Thema: Meinung zu Route bzw. Ticketangebot  (Gelesen 868 mal)

clyde

« am: 19. April 2010, 19:10 »
Hallo zusammen wir planen ab Ende August eine Weltreise mit folgenden Daten:

1. Frankfurt-Singapur mit zweitägigem Aufenthalt
2. Singapur-Darwin mit ca. 10 Wochen Aufenthalt und Erkundung Australiens
3. Sydney-Christchurch mit ebenfalls ca. 10 Wochen Aufenthalt und Erkundung von Neuseeland
4. Auckland-Nadi (Fidji) hier sind wir uns unsicher da der einwöchige Aufenthalt Anfang Januar ist; ungünstige Zeit für Fidji?
5. Nadi-Los Angeles Aufenthalt und Erkundung für 4 Wochen
6. Los Angeles-Miami auch hier sind ca. 4 Wochen geplant
7. Miami-Buenos Aires mit kurzem Stopp
8. Buenos Aires-Kapstadt mit achtwöchigem Aufenthalt in Südafrika
9. Kapstadt-Frankfurt so gegen Ende April

Waren vergangenen Samstag bei STA und haben uns mal ein Angebot für das Ticket machen lassen. Dabei kamen wir auf einen Gesamtpreis von 2500 Euro pro Person.
Da wir noch keinerlei Erfahrung haben sind wir für jeden Tipp dankbar und freuen uns über alle Infos bzw. Erfahrungen die ihr uns geben könnt. Zudem eine Einschätzung, ob der Preis für das RTW Ticket in Ordnung ist..
Vielen Dank im Voraus

0

karoshi

« Antwort #1 am: 20. April 2010, 07:55 »
Hallo clyde,

eine schöne Route! Für meinen persönlichen Geschmack wäre sie etwas zu anglophil, aber da ist ja jeder anders.

Wegen des Wetters: es stimmt, dass Fiji im Januar nicht ideal ist. Aber man kann auf einer so langen Reise nicht überall das beste Wetter treffen. Wenn Ihr Glück habt, seht Ihr einige Wolken und habt ab und zu mal einen tropischen Guss; wenn Ihr Pech habt, gibt es irgendwo in der Region einen Typhoon. Das weiß man aber kurz vorher.

Der Preis von 2500 Euro ist für diese Route absolut OK. Ist das schon inklusive Steuern und Gebühren? Ich nehme an, es handelt sich um Einzeltickets, oder?

LG, Karoshi
0

Horitamus

« Antwort #2 am: 20. April 2010, 09:53 »
Hallo clyde,
auch ich finde die Route sehr schön (bin aber auch absolut der anglophile Typ  ;)). Nur einen Punkt habe ich nicht so ganz verstanden:

7. Miami-Buenos Aires mit kurzem Stopp
8. Buenos Aires-Kapstadt mit achtwöchigem Aufenthalt in Südafrika

Gut, ich weiß jetzt nicht genau, was mit einem kurzen Stopp gemeint ist, aber der Umweg über Südamerika scheint mir relativ anstrengend... Der Preis für die Flugtickets geht auch für mich absolut in Ordnung. Wenn es bei uns soweit ist, denke ich, werden wir auch über STA buchen.
Habt ihr vor einen Blog oder ähnliches über die Reise zu schreiben, dann würde es mich sehr freuen, wenn du mir den Link zukommen lassen würdest, da große Teile eurer Route auch in unserer geplanten enthalten sind
0

karoshi

« Antwort #3 am: 20. April 2010, 10:04 »
Gut, ich weiß jetzt nicht genau, was mit einem kurzen Stopp gemeint ist, aber der Umweg über Südamerika scheint mir relativ anstrengend...
Es gibt sowieso keine Direktflüge zwischen Florida und Südafrika. Alle Verbindungen gehen entweder über Atlanta/Washington/New York, oder Sao Paulo/Buenos Aires oder gleich über Europa. Da würde ich wahrscheinlich auch Buenos Aires nehmen. ;D
0

clyde

« Antwort #4 am: 21. April 2010, 12:31 »
Mahlzeit,
die Route ist bewusst anglophil gewählt da wir uns für diese Länder interessieren und auch die Sprachkenntnisse für z.B. Südamerika nicht besonders bzw. kaum vorhanden sind.
Im Ticketpreis sind schon alle Steuern und Gebühren enthalten also ist dieses Angebot anscheinend echt ok.. Und ja es sind Einzeltickets.
Allerdings hatten wir mit dem Gegenüber im Reisebüro kein besonderes Glück, da sie uns zwar das Angebot erstellt haben dafür aber keinerlei Tipps geben konnten bzw. wir einfach das Gefühl hatten das wir mehr Ahnung haben obwohl wir sowas noch nie gemacht haben. Und wenn man dann schon übers Reisebüro bucht dann will man zumindest mit einem guten Gefühl buchen aber die Kommunikation hat einfach nicht gepasst. Deswegen suchen wir jetzt nach anderen fähigen Reisebüros was nicht ganz einfach ist. Kommen aus dem nördlichen Bayern.. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp..
@ Horitamus: wissen noch nicht ob wir einen Blog zu der Reise erstellen aber falls ja werd ich dir den Link gerne schicken.
Und in Buenos Aires werden wir uns nur 2-3 Tage aufhalten aber die andere Möglichkeit nach Südafrika zu kommen wäre wie schon von karoshi erwähnt über new york-abu dhabi und anschließend nach Johannesburg. Deswegen ziehen wir dann die Route über Buenos Aires vor..
LG, clyde
0

Tags: