Thema: Reiseführer-Vergleich  (Gelesen 4495 mal)

Doily

« am: 26. Januar 2010, 22:41 »
Hallo zusammen,

wusste nicht genau, wohin mit meiner Frage, hoffe ich bin hier richtig. :-)  
Ab August gehen wir für ein halbes Jahr auf große Tour *freu*, unter anderem stehen Nepal, Thailand, Kambodscha und Vietnam auf dem Programm. Jetzt überlege ich schon ne ganze Weile, welchen Reiseführern ich mich anvertrauen soll.

Bei Amazon und Co. gibt es zu den einzelnen Serien ja so viele Meinungen wie Leser, jeder schwört auf was anderes. Und gerade für Nepal gibt es zu den neuesten Auflagen (die man sicherlich braucht bei der rasanten Entwicklung) so gut wie keine Berichte.
Deswegen würde mich interessieren, ob hier jemand vor kurzem Vor-Ort-Erfahrungen mit Lonely Planet, Rough Guide, Stefan Loose o.ä. gemacht hat und was ihr empfehlen würdet.

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße
0

eui

« Antwort #1 am: 27. Januar 2010, 12:03 »
Hey,

ich hatte den rough-guide in Thailand und auch in anderen Ländern und finde den am Besten...

Grüßle
0

Stecki

« Antwort #2 am: 27. Januar 2010, 12:35 »
Gute Erfahrungen: Reise Know How (Kambodscha, Vietnam), Loose (Thailand), Baedeker

Mittelmässige Erfahrungen: Nelle's Guide

Schlechte Erfahrungen: Lonely Planet (Mekong), Marco Polo
0

Angel

« Antwort #3 am: 27. Januar 2010, 12:54 »
ich find stefan loose immer superfein, hab ich für nepal schon zuhause
wie er sich dann in der praxis beweist kann ich auch erst ab juni sagen
0

lillki

« Antwort #4 am: 05. März 2010, 10:29 »
Seit ich bei Stefan Loose den Satz "Nicht hinter jeder Thai-Frau verbirgt sich eine Prostituierte" gelesen habe, ist der fuer mich gestorben!
0

dirtsA

« Antwort #5 am: 05. März 2010, 19:27 »
Loose!
Thailand, Malaysia, Myanmar - alle super!!
0

Braunis

« Antwort #6 am: 11. März 2010, 20:04 »
Hey Doily.

Nepal habe ich den Nelle's Guide gelesen. Eher nur was für Trekking Pläne. Hat mir weniger gefallen. Zu wenige Allgemeininformationen für eine Weltreise. Zu wenig Kartenmaterial.

Südostasien - Die Mekong-Region (Nordthailand - Laos - Vietnam - Kambodscha) von Stefan Loose ist sehr empfehlenswert. Kurze prägnante Informationen. Nicht zuviel Blablabla. Viele Karten. Viele Allgemeininformationen.

Gruß Braunis
0

Flynn

« Antwort #7 am: 12. März 2010, 08:51 »
...ich finde LP bisher am Besten. Die haben eben Karten zu jedem noch so kleinen Städtchen und es war schon ein paar mal sehr hilfreich die Himmelrichtung zu kennen, in die wir laufen mussten :)
Klar, die Hostels (und gerade die 4* Hotels - was sucht das in nem Backpacker-Buch?!?) sind nicht der Hit, aber da würde ich mich grundsätzlich nie nach einem Reiseführer richten. Die suche ich lieber direkt in der Stadt oder im Internet heraus...

Könnt ihr mal genaue Begründungen geben? Nur "der is mittel - der is schlecht - der is gut" zählt nicht. Dann kann sich jeder nen guten Überblick machen...
0

mimmi

« Antwort #8 am: 17. März 2010, 12:57 »
hatten in thailand den guide von let's go, kann ich auf jeden fall sehr empfehlen (wie lp auf budget-traveller ausgerichtet)
0

Eidechsenkönigin

« Antwort #9 am: 17. März 2010, 16:41 »
ich kann auch loose empfehlen, hat super funktioniert! :)
0

TravelBugs

« Antwort #10 am: 17. März 2010, 21:13 »
Für SOA kann ich Loose absolut empfehelen.

In Australien war ich mitm Lonley Planet auch ganz zufrieden.
0

Doily

« Antwort #11 am: 11. April 2010, 17:46 »
So, jetzt melde ich mich endlich auch mal wieder. Vielen Dank für die vielen Antworten!

Für SOA wird es jetzt wohl der Loose werden, da waren die Stimmen hier ja auch recht eindeutig.
Was Nepal angeht habe ich spontan den Rough Guide gekauft. Aber ganz so happy bin ich damit noch nicht. Der bietet zwar viel Hintergrundwissen aber es kommt mir vor, als hätte der viel zu wenige und zu ungenaue Karten. Sollte sowas im Reiseführer enthalten sein, oder ist es sinnvoller sich vor Ort z.B. einen Stadtplan von Kathmandu zuzulegen? (Sorry, falls das jetzt ne dämliche Frage ist, aber es ist doch mein erster independent-Trip :P )

Viele Grüße!
0

lillki

« Antwort #12 am: 13. April 2010, 10:40 »
Nur kurz: abseits der ganzen Buecher kannst du online ueber travelfish oder tripadvisor am besten nach Hostels gucken. Die sind meist aktueller als die Buecher und die Hostels werden von mehreren Leuten bewertet.
AUsserdem stehen da meist die Telefonnummern, unter denen du wirklich jemanden erreichst  ;)
0

vabels

« Antwort #13 am: 01. Mai 2010, 17:12 »
Hallo,

für Thailand kann ich den Loose empfehlen.

Alternativ, Zeit nehmen im Internet suchen und alles Wichtige ausdrucken und mitnehmen. :)

Gruß

Volker
0

Tags: