Thema: Reiseführer  (Gelesen 1452 mal)

Luna

« am: 23. Juli 2010, 14:51 »
Muss es immer die neueste Ausgabe sein?

Ich hab grad mal n bischen gestöbert, welchen Indonesien Reiseführer ich mir zulege, da ich ja Ende des Jahres Java und Lombok bereisen möchte.
Nun hab ich auch nochmal Karoshis Vergleiche bzw. Auflistung von Anbietern durchsucht und wunder mich ein wenig bei den Verlagen...
Rough Guide erschien Mai 2003
von Footprint gibt es "nur" ein komplettes Southeast Asia Book von Oktober 2009
der Loose (eigentlich mein Favorit) ist nicht mehr erhältlich, wird nicht mehr nachgedruckt und wäre auch von 2007
also bleibt der Lonely Planet den ich eigentlich nur im Notfall benutze, weil ich die einfach nicht so gut finde...da hab ich allerdings auch schon ne Ausgabe von 2007 (billig auf Ko Tao gekauft letztes Jahr), der ist aber aktuell 2010 auch neu aufgelegt worden....
Zudem hab ich noch einen Bali & Lombok von Loose von 2008, der auch grad neu aufgelegt wurde... ;/ 
Hm...und nun?
Wie macht ihr das??? Kauft ihr euch immer die neuesten Auflagen???

Liebe Grüsse,
eure Luna

TravelBugs

« Antwort #1 am: 23. Juli 2010, 20:45 »
Hi Luna,

in den 'Neuauflagen' sind meistens nur geringfügige Änderungen, wie z.B. Währungsangleichung bei größeren Wechselkurs-Schwankungen, Änderung des ein oder anderen Hotels/Restaurants ... Der Rest bleibt gleich

Des wesentliche (für mich) Landkarten/Stadpläne und Tips was zu sehen/machen ist, bleiben (fast immer) die selben. Außer es gibt natürlich was absolut neues (Neubaut eines Wolkenkratzers ...)

Solang die letzte Auflage die man besitzt nicht viele viele Jahre/Jahrzente alt ist, würd ich mir kein 'neue' Auflage zulegen.

Ich würd mir des Geld für nen neuen auf jeden Fall sparen und vor Ort in was besseres investieren ...

Viele Grüße
0

ChristophB

« Antwort #2 am: 28. Juli 2010, 13:53 »
Hallo Luna,
wenn es von Loose eine neue Auflage gibt, wuerde ich diese jedem anderen Reisefuehrer vorziehen. Gerade in Asien halte ich Loose fuer die absolut besten Reisefuehrer.

Ansonsten wie immer, Tipps von anderen Reisenden einholen.

Viele Gruesse
Christoph
0

Luna

« Antwort #3 am: 28. Juli 2010, 15:48 »
Wie gesagt, an sich ist der Loose auch mein Favorit...aber den gibts nicht mehr für Indonesien. Ich überleg jetzt, ob ich einfach meinen "alten" Bali&Lombok nehme und mir Tips für Java vorher irgendwie rausschreibe...das ist vermutlich einfacher (und leichter!) als den fetten Lonely Planet mitzunehmen...
Der neue Loose Bali&Lombok wär auch ne Option...der ist um einiges dicker als die vorige Ausgabe..mal schaun...
Danke auf jeden Fall!

LG,
Luna

karoshi

« Antwort #4 am: 28. Juli 2010, 16:37 »
Wir haben uns alle verfügbaren Reiseführer aus der Stadtbücherei und bei Freunden ausgeliehen und uns letztlich für den Dorling Kindersley Bali & Lombok entschieden und die neueste Auflage gekauft. Die ist immerhin von Herbst 2009.

Ich kannte die Reihe bis dahin überhaupt nicht. Das Buch ist sehr gut gemacht, mit extrem vielen Farbfotos (zu fast jeder beschriebenen Sehenswürdigkeit gibt es ein Bild oder eine gute Skizze). Macht es für mich irgendwie leichter, mich zu orientieren und aus der Vielzahl der Möglichkeiten eine Auswahl zu treffen. Bei den Unterkünften scheint der Schwerpunkt auf Hotels zu liegen; einfache Losmen sind nicht aufgeführt. Aber da es davon sowieso wie Sand am Meer gibt, und man die nicht reservieren kann/muss, ist das für mich kein Manko.

LG, Karoshi
0

lillki

« Antwort #5 am: 07. August 2010, 05:44 »
Hallo

als Alternative zum Reisefuehrer fuer Hostels kann ich fuer Asien nur tripadvisor und travelfish empfehlen. Beide Homepages haben den Vorteil, dass sie aktuell sind und man absolut gezielt in seinem Budget suchen kann und ausserdem eine Telefonnummer angegeben ist.
Und walking tours durch eine Stadt veralten ja nicht, da tuts dann auch eine Auflage vom Vorjahr.

Nur so als Idee.... :)
0

Tags: