Thema: Reisegitarre !  (Gelesen 2527 mal)

reisende

« am: 13. Juli 2010, 16:17 »
Da ich eine Musikliebhaberin bin und musizieren will, darf auf meiner Reise eine Reisegitarre nicht fehlen!

Die Qualitaet sollte so gut sein, dass man daran auch als Strassenmusiker Freude hat.

Ich habe auch schon Reisegitarren im Netz gefunden, bin mir aber nicht sicher.
Hat jemand Erfahrungen auf diesem Gebiet? :)

Hier die Gitarren, die ich gefunden habe:

http://www.thomann.de/de/martinguitars_backpackernylon.htm

http://www.thomann.de/de/martinguitars_backpacker_steel.htm

http://www.amazon.de/akustische-Reisegitarre-Traveler-Guitar-acoustic/dp/B001EONNLO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1279029543&sr=8-1

http://www.amazon.de/YAMAHA-GL1-GL-1-Guitalele/dp/B000RVYMWE/ref=pd_sim_sbs_ce_1

Schoenen Tag! :)

Nina
0

Der Bommel

« Antwort #1 am: 13. Juli 2010, 18:10 »
Hey,

zum Thema Reisegitarre wollte ich vor einer Weile auch schon mal was posten.

Ich bin im Besitz einer schicken Washburn-Travelgitarre (US-Import). Habe leider grade keinen Link gefunden. Ich werde die Gitarre allerdings nicht mitnehmen, kaufe mir eine neue kleine Gitarre in Südamerika (unser 1. Stopp), dürfte wohl kein Problem werden auf irgendeinem Markt was zu finden...

Die Yamaha soll eigentlich ganz okay sein, mir persönlich klingt sie aber zu sehr nach ukulele und die andere Stimmung sagt mir auch nicht so zu. Die Martin Backpacker klingt deutlich mehr nach Gitarre, ist aber doch schon sehr teuer.

Ich habe etwas Bedenken, dass die Gitarre als Handgepäck akzeptiert wird, da die maximalen Maße der Fluggesellschaften etwas übertroffen werden. Hoffe mal dass die meistens ein Auge zudrücken...

Gruß Tomas
0

marica

« Antwort #2 am: 14. Juli 2010, 09:12 »
Eine Freundin von mir durfte die Gitarre (normale Grösse, keine "extrakleine") auch schon mal mit ins Flugzeug nehmen, damit ihr nichts passiert. Das war mit Cathway Pacific – kann aber durchaus die Ausnahme sein und nicht die Regel ...
0

Seb

« Antwort #3 am: 17. Juni 2014, 13:01 »
Hi!

Falls dieses Thema mal wieder für jemanden interessant wird.  ;)

Als langjähriger Gitarrist und Reisender habe ich mich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt. Meiner Meinung nach ist die Martin eine scheußliche und unpraktische Gitarre. Die Yamaha hingegen gefällt mir sehr gut, wenn es praktisch und kompakt bleiben soll. Als Stahlsaiten-Alternative zur Martin würde ich die Washburn Rover empfehlen. Und ist Straßenmusik wirklich ein Thema: schaut mal nach der Voyage Air mit abklappbarem Hals. Ist ne ausgewachsene Dreadnought und klingt spitze - ist aber leider ziemlich teuer. Mehr Infos zu den Reisegitarren hab ich hier zusammengetragen: http://www.packliste-reise.de/reise-equipment-test/die-besten-akkustischen-reisegitarren/

Viel Spaß und save travels!
Seb
0

supermario

« Antwort #4 am: 17. Juni 2014, 14:00 »
Also falls du nach Asien od. Südostasien reisen wirst?!? würde ich die Gitarre vor Ort kaufen. Ich habe sehr viele Gitarren in den Shops ausprobiert und da waren qualitativ recht gute Instrumente dabei - für vergleichbar niedrige Preise.

Auf Bali habe ich eine Yudelele ausprobiert  :):

http://yudelele.com/

lg
0

Seb

« Antwort #5 am: 17. Juni 2014, 14:05 »
Coole Gitarren! Sehr ähnlich zur Yamaha GL-1. Wieso hab ich die nicht gefunden als ich da war?!?  ;) Meine Erfahrungen mit Instrumenten im asiatischen Raum waren ansonsten allerdings eher ernüchternd. Habe in Thailand, Myanmar und Indonesien einige Gitarren in der Hand gehabt und war mit keiner zufrieden. Bespielbarkeit und Klang waren doch immer dem (günstigen) Preis angemessen...

Auf Bali werden allerdings auch ziemlich coole kleine Reise E-Gitarren gebaut: https://lapaxe.wordpress.com/2014/05/25/the-sky-is-the-limit/
0