Thema: Tattoo statt Briefmarken, oder was sammelt Ihr ???  (Gelesen 2436 mal)

jess

Tach !!!

Also ich bin heute morgen mit dem Gedanken wach geworden, dass es eine total tolle Weltreiseerinnerung wäre, sich in jedem Land ein Landestypischen Tattoo stechen zu lassen, muss dazu sagen, ich bin Tätowiersuechtig und liebe alles, was mit Tattoos zu tuen hat.
Allerdings sagt einem ja der gesunde Menschenverstand, dass man sich nicht in jedem Land einfach so tätowieren lassen kann, wenn man nicht auch HIV und Hepatitis als Andenken mitnehmen möchte  :o.
Hat jemand Erfahrungen mit Tätowierern im Ausland ?

Und dann interessiert mich noch, was Ihr so gesammelt habt, auf Eurer Reise, z.B. Steinen, macht sich gut im Rucksack ;), oder Kronkorken oder was auch immer !

Hoffe Ihr geniesst den Sommer !!!

Lg aus dem luftig sonnigen Stockholm

jess
0

Tallarie

« Antwort #1 am: 05. Juli 2010, 12:59 »
Hey

also deine Tattoidee ist sicher etwas für die "Ewigkeit" und wird dich dein ganzes Leben an diese wahnsinns Reise erinnern :D Nur jenachdem in welches Land du reist, hast du recht mit den hygienischen Aspekten, das würe mich davon abhalten. (ich bin aber auch mit keinem einzigen Kunstwerk beschmückt  ;D)

Auf meiner Reise werde ich meine derzeitige Sammlung von Kronkorken ergänzen, da ich liebend gerne Bier trinke (ich bin jetzt kein Alkoholiker oder dergleichen)   ;) ,die sich im Gepäck leicht verstauen lassen und dabei leichter sind als Steine o.ä.

LG
aus dem heißen Düsseldorf :D

Valerie
0

tanileha

« Antwort #2 am: 05. Juli 2010, 14:34 »
Hey, ich melde mich auch wieder mal:-)

Also ich möchte keine Tattoos, ist aber halt Geschmacksache. Ich sammle alles was sonst so zusammenkommt wie Fährentickets, Eintrittstickets, eine spezielle Rechnung von letzter Woche wo das Ganze 16.66 gekostet hat und es war das erste Mal HST in Kanada (hat am 1.7. geändert, hat nicht mehr zwei versch. Taxes sondern nur noch eine für Alles) und mir persönlich bedeuten halt solche Sachen extrem viel. Und dann mache ich zu Hause von all dem Zeugs eine super Collage auf Leinwand, eventuell mit etwas Farbe und so, einfach mal drauflos malen:-) Ja solches Zeugs sammle ich. Sonst nichts. Bin kein Postkartenfan und auch kein Briefmarkenfan...hahaha...

Aber halt jedem wie er will...Grüsse aus dem Osten Kanadas (Rivière du Loup)...Nathalie
0

karoshi

« Antwort #3 am: 05. Juli 2010, 15:18 »
Hi, schönes Thema!

Ich sammle von unterwegs Geldscheine und Münzen. Besonders die Geldscheine finde ich oft spannend, weil jede Nation versucht, dort etwas besonders typisches drauf abzubilden.

LG, Karoshi
0

Dee

« Antwort #4 am: 05. Juli 2010, 15:33 »
Hi

Ich sammle ... Fotos ;) Klingt vielleicht ein bisschen banal, aber für mich sind Fotos das Medium, um sich an eine schöne Reise zu erinnern.

Diese liegen bei mir aber nich lose rum oder verstauben auf der Festplatte, sondern ich nehme mir jeweils viel Zeit, die besten auszuwählen und damit ein Fotobuch (ich schwöre auf http://www.bookfactory.ch, aber nur für CH afaik) zu gestalten. Während der Reise wirst du sicher auf eine kleine Gruppe Personen stossen, welche im Gegenzug für ein Gruppenfoto auch ein Foto von dir machen, vielleicht vor einer schönen Kulisse. Wenn du die Bilder im Fotobuch dann chronologisch ordnest kannst du die Reise nochmals durchleben ::)

Btw: Ich sammle auch schonmal (Eintritts)Tickets, Geldscheinde oder Sonstiges, Scanne diese dann aber ein und bringe sie im Fotobuch unter. Der Scan einer Seite von meinem Taucher-Logbuch macht sich neben ein paar Fotos davon ganz gut :)

Gruss


deltamy
0

jess

« Antwort #5 am: 05. Juli 2010, 17:13 »
Mir ist noch eingefallen, vielleicht Armbänder zu sammeln und dann als "Wolfgang Petry" zurueck zu kommen.
Mit unterschiedlich bunt bemalten Perlen oder geknotet oder wie auch immer.
0

Skraal

« Antwort #6 am: 05. Juli 2010, 18:22 »
In Indien hatte ich angefangen, die Etiketten der Waſſerflaſchen zu ſammeln, da es unzählige verſchiedene Firmen gibt. Eigentlich wollte ich da auch immer eine Collage draus machen, aber irgendwie packt mich die Sammelwut immer nur unterwegs, bzw. mir reicht das ſammeln ſelbſt aus, ich mach dann hinterher nichts draus.
Jetzt hat mich eine Freundin allerdings auf die Idee gebracht, Stempel der bereiſten Städte zu holen, wie's das auch bei Jugenherbergen gibt. Habe mir dafür jetzt ein Notizbuch gekauft und werde hier mal ausprobieren, ob meine Heimatſtadt den Anfang machen will.

Die Tätowierungen habe ich mir auch ſchon überlegt, iſt aber doch nichts für mich, ich mag Schmuck in keiner Form.
Ich denke, Du kannſt auch Motive ſammeln und ſie Dir dann ſtechen laſſen, wo es vernünftiger iſt.

Wenn Du ſo auf Tattoos ſtehſt, ſollteſt Du das Wat Bang Phra Tattoo Festival in Thailand nicht auslaſſen.
http://en.wikipedia.org/wiki/Yantra_tattooing
0

jess

« Antwort #7 am: 05. Juli 2010, 18:40 »
Danke Skraal das mit dem Tattoo-event in Thailand ist wirklich eine Ueberlegung wert, werde da mal dran bleiben.

Hatte schon ueberlegt mir die Welt in Kartenformar auf den Ruecken tätowieren zu lassen und fuer jedes bereiste Land, dann genau dieses mit Farbe fuellen zu lassen.

Was ich auch witzig finde, ist Kotztueten aus dem Flugzeug zu sammeln.

Finde es toll zu lesen, auf was fuer Ideen Ihr alle so kommt.
0

marica

« Antwort #8 am: 05. Juli 2010, 21:42 »
hab den thread eigentlich nur aus interesse gelesen. dann ist mir aber bewusst geworden, dass ich auch sammle, es nur nicht gewusst habe bisher.  ;)
irgendwie schliecht sich bei mir auf reisen oder in ferien immer entweder ein schöner schal oder ein paar aufwändig verzierte ohrringe ins gepäck. da kann ich nicht wiederstehen, und ich mag diese art von erinnerung, welche ich auf meinem körper mit herum tragen kann. :)
für tattoos bin ich nicht geeignet, ich kann mir einfach nciht vorstellen das ich ein 2d-Bildchen, und sei es noch so kunstvoll, mein leben lang anschauen will. verleidet mir viel zu schnell, ich brauche abwechslung.
0

mimmi

« Antwort #9 am: 06. Juli 2010, 09:44 »
hallo jess
mir gehts etwa gleich wie dir, find tattoos auch super. wir haben uns auf unserer reise zwei mal taetowieren lassen, in neuseeland und in australien (könnte dir in fremantle einen empfehlen  ;)). haben uns in vietnam studios angesehen, die waren aber nicht wirklich vertrauenswuerdig. viele lassen sich in thailand stechen, ich denke, da gibts wirklich gute artisten, ebenso in malaysia. landestypische tattoos haben wir uns nicht stechen lassen. wuerde mich komisch fuehlen bspw. mit einem maori-tattoo, obwohl die klasse aussehen. trotzdem, eine tolle und einzigartige erinnerung ist es auf jeden fall.
liebe gruesse
miriam

p.s. in stockholm gibts auch geniale tattoo-künstler  ;)
0

Journey

« Antwort #10 am: 06. Juli 2010, 13:16 »
Hey ihr da draußen,

ich werde mich anfang oktober auf die reise machen, weiß also noch nicht ob die idee die ich habe gut ist, oder nicht so einfach realisierbar...
ich hätte mir gedacht von den verschiedenen orten ein bischen erde mit zu nehmen. kann auch sand oder kleiere kieselsteine sein und diese dann päckchenweise nach hause zu schicken, diese dann in kleinen reagenzgläsern an die wand zu hängen. sieht sicher lässig aus wenn ich da an die verschiedenen braun-rot-gelb- oder gar schwarztönungen denke.
mein kollege (er ist koch) hat sich überlegt das selbe mit typischen gewürzen zu machen. die idee finde ich auch nicht schlecht.
hoffe ich habe euch einen kleinen gedankenanstoß gegeben. und noch zu karoshis idee mit den geldscheinen: lasst euch da nicht erwischen (das ausführen von währung ist nicht in allen ländern legal)  ;)

nice greetz journey
0

Flynn

« Antwort #11 am: 06. Juli 2010, 14:44 »
hoffe ich habe euch einen kleinen gedankenanstoß gegeben. und noch zu karoshis idee mit den geldscheinen: lasst euch da nicht erwischen (das ausführen von währung ist nicht in allen ländern legal)  ;)

Da ich auch Sandkleptomane bin, kann ich berichten, dass das auch nicht immer ganz einfach ist. Schon kleine Mengen sehen für das unbeübte Auge auf dem X-Ray manchmal nach einem bekannten illegalen Konsumstoff aus ;)

Hat bei uns schon mal eine Debatte unter Zollbeamten ausgelöst, die wir aber schnell beilegen konnten. Übrigens ist es nicht immer legal Sand mitzunehmen! In manchen Ländern ist die Ausfuhr verboten - genauso wie Steine & Co. In der Praxis bekommt man aber nur Probleme, wenn man ne ganze Flasche davon mitnimmt oder ein sehr engagierter Zöllner vor einem steht.
0

karoshi

« Antwort #12 am: 06. Juli 2010, 15:22 »
Übrigens ist es nicht immer legal Sand mitzunehmen! In manchen Ländern ist die Ausfuhr verboten - genauso wie Steine & Co.
Kritischer als die Ausfuhr von Erde+Sand ist die Einfuhr. Gleiches gilt auch für Lebensmittel, z.B. Gewürze. Manche Länder sind da sehr, sehr penibel. (In Australien geht die Paranoia so weit, dass im Ausland gekaufte Konserven auch dann nicht eingeführt werden dürfen, wenn sie "made in Australia" sind.) Hintergrund ist der Versuch, die Ausbreitung von Krankheitserregern und Kleinstlebewesen über Ozeane verhindern.
0

Flynn

« Antwort #13 am: 07. Juli 2010, 11:01 »
Hintergrund ist der Versuch, die Ausbreitung von Krankheitserregern und Kleinstlebewesen über Ozeane verhindern.
Bei Steinen gehts auch um archäologische Themen - Kunstschätze ausführen ist kein so aus der Luft gegriffenes Thema, gerade für Länder mit ehemaligen Hochkulturen. Klar, ein Kieselstein alleine ist kein schützenes Wertes Gut, aber wenn der Stein aus Machu Pichu stammt, sieht die Sache schon anders aus...
Der Zöllner kann das schlicht nicht entscheiden/einschätzen, daher die Problematik der Steine.
0

tinibini

« Antwort #14 am: 07. Juli 2010, 11:39 »
Hi Jess,
ich möchte mich auch unterwegs tätowieren lassen. Eine bessere Erinnerung gibt es m. E. nicht. :)
Um den Hygiene-Problemen vorzubeugen, kannst Du dem Tätowierer Deine eigene Nadel geben. Entweder Du kaufst vor Ort eine im Großhandel (wenn es da sowas gibt...) - oder Du kaufst bei Deinem Tätowierer zu Haus eine Nadel oder mehrere und nimmst die im Erste-Hilfe-Paket mit. Die Nadel für meine Tätowierung hat 3,- gekostet.

Ich hab´ vor, den Klassiker zu sammeln: Aufnäher für den Rucksack.  8) Die Idee mit den Stempeln find ich auch toll, die kann ich mir in mein Papier-Tagebuch machen lassen.

LG
Tini
0

Tags: