Thema: Diplom über Backpacker  (Gelesen 2248 mal)

Kala

« am: 14. Dezember 2007, 14:37 »
Hallo an alle Backpacker,
ich studiere in Kassel Industriedesign und schreibe mein Diplom über Backpacker, wie sich das Reisen in der Zukunft verändert. Ich möchte 10-15 Jahre in die Zukunft schauen und mit Hilfe von Zukunftsszenarien neue Produkte für Backpacker entwickeln.
Ich bin selbst vor meinem Studium 1,5 Jahre gereist, Australien, Amerika, Neuseeland, Thailand, Malaysia und Indonesien. Die meiste Zeit war ich in Australien, wo ich auch zwischendurch gearbeitet habe.
Ich würd mich riesig freuen, wenn ihr überlegt, ob euch auf eurer Reise was an Ausrüstung gefehlt hat oder ob euch irgendwas an schon existierenden Produkten genervt hat. Ich freue mich über eure Anregungen.
Grüsse, Katja
0

blu

« Antwort #1 am: 11. Februar 2008, 16:42 »
Hallo,
habe grade zum Thema Ausrüstung die Frage nach einer A5 Ringmappe gestellt (siehe dort).
Also die Kombination aus "mobilem Büro" und Outdoor gibt es noch recht selten. Alles was zum Thema "mobil" angeboten wird, ist meist weder wirklich tauglich, zu schwer und unhandlich (oft aus Leder) und dann auch noch teuer, weil edel und schick.
Die erwähnte Ringmappe, die ich meist bei mir habe, beinhaltet alles was ich so brauche: Listen (z.B. Umrechnungskurse, Adressen etc.), Visitkarten (eigene und fremde), Fotos (immer gut, wenn man Fotos von zuhause herzeigen kann) und natürlich Schreibpapier für Notizen und Tagebuch. Also so ziemlich alles was man an Papier mitträgt und doch nicht am Körper tragen muss.
So etwas in der Art mit den Eigenschaften: sehr leicht, schmutzabweisend, robust, wasserabweisend, ein paar Fächer, leicht zu öffnen (mit einer Hand im Rucksack) und leicht zu verpacken (keine unnötigen Kanten und Ecken).
Also quasi die eierlegende Wollmilchsau!
lgblu
0

Tags: