Thema: Visum USA - Visa Waiver Programm  (Gelesen 1211 mal)

Journey

« am: 26. August 2010, 13:01 »
Hallo zusammen,

an alle die in kommender Zeit in die USA einreisen wollen und das Visa Waiver Programm nutzen wollen:
Für Touristenreisen bis 90 Tage Aufenthalt in den USA - Online auszufüllen - bislang KOSTENLOS

zumindest noch, denn ab 8. Sept. 2010 wird es kostenpflichtig (14$)
das ist zwar nicht die Welt, aber auch Kleinvieh macht Mist.

desshalb wer diese Art Visum benötigt, wenn möglich noch davor anmelden und das Geld auf der Reise ausgeben ;)

genauere Infos dazu siehe http://austria.usembassy.gov/niv_waiver2.html


nice greetz
Journey
0

Flynn

« Antwort #1 am: 26. August 2010, 16:56 »
an alle die in kommender Zeit in die USA einreisen wollen
...aber auch zum Transit benötigt man Weaver - sobald man einen Fuß auf amerikanischen Boden setzt, sollte man sich online vorangekündigt haben. Wir landen in Texas zwischen und werden nicht in die USA einreisen - trotzdem wollen die Jungs der Heimatschutzbehörde ein Anmeldung von uns ;)
Die USA nehmen sich da ne Menge raus...
0

Stecki

« Antwort #2 am: 29. August 2010, 05:46 »
Wir landen in Texas zwischen und werden nicht in die USA einreisen

Doch, werdet Ihr. Ihr muesst ganz normal einreisen wie alle anderen, sowas wie Transitzonen gibt es in den USA nicht mehr.

BTW: Zu diesem Thema besteht bereits ein Thread, koennte man die zusammenlegen?
0

karoshi

« Antwort #3 am: 29. August 2010, 10:16 »
Stecki meint diesen sticky Thread: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1080.0

Dort stehen alle Informationen auch, die hier stehen, deshalb schließe ich diesen und bitte alle, die zu dem Thema was zu sagen haben, in dem anderen Thread zu posten.

LG, Karoshi
0

Flynn

« Antwort #4 am: 29. August 2010, 11:10 »
Doch, werdet Ihr. Ihr muesst ganz normal einreisen wie alle anderen, sowas wie Transitzonen gibt es in den USA nicht mehr.

Gut zu wissen :D
Dann bin ich mal gespannt wie das wird - auf jeden Fall ne interessante Methode um Weaver verpflichtet für alle einzuführen. Auf die Idee muss man erstmal kommen...
0

Tags: