Thema: Cina Visum  (Gelesen 1772 mal)

schwarzermann

« am: 11. August 2010, 20:38 »
Hallo an alle,
bei mir stellt sich folgendes Problem, auf meiner Welreise habe ich China als letztes Ziel( Aufenthalt 4 Wochen). Jetzt habe ich mal bei China Visum 24 nachgefragt wie das ist mit Visa und die gute Frau hat mir erklärt, dass ich ein China Visum nur von meinen Heimatland und 50 Tage vor Abflug beantragen kann. Sie sah nur als einzigste Möglichkeit einen zweiten Reisepass zu beantragen und diesen dann mir zuschicken zu lassen. Ist das die einzigste Lösung oder gibt es da noch was anderes?

MFG Andreas
0

Stecki

« Antwort #1 am: 11. August 2010, 20:59 »
Hallo an alle,
bei mir stellt sich folgendes Problem, auf meiner Welreise habe ich China als letztes Ziel( Aufenthalt 4 Wochen). Jetzt habe ich mal bei China Visum 24 nachgefragt wie das ist mit Visa und die gute Frau hat mir erklärt, dass ich ein China Visum nur von meinen Heimatland und 50 Tage vor Abflug beantragen kann. Sie sah nur als einzigste Möglichkeit einen zweiten Reisepass zu beantragen und diesen dann mir zuschicken zu lassen. Ist das die einzigste Lösung oder gibt es da noch was anderes?

MFG Andreas

Ohne Dir da verbindlich weiterhelfen zu können halte ich diese Aussage von China Visum 24 für sehr unglaubwürdig (ob es da nur um die Kohle geht?). Ausserdem komme ich mit Google auf ganz andere Ergebnisse, wäre ja irgendwie kaum vorstellbar.
0

karoshi

« Antwort #2 am: 11. August 2010, 22:36 »
Hi Andreas,

das mit den 50 Tagen stimmt, das mit dem Heimatland stimmt wohl nicht ganz. So eine Regelung gab es nur vorübergehend während der olympischen Spiele 2008. Richtig ist, dass man Visa bestimmter Typen zu Hause beantragen muss. Touristenvisa (single entry) werden aber derzeit auch in Drittländern ausgestellt. In Thailand oder Hong Kong scheint es zu gehen, in Hanoi wohl nicht.

LG, Karoshi
0

schwarzermann

« Antwort #3 am: 11. August 2010, 22:46 »
Hey karoshi,danke für die schnelle Antwort das hört sich ja nicht schlecht an. Werde wahrscheinlich vorher in Thailand, Kambodscha und Vietnam sein, geht es denn da auch. Kannst Du mir mal ne Seite schicken wo ich was nachlesen kann, oder von welchen Ländern man das sonst noch machen kann?

MfG
0

karoshi

« Antwort #4 am: 11. August 2010, 22:49 »
http://gohongkong.about.com/od/traveltochina/a/Ch_visa_updates.htm

In Hanoi scheint es übrigens schwierig bis unmöglich zu sein, also am besten über Hongkong einreisen.
0

schwarzermann

« Antwort #5 am: 12. August 2010, 14:38 »
Hallo,
das Problem ist ich habe die Flüge schon gebucht und werde von Vietnam einreisen. Keine Ahnung ob ich jetzt meinen Flug umbuche oder ob ich es doch mit der Post probiere. Hat damit jemand Erfahrung? Sind ja doch ein paar Kilometer und Stellen dabei wo was schief gehen kann.

MfG Andreas
0

karoshi

« Antwort #6 am: 12. August 2010, 15:17 »
Ich habe diesen Bericht gefunden, nach dem es in Phnom Penh möglich sein soll, ein Single Entry Visum für 30 Tage zu bekommen. Aber die Bestimmungen können sich sehr kurzfristig ändern, insofern ist das mit Vorsicht zu genießen.

Ich würde es einfach innerhalb der 50-Tage-Frist vorher bei jeder Botschaft/jedem Konsulat unterwegs mal probieren (Bangkok, Chiang Mai, Vientiane, PP, Saigon). Wenn es nirgendwo geht, musst Du die Hongkong-Karte spielen und im schlimmsten Fall China auf später verschieben.

LG, Karoshi
0

Jens

« Antwort #7 am: 12. August 2010, 15:37 »
Ich hatte vor zwei Wochen eine Couchsurferin, die gerade aus Nepal zurück kam, da sie eine kurze Pause auf ihrer Weltreise eingelet hat. sie erzählte mir, dass sie vor so drei, vier Monaten ganz einfach in Bangkok auf dem Konsulat ihr Visa für China holte. Sie brauchte als Deutsch noch nicht mal ein Weiterflugticket zeigen, was ihr französische Reiseblegleiter musst (vielleicht zufall, oder D mögen sie...zur Zeit ;D). Sie hat das Visa sofort mitbekommen. Aber wie gesagt die Regeln ändern sich fast täglich bei den Chinesen......  ::)
0

schwarzermann

« Antwort #8 am: 12. August 2010, 16:31 »
Hallo,
werde es so versuchen wie es Karoshi vorgeschlagen hat und es einfach überall mal probieren. Das ist für mich das geringere Risiko, und da Jens auch Informationen aus erster Hand hat, lasse ich es drauf ankommen. Habe jetzt auch schon bei meinen Recherchen 2-3 mal von gelessen, dass es klappen soll.
Werde berichten ob es geklappt hat.
Danke für die Antworten

MfG Andreas
0

Skraal

« Antwort #9 am: 14. August 2010, 11:24 »
In diverſen Internetquellen (Lonely Planets Thorn Three u.ä.) heißt es, daß Hanoi ziemlich hoffnungslos ſei, man in Ho Chi Minh Stadt aber gute Chancen habe.
Das iſt auch mein Plan, werde aber erſt End März berichten können.
Sag unbedingt beſcheid, wenn Du irgendwas weißt.
0

flow-followers

« Antwort #10 am: 23. Oktober 2010, 06:37 »
Hallo zusammen,

waren gestern auf der chinesischen Botschaft in Hanoi.

Klare Aussage: Keine Touristenvisa in der Botschaft in Hanoi (inklusive chinesisch-freundlicher Ansage, es doch gefälligst im Heimatland zu versuchen. ???

Danach waren wir bei verschiedenen Travelagenturen: Visa werden über Ho Chi Minh City besorgt. Preise in Hanoi (durch die Zwischenhändler bis zu 195 US$. HCMC ist also der bessere Platz zum Besorgen des Visums.

Wir hätten dann bei GP Travel (Old Quarter, 21 Ta Hien) das Visum für 38$ plus 7$ Bearbeitungsgebühr (Versendung und Co.) zzgl. 20US$ Rush-Zuschlag für Erhalt in vier Tagen bekommen können. Scheint mir unschlagbar günstig zu sein. Die Leute dort sind sehr freundlich, können sehr gut Englisch und waren zudem offen für unsere Wünsche und Bedürfnisse und haben nicht nur sich selbst optimiert.

Leider muss ich den Konjunktiv verwenden, denn derzeit (seit Beginn Expo in Shanghai) werden nach (anderweitig ebenfalls gehörter) Aussage von GP Travel keine Touristenvisa für "Erst"Touristen ausgegeben. Wenn man schon mal in China war, scheint das anders zu sein. Nach der Expo hoffentlich für alle wieder.

Alternative sind Businessvisa, die sehr schwer zu erlangen (und wohl auch sehr teuer), aber immerhin überhaupt verfügbar sind.

Wir werden die Ablehnung durch China nicht riskieren (und beim nächsten Antrag genau deswegen abgelehnt werden) und gehen daher erstmal Richtung Laos und ggf. später nach China.

Schöne Grüße aus Hanoi, und allen viel Glück bei der Visaerlangung,

Olli

PS: Follow the flow! www.flow-followers.de
0

Tags: china visum