mal eine Woche zum Ausspannen braucht. Mit dem Flugtermin im Hinterkopf kommt dann noch eine zusätzliche Belastung hinzu "Verdammt, in 4 Tagen fliegen wir und wir haben noch 800km vor uns" :(

Würde Euch raten ein paar Punkte rauszunehmen und mehr Zeit für die einzelnen Länder einzuplanen. Wie Jens schon sagte, Australien ist relativ teuer und kann auch mal per Pauschalreise danach besucht werden. Ist zumindest meine Denke und Art solche Fragen anzugehen - ihr müsst da Eure eigenen Kriterien finden.
0

After Backpacking

« Antwort #3 am: 29. September 2010, 16:05 »
Hallo Foppo,

Deine erste Routenplanung erinnert mich irgendwie an mich. Vor etwa zwei Jahren habe ich hier im Forum eine ähnliche Frage gestellt. Ich wollte auch über die USA, durch Mittelamerika, dann nach Südamerika, über Australien/Neuseeland durch Indien um dann schließlich in Afrika meine Tour zu enden. Doch mir wurde sehr schnell klar, das dies nicht funktionieren wird. Denn zum einen gibts es den hier schon angesprochenen Punkt des Wetters, und zum anderen ist es viel zu viel was Ihr Euch vorgenommen habt.

Ich würde Euch raten, Euch auf ein paar Regionen zu beschränken, und diese dann lieber ausführlich zu bereisen. Sodass Ihr es viel intensiver erleben könnt. Und Ihr seit noch jung, könnt also später noch mehr bereisen. Aus meiner ursprünglich angedachten Reise sind dann im Übrigen Südamerika, franz. Polynesien, Neuseeland, Australien und schließlich Südafrika geworden.

Und glaubt mir, Ihr habt nun noch ein knappes Jahr, bevor es endlich losgehen wird. Genug Zeit um die Reise richtig zu planen, und nach und nach wird Euch vieles immer klarer werden, auch dank weltreise-info.de. Also macht Euch mal Gedanken, was Euch außerordentlich wichtig ist, und dann ergeben sich nach und nach Eure Stationen.

Viel Spass beim planen wünscht
Tobi
0

Tags: