Thema: Japan Tipps  (Gelesen 869 mal)

effine

« am: 26. September 2010, 20:07 »
Hallo zusammen,

auf meiner Weltreise ist auch ein kurzer Stopp (7-10 Tage) in Japan geplant.

Was kann man sich in der kurzen Zeit anschauen?
Habt ihr irgendwelche Highlights, die man auf gar keinen Fall verpassen darf?

Ich freu mich schon auf eure Antworten!

Viele Grüße
effine
0

Nina-und-Kim

« Antwort #1 am: 26. September 2010, 21:18 »
Hi,

schönes Thema  ;D Ich war 2005/2006 als Austauschschülerin 1 Jahr in Japan (Osaka) und kenn mich also ein bissch aus ;)

Ein Muss m. M. n. ist Kyoto. Dort sieht man Japan in seiner ganzen Pracht *schwärm* Der Rokuon Ji Temple ist atemberaubend!!! Ansonsten ist Hiroshima aufgrund der Geschichte eine Reise wert und in die Berge zu einem Onsen würd ich auch fahren :)) Alles andere ist m. M. n. zu sehr "Turi" und würd ich in so einer kurzen Zeit weg lassen...

Wenn du länger bleiben würdes (was sich durchaus lohnt) ist Tokyo klar sehenswert (allein die großstadt ansich) und Hokkaido ganz im Norden war auch klasse (besonders zur Lavendelzeit).

Aso und Osaka ist auch schön aber da ich da 1 jahr lang gelebt habe ist es wie mit der Heimat (in Hamburg geh ich auch nicht den Michel besichtigen oder so^^) Aber ansich die ganzen Tempel sind überall eine Reise wert!!!

Aso und in Kyoto ist der kiyomizu Tempel auch etwas ganz besonderes weils so hoch über den dächern liegt ;) (aber auch ne typische turi-attraktion^^)

Vll. konnt ich ja bisschen helfen :)

Gruß
0

Stecki

« Antwort #2 am: 26. September 2010, 21:58 »
Also ich fand Kobe sehr schön, mit der Seilbahn auf den Rokko am frühen Abend und in der Dämmerung runterlaufen kann ich Dir empfehlen.

Hiroshima ist wegen dem Friedenspark und dem Atombombenmuseum sehenswert, die Anlage in Nagasaki soll aber schöner sein. Von Hiroshima kann man einen Tagesausflug mit der Strassenbahn und Fähre auf die Insel Miyajima machen, dort gibt es unzählige zahme Rehe, das berühmte schwimmende Torii, Schreine, gute Restaurants (bezahlbar) und sonst viele kleine Dinge zum Entdecken.

Ich fand Tokyo jetzt eher langweilig, kann aber auch daran liegen dass ich ganz am Schluss dort war und vieles halt schon in den 2 Wochen davor gesehen hatte.

Kyoto ist sicher sehenswert, das Touriviertel Gijon würde ich aber meiden, ist wohl die teuerste Ecke Japans.

Ausserdem würde ich mit Bus herumreisen, die sind im Gegensatz zu den Zügen (auch mit Rail Pass) spottbillig, allerdings auch etwas langsamer, was wenn man in Etappen reist nicht so eine grosse Rolle spielt.

Ich war vor 2 Wochen in Japan, kannst Dir gerne mal meine Berichte anschauen: http://stecki.followmysteps.de/

0

Dr_Flash

« Antwort #3 am: 28. September 2010, 21:56 »
kommt drauf an was du so magst:

Party und Shopping: Tokyo
Kultur: Kyoto + Nara
Wintersport + heiße Quelle: Sapporo
Natur: ganz ganz klar Yakushima (kleine Insel im Süden Japans)
Strandurlaub: Okinawa

Hast also die freie Auswahl. Man kann an jedem dieser Ziele ne Woche verbringen.
0

Tags: