Thema: Myanmar Birma Burma: Unterkunft und Tipps Bitte. Mandalay, Bagan, Yangon.  (Gelesen 4189 mal)

reindste

Liebe Sehnsüchtige:
Ich reise in 2 Wochen (!! Juchhu !! :D ) nach Myanmar / Burma / Birma als 1. Station meiner Weltreise.
Leider ist das eine echte last-minute Entscheidung und mit Umzug und bis zum letzten Tag arbeiten
schaffe ich es einfach nicht mir Infos zu beschaffen. Ich werde nach Rangoon / Yangon fliegen und danach nach Mandalay und Bagan weiterreisen. Habe auch insgesamt nur 10 Tage.
Hat jemand für diese 3 Orte Unterkunftstipps? Hostel/kleines Hotel, und wie erereiche ich die, Internetanschluss haben die nichtstaatlichen Hostels doch nicht, oder?
Noch andere Tipps z.B. diese Gerüchte das man 300US$ mitbringen soll und das man nur staatliche Hotels bzw Transporte benutzen darf?
Vielen Lieben Dank für alles was Euch so einfällt.

P.S. Don´t worry, Visum sollte grad in Bearbeitung sein, VOA (VISA on Arrival gibt´s erstmal nicht mehr)
0

migathgi

Ich war im letzten Winter dort und schicke Dir mal in Stichworten ein paar Aufzeichnungen:

Yangon: Motherland Inn (2), EZ mit Fan 7 $ incl. gutem Früstück, DZ 25, Geldwechsel (€ und USD) an der Rezeption möglich
Zum Busbahnhof  5.000 K, Fahrt nach Bagan, ab 16h, 18.000 K, Internet gegen Bezahlung, und auf Straße schräg gegenüber InternetCafe

Bagan: Hotel Kadang Aung in Neu-Bagan, 15 $ DZ mit AC, Pool, sehr ruhig und angenehm
Empfehlung: Bagan mit Pferdekutsche 12.000 K (handeln!); kein Internet

Mandalay: Keine Empfehlung aus eigener Anschauung, da ich sehr schlecht übernachtet hatte. Aber: Royal Guest House machte einen sehr gute Eindruck, besorgen auch Tickets etc.
Empfehlung: Tagestour mit Taxi (33.000 K) nach Mingun, Sagaing Hill und U-Bein-Brücke. Die meisten Touris fahren mit dem Boot, da sieht man aber nicht so viel.

Mit den 300 $ das ist nicht mehr. Wichtig ist nur genügend Bargeld in USD, da keine Kreditkarten/TC o.ä. nicht funktionieren. Transportmöglichkeiten sind mittlerweile überwiegend privat, nur Bahn und Flüge sind staatlich. Und wenn Du die nimmst, unterstützt Du ganz direkt das Militärregime ...

Ein vorläufiger Reisebericht meiner Reise ist hier: http://www.pixxload.de/pixxload-neu/board15-reisetipps/board82-reisen-nach-asien/1866-reisebericht-4-wochen

Ansonsten schau mal in meinen Reiseblog (s.u.), da gibt es Extra-Artikel zum Geldtausch und auch generell zum Reisen

Viel Spaß! Wenn Du noch Fragen hast, dann melde Dich!


0

reindste

Hallo migathgi,
vielen Dank erstmal für die guten Tipps. Werde ich mir heute abend hoffentlich zu Gemüte führen.
Zum Geldwechsel in kyat habe ich leider nichts auf deiner Homepage finden können. 
Kann ich die 1. Fahrt vom Flughafen zum Hostel mit Dollars bezahlen?
0

migathgi

Wenn Du bei dem Motherland Inn (2) reserviert hast (per Mail) – ganz wichtig, die sind sonst immer voll –, dann holen die Dich am Airport ab. Das habe ich so gemacht. Deshalb weiss nich nicht, ob Du am Flughafen USD in Kyatt wechseln kannst, vermute es aber. Nachteil: Extrem unrealistischer Kurs, dann lieber dem Taxifahrer Dollars in die Hand drücken, falls diese nicht sowieso USD haben wollen.

Der ausführliche Artikel über die Geldtausch-Gepflogenheiten in Burma ist hier http://asiatrips.wordpress.com/2010/02/23/geldtausch-erfahrungen/ zu finden, er war falsch eingeordnet ubnd daher unter „Burma“ nicht zu finden. Habe das jetzt geändert.
0

reindste

Vielen Dank nochmal.
Heute ist mein Pass mit dem Myanmar-Visa zurückgekommen, cool !! Kann den Express-Visa Dienst in Berlin und Bonn empfehlen, vor Allem wenn man den schlecht-englisch-sprechenden Konsulaten nicht vertraut. Ging ruckzuck.
Hab mit Air Asia Flüge gebucht und die besagten Hostels jetzt sogar auch auf tripadvisor gefunden. Dachte das ich besagte Hostels nicht online finden könnte, aber wenn man erstmal Namen hat mit denen die Internetsuche startet....
Freue mich auf ein paar ruhige Tage in alten Kulturen.
Die Dollars werde ich mir auf Heathrow irgendwie besorgen, sollen ja perfekt frisch sein habe ich gehört.
0

dirtsA

In Mandalay kann ich dir das "AD 1 Motel" empfehlen! Ist zwar echt echt basic, aber dafür MITTEN im burmesischen Leben - absolut NIX "westliches" rundherum...Ich war einfach total fasziniert + beeindruckt!

Die Tagestour um Mandalay kannst du auch günstiger haben - mit einem der blauen Mini-Pickups haben wir soweit ich mich erinnere 15.000 Kyat bezahlt!

Dollar werden überall genommen, außer evtl auf kleinen Märkten! Nur aufpassen, dass du schön druckfrische mitbringst, ohne Knick, Kulistrich, Riss oder sonst was...sonst wirst du sie nicht los!!! Und auch beim Wechseln aufpassen, dass du ebenso schöne Dollars zurückbekommst... Unterkünfte musst du zu 90% sogar in Dollar bezahlen...

Ein traumhaftes Land - wünsch dir viiiiel Spaß dort und wenn irgendwie möglich: Bleib länger als die 10 Tage!!! JETZT ist es noch untouristisch dort - nütze die Chance, so lange es noch kein 2. Thailand ist... (nicht falsch verstehen, ich liebe Thailand!)

In Yangon fand ich das Beautyland 2 auch echt nett und hat halt den Vorteil, dass es sehr zentral ist im Gegensatz zum Motherland 2. Aber die Leute sind überall einfach supernett :)

Fahr so oft wie möglich mit dem Bus statt Flug oder Zug, letzter 2 sind nämlich staatlich und somit geht das Geld an die "Regierung"...
0

reindste

Hallo dirtsA.
Danke für die Tipps.
Ich habe gelesen das nicht alle Fluggesellschaften staatlich sind, sonder n nur die eine:

State-run Myanma Airways[22] (UB) - not to be confused with Myanmar Airways International (8M) "MAI" - is known for its poor safety record. Even locals prefer to avoid it whenever possible.
There are also three privately owned airlines serving the main domestic routes in Myanmar. They are Air Bagan[23] (W9), Air Mandalay[24] (6T) and Yangon Airways[25] (YH). While more expensive, they are a safer option and would get you to all the main tourist destinations from Yangon or Mandalay.

Aus Wikitravel.com. Im dt. Artikel schreiben die nicht ob staatlich oder privat. Glaubst Du die sind echt privat?
Muss asap rausfinden ob mit Bus oder fliegen, Zeit ist knapp, und Wiki schreibt auch das die Überlandreisegeschwindigkeit bei 20-25km/h liegt.....  :'(

0

dirtsA

Ja du hast Recht, nur Myanma Airways ist wirklich staatlich, allerdings sind die "privatly owned ones" im Besitz von Militär-Bossen, also für mich quasi auch "staatlich"... Leider!!

Wir sind damals auch 2mal geflogen, ich hatte zwar ein schlechtes Gewissen, aber bei den Distanzen und dem relativ schlechten Bussystem / Straßen lässt es sich fast nicht anders machen, wenn man nur wenig Zeit hat...

Die Strecke, die am besten ausgebaut ist, ist Yangon-Mandalay. Von Mandalay nach Bagan könntest du mit dem Schiff, was recht toll sein soll, weil man viel vom eigentlichen Leben mitbekommt. Und dann von Bagan zurück nach Yangon würde ich fliegen, da du dann ja den Flug erwischen musst und dir keine zeitliche Verzögerung durch Buspanne oder so leisten kannst ;) So würde ich's denke ich machen... Inle See lässt du ja weg, soweit ich das richtig verstanden hab (gut so, ist zwar sehenswert, aber nicht zu viel reinpressen...)
0

dirtsA

Achso, was vergessen: Yangon-Mandalay gibt es einen Nachtbus, der sehr gut sein soll - dann spart ihr auch Zeit...
0

reindste

Schoene Gruesse aus Myanmar :-)
Also Internet und Gmail gibts hier also doch.....
Bin gerade, wie vorgeschlagen aus Bagan in Yangon eingeflogen, morgen gehts nach Bangkok weiter.
In aller Kuerze ein paar Infos. Motherland Inn 2 ist gut, pick up und Geldwechsel funktioniert, Zimmer sind sehr geraeumig, ist nur ein bisschen ab vom Schuss und in meiner Truppe von 8 Leuten sind 6 krank geworden und schwoeren das es vom Motherland Essen kam..... Eine andere Gruppe Reisender von 15 Hollaendern 2 Tage davor sind alle fit, hmmmm!?
Bagan ist einfach Klasse, war in New Bagan, ziemlich tot, ich war der einzige Gast in mehreren Restaurants, nichtsdestotrotz, oder gerade deshalb habe ich die Ruhe und die Tempek und die Menschen genossen !! (und den Pool im Kaday Aung. Die Preise sind allerdings viel hoeher als im anderen Ort, Nyaung U wo auch der Flughafen und die Hostels und Internet und Zivilisation ist...... Also, Yangon und Mandalay war bissl stressig, koennte aber auch daran liegen das ich noch nicht richtig abgerschaltet hatte, und Bagan ein Traum, wie auch Angkor, allerdings ohne Touris..... Danke fuer die Anregungen.   
0

bunt-reisen

Leute, Leute BITTE hat irgendwer Empfehlungen für billiger Unterkünfte in Myanmar! Es müssen doch billige Gästehäuser für unter bzw. max 10 US zu bekommen sein in jeder Stadt! Hat wer Kontakte zu Homestay, oder weiß wer für Übernachtungen in ein Kloster - fliege am Samstag und erwarte einen Preisschock bzw. Übernachtungen :O
0

Vombatus

Hier waren schon einige dort, vielleicht kannst du den Mitgliedern eine PN schicken? Dieser Thread ist auch aktueller.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8593.msg67980#msg67980
1

Dreamed

In vielen Orten kannst du was kriegen für unter 10$. Vielleicht nicht in Yangon, bagan, inle? Muss nachsehen, wieviel ich dort bezahlt habe... Kannst mir auch ne pm schreiben wenn du mir paar orte nennst wo hingehst... War im märz/april dort.
Geniess es und nimm dir zeit!!
0

Tags: