Thema: Weltreise nach dem Schulabschluss  (Gelesen 1634 mal)

ILoveEarth

« am: 02. Juli 2010, 10:59 »
Hi, ich stell mich mal vor.
Ich bin 15, weiblich und träume von einer Weltreise, am liebsten sofort nach dem Schulabschluss. Ich habe schon von Leuten gehört, die noch vor dem Studium erst mal eine Weltreise gemacht haben, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, wie das Ganze finanziell überhaupt gehen soll. Man hat ja keinen Job und von meinen Eltern kann ich nicht verlangen, dass sie das für mich bezahlen, also meine Frage: kann ich das überhaupt machen, oder ist das nur für sehr reiche Leute möglich? ???

Ich habe auch scho darüber nachgedacht, mit 16 ein "Reisekonto" aufzumachen, aber eigentlich sind alle meine Vorstellungen und Pläne eher vage und unrealistisch. (merkt man vielleicht auch im Text  :-[ ) Ich würde michalso auch gerne einfach mit erfahreneren Weltreisenden austauschen, die meinen Traum noch ernst nehmen können, auch wenn eher desillusionierende Antworten auf mich warten.
Danke schon mal im VOraus für eure Antworten :)
0

karoshi

« Antwort #1 am: 02. Juli 2010, 11:10 »
Hi,

also ich habe zu Schulzeiten öfter mal einen Ferienjob in der Fabrik gemacht. Wenn ich damals schon auf die Idee gekommen wäre, von Anfang an das Geld zu sparen, hätte ich problemlos eine Weltreise davon finanzieren können. Ist natürlich nicht immer einfach, einen gut bezahlten Ferienjob zu finden, besonders als Frau. (Arbeit im Schichtdienst oder auf Baustellen scheidet weitgehend aus.) Aber wenn Du konsequent sparst, kannst Du bis zum Abschluss doch einiges zusammen bekommen. Ich nehme mal an, dass Du noch mindestens 3 Jahre Zeit hast?

Wenn am Ende Dein Budget trotzdem nicht so riesig sein sollte, würde ich an Deiner Stelle über eine Reise in einen einzelnen (nicht so teuren) Kontinent nachdenken. Für "Anfänger" bietet sich da Südostasien an: es gibt günstige Flüge, die Lebenshaltungskosten sind niedrig, und es ist vergleichsweise sicher.

Auf jeden Fall solltest Du nicht nur von der großen Reise träumen, sondern frühzeitig die Weichen dafür stellen, das auch zu tun. Die Konkreten Pläne haben noch etwas Zeit. Aber erhalte Dir Deinen Traum!

LG, Karoshi
0

ILoveEarth

« Antwort #2 am: 02. Juli 2010, 11:38 »
Vielen Dank für deinen Beitrag!!  :)
Dann ist mein Traum ja doch nicht so unrealistisch, wie ich dachte. Ein Ferienjob ist auf jeden Fall eine gute Idee, da lässt sich bestimmt noch was finden.
0

karoshi

« Antwort #3 am: 02. Juli 2010, 11:46 »
Als Schülerin hast Du den Vorteil, dass Du (außer bei einem obszön hohen Stundenlohn) keine Steuern zahlst und von Deinem Gehalt auch keine Sozialabgaben abgehen. Das lohnt sich also schon.

Nein, unrealistisch ist Dein Vorhaben nicht. Jedenfalls nicht, wenn man es so frühzeitig angeht wie Du. :)

LG, Karoshi
0

Les

« Antwort #4 am: 02. Juli 2010, 11:59 »
und mit 16 kannst du doch auch neben der schule jobben. hab ich auch gemacht in einem eiscafé und bin dann mit 18 auf einen Thekenjob in der Disco umgestiegen weil das zeitlich besser passte neben der schule.
0

ILoveEarth

« Antwort #5 am: 02. Juli 2010, 13:17 »
cool, danke. jetzt muss ich nur noch herausfinden, was gegen ständiges fernweh hilft, wenn man gerade nicht weg kann ;)
0

Jens

« Antwort #6 am: 02. Juli 2010, 13:18 »
Hallo ILoveEarth,

Willkommen an Board! Ich kann mich da Karosih nur anschließen. Wenn du jetzt immer einen Kleinen Teil deines Geldes auf ein Reisekonto legst und nicht dran gehst, dann kommt da schon etwas zusammen. du kannst von Geburtstags- und Weihnachtsgeschenken, wenn es Geld ist, etwas zurück legen. Und ein Job ist auch noch eine gute Variante dein Konto aufzufüllen.

...... und bin dann mit 18 auf einen Thekenjob in der Disco umgestiegen weil ....
Und weil es mehr Trinkgeld gibt!!!


Lass dich nicht entmütigen, es wird eine Zeit kommen, da wirst du "kotzen", aber die vergeht auch und dann kommt deine Zeit!!!
0

Les

« Antwort #7 am: 02. Juli 2010, 15:06 »
das auch ;D ich hab momentan nen guten thekenjob da hab ich jede nacht nochmal ca. 30- 50€ extra. da kommt gut was beisammen
0

Skraal

« Antwort #8 am: 02. Juli 2010, 15:23 »
Natürlich iſt das möglich und Du ſollteſt es unbedingt in Angriff nehmen und Dich nicht desilluſionieren laſſen.

Wenn wir die Koſten einer Weltreiſe großzügig mal bei 18.000 € anſetzen, und Du noch 3 Jahre Zeit haſt, mußt Du im Monat 500 € verdienen, das läßt ſich mit Ferien- und Nebenjobs ſowie Geburtstags-, Weihnachts- usw. Geschenken gut realiſieren.
Außerdem kannſt Du ja nach der Schule noch einige Zeit malochen und nochmal Geld verdienen, oder Du legſt noch ein FSJ ein, da haſt Du eine „richtige Arbeit“ bindeſt Dich aber nur für ein Jahr.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, unterwegs zu arbeiten (Work and Travel), etwas das ich gerne gemacht hätte, aber mittlerweile bin ich zu alt für dieſe Art von Viſa.

Je mehr Du Dich mit der Vorſtellung an eine Weltreiſe beſchäftigen wirſt, deſto konkreter werden die Pläne, aber um Geld zu ſparen, brauchſt Du keine konkreten Pläne. Und ſelbſt, wenn Du mit 18/19 dann doch nicht auf Weltreiſe gehſt, kaufſt Du Dir halt was anderes von dem Geld.

Bedenken ſollteſt Du allerdings die Folgen einer ſolchen Reiſe. Du wirſt nämlich wahrſcheinlich immer wieder reiſen wollen und nie wieder ein „ruhiges, normales Leben“ führen können. Überleg's Dir alſo gut. ;) :D

„Heute in zwanzig Jahren wirſt Du eher enttäuſcht ſein von den Dingen, die Du nicht gemacht haſt, als von denen, die Du gemacht haſt.
Deſhalb: wirf die Leinen los. Verlaße den ſicheren Hafen. Hol Dir den Wind in die Segel.
Forſche. Träume. Entdecke.“
Mark Twain

„Viel zu ſpät begreifen viele,
die verſäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur,
Geſundheit, Reiſen und Kultur.
Darum Menſch ſei zeitig weiſe!
Höchſte Zeit iſt's! Reiſe, reiſe!“
0

ILoveEarth

« Antwort #9 am: 02. Juli 2010, 15:32 »
Wow, danke für all eure Beiträge.
Bedenken ſollteſt Du allerdings die Folgen einer ſolchen Reiſe. Du wirſt nämlich wahrſcheinlich immer wieder reiſen wollen und nie wieder ein „ruhiges, normales Leben“ führen können. Überleg's Dir alſo gut. ;) :D
Tatsächlich habe ich mir schon über die Rückkehr und den "Alltagsblues" Gedanken gemacht und habe schon ein wenig Angst davor, aber andererseits werde ich auch ohne so eine Reise nie ein "ruhiges, normales Leben" ohne Frust und Bedauern führen können, ich hab ja jetzt schon andauernd so großes Fernweh. Naja, und wenn eine tolle Reise vorbei ist, könnte ich heulen. :'(
Trotzdem ist mein Wunschdie Welt zu bereisen stärker als die Angst vor dem Leben danach.
0

Skraal

« Antwort #10 am: 02. Juli 2010, 15:40 »
War auch nicht wirklich ernſt gemeint, der Einwand.

Ich war direkt nach dem Abi 9 Wochen in Indien, dann nach dem Zivi 3 Monate in Indien. Seit nunmehr 13 Jahren gehe ich jedes Jahr für 6-10 Wochen auf reiſen. In 28 Tagen gehe ich für 14 Monate auf eine Euraſien-Reiſe und ich plane ſchon, wohin ich danach gehen werde. (Kenia)
Nach der Reiſe iſt vor der Reiſe!

Wichtig iſt ein Beruf, der es einem ermöglicht den geſamten Jahresurlaub am Stück zu nehmen oder ein Arbeitsmodell bietet, in dem man Überſtunden/Freizeitausgleich bekommt.
Oder einer, wo man von unterwegs arbeiten kann.
Und dann gibt es ja auch noch den Traum von der Sofortrente der Fernſehlotterie ... ;)
0

suko

« Antwort #11 am: 02. Juli 2010, 18:55 »
Hallo ILoveEarth,

ich bin auch noch in der Schule und träume von einer Weltreise. Allerdings bin ich schon seit heute in der Jahrgangstufe 13 und bin schon nächstes Frühjahr mit der Schule fertig. Vor 2 Jahren bin ich für 10 Monate für ein High School Jahr in den USA gewesen.  Das war schon immer ein Traum von mir und hat meinen Wunsch die Welt zu bereisen und neue Kulturen sowie Sichtweisen kennenzulernen nur verstärkt. Ich habe mir die "Reise" zum großen Teil selbst finanziert. (Das Taschengeld kam jedoch von meinen Eltern.) Ich habe mein Konfimationsgeld sowie Geld, welches ich zum Geburtstag, Weihnachten oder einfach mal so bekommen habe, gespart. Außerdem kannst du sehr viel Geld sparen, wenn du auf Parties nicht viel trinkst und allgemein etwas sparsamer lebst. Wir sind nicht reich und ich konnte mir den Wunsch trotzdem erfüllen. Also, nicht aufgeben!
Wie lange gehst du denn noch zur Schule?

Ich würde jetzt gerne nächsten Mai/Juni Work&Travel in Australien machen, danach Neuseeland bereisen (2-4 Wochen?) und noch mal meine Gastfamilie in den USA besuchen. Jetzt steh ich natürlich wieder vor dem Problem wie ich das finanzieren kann... Ich werde in den Sommerferien arbeiten. Danach habe ich wahrscheinlich so gut wie keine Zeit zum Geld verdienen, da es direkt in die Abivorbereitungsphase geht (Ich wohne in RLP und wir haben nur 12 1/2 Jahre  ;)) und ich außerdem noch relativ hoch Fußball spiele. Wenn ich mein Abi dann habe, werde ich noch mal arbeiten. Ich hoffe, das reicht. Außerdem habe ich noch ca. 7.000€ auf der Bank, aber ich brauche ja auch Geld für einen Neuanfang. Ich werde wahrscheinlich dann studieren.
"Nach der Reise ist vor der Reise!" - Das stimmt wirklich.

Es gibt so viele Leute, die sagen, dass sie gerne eine Weltreise machen würden oder verschiedene Länder unbedingt bereisen möchten, aber es nie tun. Viele davon haben Angst oder glauben, dass sie eine solche Reise nie finanzieren können. Ich finde, es zeigt Stärke und Durchhaltevermögen, wenn man gerade solche Schwärmereien umsetzt. Am Ende beschweren sich die Leute, die nur vor sich hinträumen, dass sie es nicht in die Hand genommen haben. Was man auf solchen Reisen erlebt sind Dinge, von denen du dein ganzes Leben erzählen kannst. Außerdem erweitert ein Auslandsaufenthalt deinen Horizont und kann dir auch bei Bewerbungen helfen.
Ich war letztens auf einer Messe, Start ins Leben oder so, und habe mich nach einem Dualenstudium erkundigt. Der Berater an dem Stand hat einige Charaktereigenschaften genannt, die man dabei mit sich bringen sollten, unter anderem Selbstbewusstsein, Offenheit,... , und nachdem er gehört hat, dass ich in den USA gewesen bin, hat er sofort gesagt: "Ach dann ist das ja alles kein Problem!"

Du hast, wenn du dran bleibst, noch genügend Zeit Geld für eine Reise nach der Schule zusammen zu bekommen. Dein Wunsch ist nicht unrealistisch, bedarf jedoch Durchhaltevermögen ;)
Du packst das!

lg suko
0

ILoveEarth

« Antwort #12 am: 02. Juli 2010, 19:04 »
danke, suko :)
mein wunsch ist auf jeden Fall stark genug, um durchzuhalten
Ich wünsch dir viel Glück und Spaß in Australien
0

Tags: