Thema: Ich will nicht mehr Warten  (Gelesen 1258 mal)

Einmalrundum

« am: 23. Juni 2010, 19:10 »
In genau 52 Tagen gehts los. Das ist ja eigentlich nicht mehr lange, wenn man bedenkt das ich schon ewig auf diesen Tag warte. Allerdings hab ich im Augenblick das Gefühl es sei länger denn je. Irgendwie hab ich mit dem Leben als Sesshafter ein wenig abgeschlossen, Ich wohne zwar noch und ich Arbeite jeden Tag, aber das ist nicht mehr das selbe.
Na dann warten wir halt noch ein wenig und freuen uns voller Ungedult auf das was kommt:-) Es könnte wirklich schlimmer sein.

LG
0

Horitamus

« Antwort #1 am: 23. Juni 2010, 23:34 »
Das ist aber Jammern auf hohem Niveau.  ;) Was soll ich denn da sagen? Wenn alles planmäßig läuft, dauert es bei mir noch ca. 26 Monate... Wobei ich sagen muss, dass die "Besessenheit" für dieses Thema, die ich in den ersten Wochen hatte, zum Glück einem durchaus mit meinem Uni-Alltag verträglichen Maß gewichen ist. Bin aber sicher, dass es mir, wenn die Reise unmittelbar bevorsteht auch nicht anders ergehen wird.

Gruß
Horitamus
0

Jens

« Antwort #2 am: 24. Juni 2010, 06:36 »
Mensch nur noch 51 Tage.......... bei mir dauert es noch 1 Jahr, 6 Monate und 3 Tage........

Ich denke, dass die paar Tage jetzt für dich soooooo schnell vergehen werden, dass du dann sagst: "Mensch heute gehts Los!!"
Viel Spaß in 51 Tage und immer schön sauber bleiben  ;D
0

karoshi

« Antwort #3 am: 24. Juni 2010, 07:52 »
Na, dann scheinst Du ja mit den Vorbereitungen gut in der Zeit zu liegen. ;) Bei den meisten Leuten bleibt am Schluss gar keine Zeit mehr für solche Gedanken, weil die Hektik kurz vorher noch mal sprunghaft ansteigt. Das heißt natürlich nicht, dass ich Dir genau das wünsche. :) Aber wenn es so kommen sollte, werden die (jetzt nur noch) 50 Tage schneller vergehen, als Dir lieb ist.

Also: viel Spaß auf der Zielgeraden, und halt durch!

LG, Karoshi
0

impac7

« Antwort #4 am: 24. Juni 2010, 08:44 »
7 Tage  ;D

Aber die letzten 4 Wochen waren bei mir wirklich stressig. Also mach dir keine Gedanken, die Zeit geht schnell vorbei.
0

riano

« Antwort #5 am: 24. Juni 2010, 08:50 »
Bei den meisten Leuten bleibt am Schluss gar keine Zeit mehr für solche Gedanken, weil die Hektik kurz vorher noch mal sprunghaft ansteigt.

Genauso geht es mir letztlich... Hatte die meisten Vorbereitungen bewusst auf die letzten Tage schieben müssen (Projekt bei der Arbeit)... Denke aber ich bekomme noch alles hin (incl. diverser Besuche von Freunden in ganz Deutschland)...
Aber meine letzten 56 Tage wollen jetzt sinnvoll und durchdacht angegangen werden, damit dann später nicht die Hektik kommt... Alles, wo andere nacharbeiten müssen kommt zuerst... Und natürlich die Impfungen ;-)

Aber wenn du soweit gut vorbereitet bist: Super Orga! Glückwunsch!!
Dir viel Spaß auf deiner Reise! Lass dich im Büro nicht zuviel ärgern, genieß die Sonne und WM...

Beste Grüße

Jens
0

Einmalrundum

« Antwort #6 am: 24. Juni 2010, 10:43 »
Ich denke der Umzug wird nochmals anstrengend, aber da ist eigentlich auch schon alles Organisiert. Ich finde es gibt eigentlich gar nicht soviel zu erledigen, gut die Versicherungsgeschichten fand ich recht nervig aber sonnst war da nicht viel. Ich hoff mal ich hab nicht die hälfte verschlafen.
Auf jeden Fall freue ich mich riesig. Juuhee ich bin bald weg.
0

annael

« Antwort #7 am: 24. Juni 2010, 10:49 »
noch 41 tage...
aber als warten kann ich das nicht bezeichnen, ich hätte lieber noch etwas mehr zeit, da es noch zu viel vor abflug zu tun gibt ^^
0

Eidechsenkönigin

« Antwort #8 am: 24. Juni 2010, 11:03 »
wie horitamus schon meinte: jammern auf hohem niveau. bei mir sind es noch ca. 2-3 jahre  ;D und mit der planung bin ich eigentlich schon durch  :D ...aber einmalrundum, die zeit wird letztendlich trotzdem fliegen und wenn du deinen rucksack auf dem rücken hast und am schalter stehst, wirst du dich fragen, wie schnell die zeit doch rumgehen konnte und wenn du gedanklich frei bist für solche gefühle, weil du sonst nur noch geringen stress hast, dann freu dich einfach!
hui, da bin ich gleich mit aufgeregt ;)
liebe grüße und gaaaaanz viel spass
0

riano

« Antwort #9 am: 24. Juni 2010, 11:39 »
Ich finde es gibt eigentlich gar nicht soviel zu erledigen, gut die Versicherungsgeschichten fand ich recht nervig aber sonnst war da nicht viel.

Da hast du ja schon mal zwei Sachen erwähnt... Ich schlage mich dazu noch gerade mit den Impfungen rum, ärgere mich mit dem Arbeitsamt und beantrage schon mal einige Visa...
Dazu ne zweite Bankverbindung, damit man zwei verschiedene Kreditkarten hat, Reisechecks bestellen...
Dann mache ich noch nen Tauchkurs in Deutschland (ist mir irgendwie sicherer), muss noch meinen Blog vorbereiten, mich mit meiner Kamera beschäftigen, UND mein Rucksack ist auch noch nicht komplett gefüllt (dafür aber momentan noch richtig leicht  ;D  ).

Hört sich jetzt viel an, aber meistens wird der "Stress" dadurch erzeugt, ob die jeweils andere Seite in annehmbarer Zeit arbeitet ;-)

Also: Genieß die Sonne (vorbräunen ist ja auch ne wichtige Reisevorbereitung ;-)  )
0

Einmalrundum

« Antwort #10 am: 24. Juni 2010, 12:23 »
Wo gehst du denn als erstes hin?? Für den Tauchkurs hab ich dir in Asien ein paar gute Adressen. Es ist da viel wärmer und entspannter und ich glaube nicht das die Ausbildung schlächter ist. Wenn du ans richtige Ort gehst bist du wahrscheinlich sogar der einzige Schüler.
0

impac7

« Antwort #11 am: 24. Juni 2010, 13:24 »
Wo gehst du denn als erstes hin?? Für den Tauchkurs hab ich dir in Asien ein paar gute Adressen. Es ist da viel wärmer und entspannter und ich glaube nicht das die Ausbildung schlächter ist. Wenn du ans richtige Ort gehst bist du wahrscheinlich sogar der einzige Schüler.

Dann raus mit der Sprache.
Ich habe geplant auf Ko Tao einen Tauchkurs zu machen.

Was kannst du denn empfehlen? Auch ausserhalb Thailands.
0

karoshi

« Antwort #12 am: 24. Juni 2010, 14:04 »
Ähm... Für das Tauchkurs-Thema solltet Ihr einen eigenen Thread aufmachen.

LG, Karoshi
0

Einmalrundum

« Antwort #13 am: 24. Juni 2010, 17:12 »
Dann mach ich das mal.... Titel: Tauchkurs
0

Tags: