Thema: Weltreise mit NICHT deutschem Pass  (Gelesen 883 mal)

PEPETO

« am: 16. Juli 2010, 10:07 »
Hallo zusammen,

ich hab ehrlich gesagt noch keinen Beitrag gefunden, der genau auf dieses Thema hinweist.

Mein Mann ist ägyptischer Staatsbürger und hat dementsprechend einen ägyptischen Pass (mit einem unbefristeten Aufenthaltstitel für Deutschland bzw. die Schengener Staaten).

Wie planen unsere Weltreise für 2012 und wollen uns natürlich vorher schon über die gegebenheiten bzgl. der visas erkundigen, weil wir davon ausgehen, dass es für ihn nicht ganz einfach sein wird.

hat vielleicht jemand von euch erfahrungen, ob es schwierig sein wird für ihn die entsprechenden visas zu bekommen.

Vielen lieben Dank schonmal
0

Skraal

« Antwort #1 am: 16. Juli 2010, 10:28 »
Ich habe keine perſönlichen Erfahrungen, aber bei den biſherigen Viſaanträgen habe ich immer geſehen, daß nicht-deutſche Antragſteller, die in Deutſchland wohnhaft ſind, auch Viſa beantragen können. Ich denke, ein unbefriſteter Aufenthaltstitel iſt eine gute Baſis.
Ich würde mir einfach mal die Konsularabteilungen der Botſchaften der Länder, die ihr bereiſsen wollte, anſchauen oder auch mal telephoniſch nachfragen.
0

karoshi

« Antwort #2 am: 16. Juli 2010, 10:50 »
Hallo PEPETO,

in diesem Fall helfen Euch die Seiten des Auswärtigen Amtes natürlich nicht weiter, denn die Angaben dort beziehen sich nur auf deutsche Staatsbürger. Ihr könnt Euch im Web auf die Seiten der Botschaften durchgoogeln (Suche nach "botschaft XYZland berlin"), die aber oft auch nicht umfassend informieren. Dann hilft nur noch ein Anruf bei der Botschaft oder die Suche nach den offiziellen Seiten der Einwanderungsbehörde in dem jeweiligen Land (für Australien z.B. http://www.immi.gov.au).

Insgesamt würde ich davon ausgehen, dass Dein Mann mit ägyptischem Pass in wesentlich mehr Ländern ein Visum braucht als Du, und dass die Bestimmungen dafür insgesamt restriktiver sind. Ein Aufenthaltstitel für die Schengen-Staaten ändert daran nichts.
Am konkreten Beispiel Australien: Du kannst ein eVisitors (Visa Subclass 651, gebührenfrei) bekommen, Dein Mann braucht ein Tourist Visa (Subclass 676, AU$105). So ähnlich wird das in vielen anderen Ländern auch sein. Allerdings sollte es wenig Probleme in vorwiegend islamischen Ländern geben.

LG, Karoshi
0

Flynn

« Antwort #3 am: 16. Juli 2010, 18:37 »
Seiten der Botschaften durchgoogeln (Suche nach "botschaft XYZland berlin"),

Kleiner Tipp dazu: nicht alle Botschaften sind in Berlin. Kleinere (und ärmere) Staaten konnten sich den Umzug nach Berlin nicht leisten und sitzen daher noch in Bonn. Eine Suche nach "Botschaft ABC" reicht bei Google aber eh meistens um die nächste Anlaufstelle des Landes zu finden :)
0

karoshi

« Antwort #4 am: 16. Juli 2010, 18:41 »
Flynn, glaub mir (ich wohne in Bonn): es sind inzwischen alle Botschaften umgezogen, auch wenn es bei manchen lange gedauert hat. Die letzten waren Myanmar und Syrien, aber die sind auch schon seit ein paar Jahren weg.

LG, Karoshi
0

Tags: