Thema: Australien: Phillip Island  (Gelesen 1043 mal)

Lelaina

« am: 21. August 2010, 15:53 »
Hallo!
Hat jemand Erfahrungen gemacht mit Phillip Island?
Das klingt alles so toll mit den Pinguinen und Koalas und so. Wirklich teuer fand ich es auch nicht.
Aber mich würde schon interessieren, ob es nur gutes Markieting ist oder ob sich das wirklich lohnt?
Und: Wie kommt man dorthin ohne Auto?
Danke!

TravelBugs

« Antwort #1 am: 21. August 2010, 17:16 »
Hi Lelaina,

ich war zwar nicht selbst auf Phillip Island, aber Bekannte von mir (Australier) sind dort schon mehrmals gewesen und haben gesagt es lohnt sich auf jeden Fall - sonst würden die bestimmt nicht öfter dort hin  ;) .  Wenn ich mal wieder in OZ bin werd ich nen Abstecher dorthin sicherlich mit einplanen.
0

Leslie

« Antwort #2 am: 23. August 2010, 10:31 »
ich würd sagen kommt darauf an ob du auf viel tourismus stehst oder nicht! Philipp island ist schon sehr touristisch..und Pinguine kann man auch woanders sehen- ohne hunderte von Menschen um einen herum (meine Meinung:-))
0

Flipper

« Antwort #3 am: 19. September 2010, 23:30 »
Hallo Lelaine,

ich selbst war schon einmal auf Philip Island und für mich hat es sich auf jeden Fall gelohnt. Klar, es ist schon etwas touristisch, aber mich hat das nicht so gestört.
Von Melbourne aus kannst Du eine Tagestour mit dem Bus zur Pinguine Parade buchen. So haben es wir damals auch gemacht. Kann mich aber leider nicht mehr an den Anbieter erinnern :(

LG Flipper
0

Tags: