Thema: Tibet - aktuelle (Ein)Reisebestimmungen  (Gelesen 2140 mal)

ImanI

« am: 08. Mai 2010, 22:33 »
Hallo alle Zusammen,

wie sehen die aktuellen Einreisebestimmungen für Tibet aus?

Also so viel wie ich weiss darf man als Individualreisender nach Lhasa einreisen. Fur die Einreise nach Lhasa braucht man aber ein Spezialvisum. Ich fahre mit dem Zug die Strecke Peking - Xining - Lhasa. Wo kann ich ein solches Spezialvisum füt Lhasa beantragen.

Wenn ich mehr von Tibet sehen will, muss ich mir dann spätestens in Lhasa einen Reiseveranstalter suchen? Ich bin an einer 7- 10 Tagesreise von Lhasa durch Tibet bis Kathmandu interessiert. Am besten mit Kurzstop am Everest Base Camp.
Ist es möglich eine solche Reise in Lhasa 2-3 Tgae vorher zu buchen. Und auf welche Kosten muss ich mich mindestens einstellen?

Viele Grüße
Alex
0

Fightdwarf

« Antwort #1 am: 19. Mai 2010, 14:05 »
Hey aus Lhasa,

Du kannst nach Lhasa nur noch mit einer Tour reisen. Das heisst du musst in China eine Tour buchen. In bestimmte Kloester (vorallem die groesseren wie Sera oder auch in den Potala) kannst du nur noch mit Guide. In der Tour ist meistens Hotel, Permit (das von dir sogenannte Spezialvisum), Guide und Transport inbegriffen. Wenn die Tour nach ausserhalb geht, ist auch das Alien Travel Permit mit inbegriffen. Eine Tour kann man in Peking buchen. Empfehlenswert ist da das Leohostel. Ansprechpartner ist da Noodles. Er kooperiert mit einer Tibetischen TravelAgency, die tibetische Guides haben. Der Preis haengt immer davon ab, mit wievielen Leuten du unterwegs bist. Als Beispiel: nach Nepal mit Mt. Everest, und Lhasa etc. liegst du bei 2 Personen bei einem Preis von ca. 660 Euro/ Person. Verpflegung ist da noch nicht mit drin. guenstiger geht es, wenn du sagst, dass du dir zum Beispiel ein Hotel selbst suchst. Denn als Backpacker braucht man eigentlich kein 3 Sternehotel. Sonst wird es auch guenstiger, wenn du nur ein paar Tage Lhasa machst bzw, in China buchst und dann ueber deinen Guide deine Tour in Lhasa einfach ausweitest. Da kannst du sie dir dann auch so zusammenstellen, wie du es gerne moechtest. Im Endeffekt ist nichts fest, auch wenn es auf den Tourzetteln so aussieht.
Hoffe wir konnten weiterhelfen. Bei Fragen einfach fragen. Wir haben das naemlich gerade alles hinter uns bzw. sind mittendrin.
Rike und birger
0

Leeson

« Antwort #2 am: 31. August 2012, 16:28 »
War von euch jemand in letzter Zeit in Tibet? Angeblich war es vor kurzen fuer Auslaender komplett dicht aber jetzt soll es wieder fuer Gruppenreisende offen sein. Die Gruppe muss aus mindestens 4 Personen der gleichen Nationalitaet bestehen wenn mann uber ein tibetisches oder internationales Reisebureo bucht. Bucht man bei chinesischen Reiseagenturen sind auch 1-Personen Gruppenreisen oder Gruppen mit unterschiedlichen Natinaliteaten moeglich. Kann das von euch jemand bestaetigen?
0

vadasworldtrip

« Antwort #3 am: 31. August 2012, 16:45 »
würde mich auch interessieren.
LG, Vada
0

Jenny_far_away

« Antwort #4 am: 31. August 2012, 21:34 »
Hallo ich war zwar nicht da, aber das mit der Gruppenreise ist wohl seit einigen Wochen aufgehoben. Schau mal im LP Forum nach, da steht einiges dazu! Hab grade leider keine Zeit zu suchen, da ich am Mo meine Diplomarbeit abgeben musst. Wenn du nichts findest kann ich Di noch mal schauen. Hab den link irgendwo.

Gruß
Jenny
0

Tobi

« Antwort #5 am: 06. September 2012, 12:03 »
Hey!
Ich wollte ebenfalls nach tibet und habe mich auch bei der Botschaft erkundigt.! Ich bekahm folgende Antwort;

Sehr geehrter Herr Tobias. D

es ist bekannt, dass die chinesischen Behörden immer wieder aus politischen
Gründen kurzfristig die Erteilung von Genehmigungen aussetzen und auch
bereits erteilte Genehmigungen nicht mehr akzeptieren.
Zur Zeit gibt es in den tibetischen Siedlungsgebieten starke Spannungen und
die chinesischen Behörden sind daher besonders sensibilisiert; vor allem aus
Angst, dass Nachrichten über Vorfälle in Tibet ins Ausland gelangen oder
dass Ausländer Zeugen von gewalttätigen Übergriffen werden,  kommt es
derzeit zu den von Ihnen geschilderten Problemen.
Da es leider unmöglich abzuschätzen ist, wann sich die Lage in Tibet so weit
beruhigt, dass die chinesischen Behörden es wieder für unbedenklich
erachten, Ausländer nach Tibet reisen zu lassen, kann die Botschaft Ihnen
nur empfehlen, Kontakt mit Ihren chinesischen Partnerbüros zu halten, um
über die laufenden Entwicklungen im Tourismusbereich informiert zu werden.
Die Mitglieder des Botschaftspersonals dürfen – wie Ihnen vielleicht bekannt
ist – nur unter besonders verschärften Bedingungen nach Tibet einreisen und
sind daher auch nicht in der Lage, sich vor Ort zu informieren.
Es tut mir leid, Ihnen keine zufriedenstellende Auskunft geben zu können.


Eine gute seite zum aktuellen stand;

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/murtal/3078219/durften-letzte-nach-ti


http://www.tibet.at/aktuelles/news.htm
0

Jenny_far_away

« Antwort #6 am: 06. September 2012, 12:52 »
Vorsichtig, die Links von Tobi gehen zu Österreichischen Websites, für Deutsche können die Bestimmungen anders sein! So konnten wir zwischendurch auch mal Einzeln einreisen. Zur Zeit kommt man gar nicht rein. Erst ab dem 30.September wieder. Danach soll es aber deutlich besser werden, ob man immer noch nur zu 5 Mann der gleichen Nationalität einreisen darf wird sich zeigen.
Hier ein Link, der immer ziemlich aktuell ist:

http://www.lonelyplanet.com/thorntree/thread.jspa?threadID=2172711

Gruß
Jenny
0

vadasworldtrip

« Antwort #7 am: 06. September 2012, 14:01 »
Ist es denn generell gefährlich dort betr. chinesischer Polizei / Willkür? 

(betr. Artikel von Tobi: Vorfälle/gewalttige Übergriffe).
0

Tags: