Thema: BRAUCHE HILFE FÜR ROUTE AB JULI  (Gelesen 1171 mal)

Dennis

« am: 01. Februar 2010, 04:56 »
Hallo zusammen!

Zuerst mal ein Kompliment für diese Wahnsinnsseite!!! Sie hat mir in meinen Planungen bisher sehr geholfen. Doch jetzt stecke ich leider fest und benötige Eure professionelle Hilfe für die Planung meiner Route ab Juli, in die ich einige Länder nicht optimal eingeplant kriege und während einiger Monate sogar keine sinnvollen Länder habe.

Also...

Ich möchte starten mit

Juli
Thailand Ost - Ko Samui/KoPhangan

August
Borneo

September
Australien - von Melbourne bis Cairns

Oktober
Südsee - Fidschis, Tonga, Samoa, Bora Bora (ist Oktober hier schon zu spät???)

November
??? kein optimales Land für November in der Nähe, für Südsee scheint November zu spät

Dezember
Neuseeland (und hier möchte ich gerne zur Hauptsaison sein, also Dez oder Jan)

Januar
???

Februar
???

März
Mexico - Kupfercanyon, Acapulco (Mexiko würde ich gerne fix im März haben)

April
Costa Rica, evtl. Galapagos?

Mai
Californien

Juni
Hawaii
Florida
New York

(hier finde ich auch suboptimal, dass ich von Californien zurück nach Hawaii muss und dann wieder nach Florida, aber da ich vorher in Mexiko und Costa Rica sein will, bleibt mir wohl nichts anderes übrig, oder?)

Und MUST SEES, die ich nicht eingebaut kriege sind:

Indonesion
China
Indien

mit jeweils 1 Monat.

Bolivien fänd ich auch ganz cool, muss aber nicht.

Bei der Planung pro Land habe ich mir 1 Monat pro Land genommen, ich denke das ist ok.
Für Hawaii und Florida würden 2 Wochen reichen.
Ggf. bin ich bei manchen Ländern mit 3 Wochen auch zufrieden, wenn ich durch etwas Schieberei dafür meine 3 fehlenden Länder noch eingebaut kriege.
Aber Mensch da sind noch 3 Monate leer, irgendwie muss das doch klappen ;-(((

Oder brauche ich vielleicht 15 Monate anstatt 12, damit es wieder klappt? Oder eine andere Reiserichtung?

Kann mir jemand helfen???

Mit bestem Dank im voraus!
Dennis ;-)
0

karoshi

« Antwort #1 am: 01. Februar 2010, 07:59 »
Und MUST SEES, die ich nicht eingebaut kriege sind:

Indonesion
China
Indien

Heißt das, dass alle anderen Ziele keine Must-Sees sind??
0

karoshi

« Antwort #2 am: 01. Februar 2010, 08:38 »
September
Australien - von Melbourne bis Cairns

Oktober
Südsee - Fidschis, Tonga, Samoa, Bora Bora (ist Oktober hier schon zu spät???)

November
??? kein optimales Land für November in der Nähe, für Südsee scheint November zu spät

Vielleicht Australien?
4 Wochen für die Strecke Melbourne-Cairns ist sowieso viel zu wenig, da könntest Du doch auch gut in Cairns anfangen, zwischendrin von Brisbane aus in die Südsee fliegen und dann mit dem Süden von Australien weitermachen. Allerdings würde ich an Deiner Stelle das Einbauen von Bora Bora zwischen Australien und Neuseeland ganz schnell wieder vergessen. ;)

LG, Karoshi
0

Dennis

« Antwort #3 am: 01. Februar 2010, 11:00 »
doch doch doch, die anderen ziele sind ebenfalls must sees ;-)

evtl. Costa rica nicht.

4 Wochen ist zu wenig für Australien, wenn ich nur die Oststrecke mache? Wie lange brauche ich denn?

Klar, ich könnte auch mittendrin in die Südsee.

Hast Du denn eine Idee, wie ich es ansonsten noch umstellen könnte, damit es besser klappt?
0

karoshi

« Antwort #4 am: 01. Februar 2010, 11:26 »
Also wenn das wirklich alles Must Sees sind, dann hast Du ein Problem. Es sei denn, Du hast mehr als ein Jahr Zeit.

Zu Australien: für die Strecke Cairns-Sydney würde ich alleine etwa 3-4 Wochen ansetzen, mit Cape Tribulation noch eine Woche mehr. Und dann kommt noch die Zeit in Sydney selbst dazu.
0

Dennis

« Antwort #5 am: 01. Februar 2010, 12:08 »
mmh... Ja ok, danke!

Dann würde ich auch auf 15 Monate gehen.

Aber das wichtigste: wie stelle ich jetzt so um, dass ich die 3 Länder noch rein kriege???  ::)
0

Skraal

« Antwort #6 am: 01. Februar 2010, 22:03 »
Ich käme auf dieſe Route:

Juli
China

August
Thailand

September
Indonesien

Oktober
Borneo

November
Indien

Dezember
Australien

Januar
Neuseeland

Februar
Südſee

März
Mexiko

Reſt wie oben

Das würde zumindeſt von den Reiſezeiten her einigermaßen paſſen, wobei ich auch ſagen muß, daß vier Wochen für Auſtralien etwas wenig ſind, gleiches gilt für Indien (und wahrſcheinlich China, da hab ich aber noch keine Erfahrung).
Und die Südſee im Februar iſt wohl auch nicht ſo prickelnd, kann ich aber auch nichts zu ſagen.
Eventuell bringt es auch was ſpäter (oder früher) loszufahren?!
Knifflig.
0

Dennis

« Antwort #7 am: 01. Februar 2010, 23:03 »
Hi Skraal,

vielen Dank für Deinen Vorschlag  ;)

Hast Die Route nach eigenen Erfahrungen umgestellt? Ich hab mich bei meiner Planung stark am Reisezeitentool orientiert, weil ich natürlich in den meißten Ländern noch nicht gewesen bin, deswegen würde sich mir anhand Deiner Route einige Fragen stellen.

China im Juli, ok. Wird wahrscheinlich nur aufgrund der Hitze abgeraten, aber das kann ich gut ab.

August ok

September ok

Oktober sag das Tool ist für Borneo eigentlich zu spät?

November wäre für Indien für den Start in Goa noch ok, aber ich will von dort aus natürlich hoch nach NW und da sagt das Tool wiederrum es sei eine ungünstige Zeit.

Dezember das gleiche mit Australien, im Südosten ok, im Nordosten nicht. Insbesondere Gefahr von Wirbelstürmen.  :-\

Januar ok

Februar Südsee geht laut Tool gar nicht. Erst ab Mai wieder.

März ok

Oder sehe ich das mit den Zeiten zu eng?
0

Skraal

« Antwort #8 am: 02. Februar 2010, 12:08 »
Ich habe nur teilweiſe eigene Erfahrungen:
Indien:
Rajasthan, Punjab, Gujarat ſind im November alle noch gut, nachts wird es etwas kalt, besonders in Rajasthan, aber da brauchſt Du halt eine zweite Decke oder einen leichten Schlafſack.
In den Bergen (Himachal, Uttaranchal, Kaſhmir) wird es tatſächlich kalt, aber dicke Jacken gibt es überall billig. Allerdings iſt hier dann wirklich ein guter Schlafſack nötig.

Vor drei Jahren war ich im Dezember von Cairns nach Brisbane unterwegs - beſtes Badewetter am Great Barrier Reef und an der Gold Coast und keinen einzigen Wirbelſturm.

Sonſt habe ich noch keine eigenen Erfahrungen auf der Route.
Die Frage beim Jahreszeitentool iſt halt, ob ſich das Wetter dran hält. ;) Gerade bei Monaten, wo das Wetter wechſelt, kann es ſein, daß das ſchlechte Wetter früher kommt, oder ſpäter. Kann ja auch bei uns mal einen verregneten Sommer geben oder einen warmen Dezember ...
0

Dennis

« Antwort #9 am: 03. Februar 2010, 21:41 »
naja mir geht es jetzt auch nicht NUR ums Wetter.

Entgegen des Reisezeitentools, das z.b. Jan und Feb für Neuseeland als nicht so gute Reisezeit einstuft, wegen der Ferienzeit und vielen Touristen, WILL ich gerade dann fahren.

Denn ich empfinde es eher als nachteilig, wenn wenig los ist, ich will nicht "nur" in aller seelenruhe das Land ansehen, ich will auch Menschen kennenlernen, Party machen usw. und dann ist gerade Jan-Feb die BESTE Reisezeit, wenn ich das richtig verstehe.

Und dann ist da auch noch das Problem der Wetterphänomene die ich nicht kenne. Z.B. ist die Regenzeit auf Bali (zumindest für mich) in keinster Weise negativ und würde mich nicht davon abhalten dorthin zu reisen. Als ich im Dez. dort war war es einfach super, die halbe Std die es mal mittags geregnet hat war einfach auch nur geil und gehörte zu diesem Land, wie auch die hohe Luftfeuchtigkeit. Nur laut Reisezeiten tool ist die Zeit eher nicht so gut.

Anders in Gegenden, wo es Hurricans gibt. Dort würde ich in der Zeit auf gar keinen Fall hinreisen (seit mein Kollege mal 3 Tage mit 40 Menschen im überschwemmten Hotelkeller festsaß, während draussen ein Hurrican vorbeizog).

Also fällt es mir einfach schwer, zu beurteilen, ob ich ein Land zwischen den Monaten verschieben darf oder nicht, wenn ich noch nicht in Haupt und Nebenzeit dort war.

Dafür bräuchte ich eben Rat von andern Weltreisenden, die schon zu verschiedenen Zeiten dort waren.
0

steelydan

« Antwort #10 am: 04. Februar 2010, 13:58 »
Reisezeit hin oder her, das läuft hier auf ein Abklappern von Postkartenmotiven heraus. Warum stopfst Du nicht auch noch Afrika und Grönland in Deine Route? Und wenn Du schon wahnsinnig viele Touris kennen lernen willst, warum bleibst Du dann nicht gleich zu Hause? Da kannst Du Deine Party wesentlich billiger haben.

Trotzdem: Viel Spaß beim Abhaken und Abschießen!

Steely
0

Dennis

« Antwort #11 am: 04. Februar 2010, 16:46 »
Oh, vielen Dank für Deinen wertvollen Beitrag steelydan.

Da Du Menschen und Spass auf Deinen Reisen keine Bedeutung gibst, bist Du sicher ein ganz beneidenswerter und positiver Mensch, was anhand Deines Kommentars auch hervorragend abzulesen ist.

 :D
1

th23

« Antwort #12 am: 07. Februar 2010, 12:57 »
Hallo, mal von der Route her noch eine Idee - allerdings ohne weitere Länder einzubauen...Du wirst vor Ort wahrscheinlich sowieso erleben, dass nicht mal alles klappt, was man vorher plant ;)

September / Oktober
Australien - von Melbourne bis Cairns (dazwischen für 2 Wochen ab Brisbane z.B. nach Fidji, etc.)

November / evtl. bis Anfang Dez
Neuseeland (warum zur Hauptsaison? Wir hatten im Nov. super Erfahrung noch nicht zu voll aber Wetter größten Teils schon ok)

Dezember
Frz. Polynesien (inkl. Bora Bora, aber auch mal ein paar andere Inseln übelregen) und Osterinsel

Januar / Februar
Chile nach Süden bis nach Patagonien und weiter bis nach Buenos Aires (großes Flugdrehkreuz für weiterflug z.B. nach Mexico, etc.)

April
Costa Rica, evtl. Galapagos?

Galapagos geht nur von Ecuador aus...wenn das ein Must-See ist, dann Buenos Aires -> Quito -> Galapagos und zurück -> Mexico. Aber ehrlich gesagt, bietet Ecuador soooooo viel zu sehen...

Viel Spaß und Erfolg!
0

Tags: