Thema: Weltreise ab Juli 2010 - Route und RTW?  (Gelesen 1057 mal)

siebenx

« am: 07. März 2010, 14:40 »
Hoi zäme

Seid einigen Wochen schon surfen wir auf dieser tollen Site und holen uns immer wieder nützliche Tipps und verfolgen die Forumsdiskussionen zu den verschiedenen Routen und Tickets.

Seid ein paar Wochen sind bei uns die Würfel gefallen und unsere Jobs gekündigt. Was mit einer 6monatigen "Auszeit" begonnen hat, wächst sich nun rasant zu einer bald schon einjährigen Weltreise aus! Da es bereits im Juli losgehen soll, sind wir mittlerweilen bei der detaillierteren Planung angekommen - und haben hier ein zwei Stolpersteine zu bewältigen. Vielleicht hat ja der eine oder andere von euch einen Tipp aus dem reichen Erfahrungsschatz eurer Reisen?

Unsere Routenplanung sieht momentan wie folgt aus:

1) Tansania, Zanzibar --> 3-4 Wochen (Juni-Juli) für Kilimandscharo, Safari, Beach

2) Namibia, Cape Town --> 3-4 Wochen (Juli-August) für Rundreisen und Weiterflug ab Cape Town nach Asien

3) Malaysia (Singapur) --> 3 Wochen (Mitte August-Mitte Sept) Rundreise

4) Nepal und Tibet --> ca. 6 Wochen (Mitte Sep-Ende Okt) Treckking und Rundreise

5) Thailand --> ca. 4 Wochen (November) mit Beach und anschliessende Erkundigung des Nordens

6) Vietnam, Laos, Kambodscha ?? --> ca. 4-6 Wochen (Dezember), noch im Detail zu planen

7) Australien --> 2-3 Monate (Jan-Mrz), Start mit Australien Open ab 17.1.2011 in Melbourne  ::)  ;D

8 ) Südsee --> 2 Wochen mit must-see Cook Island

9) USA und Heimreise, noch ungeplant und wahrscheinlich auch flexibel gehandhabt - abhängig nach noch vorhandenerer Reiselust, -zeit und -kasse ;)


Jetzt unsere Überlegungen/Fragen:

- Was haltet ihr von unserer Route? Haben wir zu knapp/zu grosszügig geplant oder gibt es die eine oder andere Unstimmigkeit/Verbesserung?

- Generall: Treckkings von zu Hause oder vor Ort buchen?
--> z.B. Kili-Besteigung und Safaris in Tansania
--> z.B. Treckking und andere Aktivitäten in Nepal
--> z.B. die Reise ins Tibet - momentan überlegen wir, diese direkt in Kathmandu zu buchen, allerdings ist uns die Praktikabilität dieses Vorhabens nicht so ganz klar, da Tibet aus Nepal aus ja nur sehr restriktiv bereist werden kann.

- RTW: gemäss unseren jetzigen Recherchen werden wir wahrscheinlich das RTW von Star Alliance buchen, da wir in Asien und Afrika mit Oneworld etwas Probleme haben mit den Verbindungen - oder sehen wir das ganz falsch?

- Wie bringen wir die Südsee unter? Beim RTW haben wir etwas Probleme mit den Meilen und überlegen uns daher, die Südsee vor Ort in Australien zu buchen. Habt ihr Erfahrungen dazu? Kommt uns dies wesentlich teurer zu stehen, so dass wir besser die Route anders planen sollten?


Tja, ihr seht: noch immer bleiben uns Fragen über Fragen, auch wenn die Reise schon bald losgeht!! :)
Sara & Tanja
0

dirtsA

« Antwort #1 am: 09. März 2010, 21:41 »
Ist zwar zu keiner eurer Fragen direkt, weil ich da noch nicht die Erfahrung hab, aber nur eine Anregung für Malaysia: September ist an der Ostküste schon Monsunzeit, heißt dass leider z.B. auf den Perhentians die Unterkünfte etc. komplett zumachen. Daher würde ich euch empfehlen, gleich als erstes an die Ostküste und danach den Rest, dort ist es auch nachher noch gut! :)
0

karoshi

« Antwort #2 am: 09. März 2010, 21:59 »
September ist an der Ostküste schon Monsunzeit, heißt dass leider z.B. auf den Perhentians die Unterkünfte etc. komplett zumachen.
Ganz so hart ist es auch wieder nicht. Ich war zweimal im September auf den Perhentians und hatte sowohl gutes Wetter als auch offene Unterkünfte. Man kann also auch Glück haben. Allerdings war beim ersten Mal schon ganz schöner Seegang, was bei manchen Tauchgängen kein Spaß war.

LG, Karoshi
0

dirtsA

« Antwort #3 am: 09. März 2010, 22:12 »
Ok, man kann Glück haben, ist wahrscheinlich von Jahr zu Jahr unterschiedlich! Aber wenn ihr schon ab AUgust sowieso vor Ort seit, würde ich dieses Glück nicht aufs Spiel setzen ;-)
0

siebenx

« Antwort #4 am: 11. März 2010, 21:06 »
Vielen Dank für euer Feedback, dein Tipp werden wir gerne beherzigen!
Momentan planen wir Afrika etwas genauer, noch sind wir uns nicht sicher, ob wir zuerst Namibia und danach Tansania oder umgekehrt machen sollen... und ob wir Namibia mit einem Mietfahrzeug auf eigene Faust oder in einer kleineren Gruppe absolvieren...  (solche Probleme muss man haben ;) )
Das RTW haben wir haben wir übrigens mal provisorisch bei STA durchrechnen lassen - ein tolles Gefühl! ;D

... und weiter gehts ...
0