Thema: Reiseplanung 1 Jahr  (Gelesen 2213 mal)

Weltreisender?

« am: 07. Dezember 2009, 21:42 »
Hallo ich bin ganz neu in diesem Forum und bin daran interesiert eine Weltreise zu machen bin aber ,glaube ich ,zu jung um jetzt zu reisen(bin leider erst 15)
ich hab noch keinen genauen Reiseplan entwickelt
Ich hab im Internet nur nach ein paar Sehenswürdigkeiten gesucht und ein paar rausgeschrieben:(Manche sind Stadte andere Sights)
Pisa
Villa d´Este
Luxemburg(Stadt)
Palmenhain von Elche
Kathedrale von Burgos
London
Vatikan
Stonehenge
Venedig
Rom
Paris
Barcelona
Lyon
Athen
Meteora
Machu Picchu
Victoria Fälle
Kilimandscharo
Cristo Redentor
Tikal
Grand Canyon
New York
Glacier Nationalpark
Iguacu
San Francisco
Hawaii
Mexico City
Buenos Aires
Taj Mahal
Brasilia
Palenque
Chicken Itza
LA
Great Barrier Reef
Kakadu Nationalpark
Uluru
Sydney
Rio den Janeiro
Abu Simbel
Kairo
Madagaskar
Shanghai
Karibik



Falls das nicht zu viele Ziele sind bitte ich um mehr vorschläge
Wenn es zu viele sind dann schreibt bitte welche der ziele besser gewöhnliche Urlaubsziele sein sollten.
Falls jemand außerdem einen vorschlag für die reihenfolge hat soll derjenige diesen ruhig auch hinschreiben.
Außerdem hab ich mir gedacht die eher kleinen ziele wie den Palmenhain irgendwie unterwegs quasi als 1-tägiger zwischenstopp zu besuchen.
Thx im voraus
0

Jens

« Antwort #1 am: 08. Dezember 2009, 05:38 »
Hallo Weltreisender,

erst einmal willkommen in Forum. Du hast natürlich recht, dass du mit 15 Jahren etwas zu jung bist für eine Weltreise, aber planen kanst du ja eine. Allerdings solltest du beim planen anders vor gehen. Es reicht nicht nur durcheinander Sehenswürdigkeiten heraus zuschreiben, sondern du musst diese Sehenwürdigkeiten sinnvoll verbinden. Des weitern musst du die Reisezeit mit dem Reisewetter kombinieren, hierzu kannst du das Reisezeiten-Tool der Webseite nutzen. So wie du jeztz siehst, must du dir noch ein paar Gedanken machen, oder suchst du nur Reiseziele/Sehenswürdigkeiten???
0

karoshi

« Antwort #2 am: 08. Dezember 2009, 06:40 »
Also ich habe es so verstanden, als ob es hier erst einmal eher um Inspiration geht als um konkrete Pläne. Deshalb verschiebe ich das Thema mal nach "Allgemeine Diskussionen".
0

Weltreisender?

« Antwort #3 am: 08. Dezember 2009, 16:58 »
danke erstmal,
Ich werd die sehenswürdigkeiten noch verbinden natürlich noch verbinden
aber ich wollt fragen ob das zu viel auf einmal ist
Außerdem nochmal ne frage wenn ich angenommen einen monat oder mehr in den usa verbringe und ich hab mir jetz drei ziele gesetzt : NY LA und San Francisco
kann ich dann unterwegs z.b. den glacier nationalpark oder den grand canyon besuchen für 1-2 tage
oder wäre das eher unvorteilhaft
0

Jens

« Antwort #4 am: 08. Dezember 2009, 17:45 »
Also zu diner Frage mit den USA, natürlich kannst du das verbinden, da du von in San Franciscio mit dem Auto nach LA weiter nach Las Vegas mit dem Wagen fahren kannst und dann von Las Vegas den Grand Canyon besuchen. Dann müsst du aber von Vegas nach NY fliegen. Bei deiner Planung musst du erst wissen, wo und was du sehen willst, erst dann kanst du deine Route zusammen stellen. Z.B. die USA sind so groß, dass du dort bei mehreren Zielen planen musst. Dann musst du dir gedanken machen, ob du diese Strecken in der und der Zeit bewältigen kannst. Schau dir mal Reiseplanungen von anderen an, damit du einen Überblck bekommst. Ich brauchte über ein Jahr bis meine Route so stand und sie wird sich zu 100% auf der Reise ändern..........
Also, plane weiter...
0

karoshi

« Antwort #5 am: 08. Dezember 2009, 18:00 »
Jens hat Recht, dass man für eine ungefähre Zeitplanung (die sich sowieso ändert, aber man braucht halt eine Abschätzung) die Zeiten für Fahrten von A nach B mit berücksichtigen muss. Das gilt gerade für große Länder. Im Fall der USA ist es z.B. oft sinnvoll, eine Kombination aus Inlandsflügen und Mietwagen zu nutzen, um einerseits größere Strecken schnell zu überbrücken und andererseits in bestimmten Regionen nicht nur die Großstädte zu sehen.

Deine Frage nach weiteren Zielen (bzw. ob die genannten schon zu viele sind) ist schwierig. Zum einen hängt es davon ab, wieviel Zeit Du insgesamt hast, außerdem was Dich am meisten interessiert. Generell würde ich an Deiner Stelle aber überlegen, ob Du nicht die meisten europäischen Ziele auf der Weltreise weglässt, denn die lassen sich ohne allzu großen Aufwand auch auf einer oder mehreren anderen Reisen besuchen. Außerdem ist Europa ziemlich teuer, d.h. die Highlights Europas kosten Dich auf einer Weltreise viel Zeit und Geld, die dann beide woanders fehlen.
0

Weltreisender?

« Antwort #6 am: 08. Dezember 2009, 18:14 »
ich hab auf einer webseite eine reiseaufstellung gemacht die nichts weglässt die ist aber ziemlich teuer weil da nur die flugkosten berechnet wurden
Frankfurt - Venice - Rome - Florence - Rome - Paris - Lyon - Paris - Marseille - Barcelona - Madrid - Dublin - New York - San Francisco - Los Angeles - Mexico City - Guatemala City - San Jose - Lima - Cusco - Sao Paulo - Brasilia - Sao Paulo - Rio de Janeiro - Iguazu Falls (Argentina side) - Buenos Aires - New York - London - Harare - Victoria Falls - Harare - Lilongwe - Dar Es Salaam - Zanzibar - Kilimanjaro - Zanzibar - Antananarivo - Mauritius - Sydney - Cairns - Darwin - Singapore - Kuala Lumpur - Shanghai - Hong Kong - Frankfurt - Prague - Frankfurt
Estimated Price: US$ 11322 to US$ 15284
0

Jens

« Antwort #7 am: 08. Dezember 2009, 18:28 »
Frankfurt - Venice - Rome - Florence - Rome - Paris - Lyon - Paris - Marseille - Barcelona - Madrid - Dublin - New York - San Francisco - Los Angeles - Mexico City - Guatemala City - San Jose - Lima - Cusco - Sao Paulo - Brasilia - Sao Paulo - Rio de Janeiro - Iguazu Falls (Argentina side) - Buenos Aires - New York - London - Harare - Victoria Falls - Harare - Lilongwe - Dar Es Salaam - Zanzibar - Kilimanjaro - Zanzibar - Antananarivo - Mauritius - Sydney - Cairns - Darwin - Singapore - Kuala Lumpur - Shanghai - Hong Kong - Frankfurt - Prague - Frankfurt
Estimated Price: US$ 11322 to US$ 15284
Sorry jetzt, aber das ist nicht reisen, sondern nur Stationen abfliegen! Und wer soll das bezahlen??? Ich denke, dass du zur Zeit noch nicht so richtig eine Weltreise überblicke kannst. Wenn du das alles anfliegst, hast du keine Zeit mehr, aber kennst dann viele Flughäfen auf der Welt! Ich gebe dir mal mein Beispiel. Ich habe in meinem RTW-Ticket gerade einmal fünf Flüge, den Rest mache ich mit Zug und Bus.
0

Weltreisender?

« Antwort #8 am: 08. Dezember 2009, 20:49 »
sorry bun nicht so erfahren wie du ich dacht bei dieser route wäre auch was mit zug dabei man muss von venedig nach rom ja nicht unbedingt fliegen
0

Susu

« Antwort #9 am: 08. Dezember 2009, 21:27 »
Hallo Weltreisender?

Ganz schön schwierig mit den Planungen für die Reise was? Aber nicht verzagen, so nach und nach wird sich DEINE Route ergeben.
Ich gebe Karoshi recht, für das große Projekt Weltreise solltest du schon mal alle europäischen Ziele weglassen. Diese kannst du besser vor der Weltreise (z.B. Wochenendtrips mit Billigfliegern) oder nachher erkunden (man braucht ja auch noch Ziele für hinterher! ;-)).

Du musst bei deiner Idee aber auch ein bisschen selbst anpacken. Keiner kann dir hier DIE Route schlechthin aufmalen, dazu sind die Vorlieben jedes Einzelnen doch viel zu verschieden.

Bring deine außereurop. Ziele doch mal in einer Reihenfolge nach Kontinenten und Ländern und dann priorisiere sie. Dazu solltest du auch folgende Fragen beantworten können: Was wäre dir auf einer langen Reise besonders wichtig - Natur, Kultur, Spaß/Party?
Besorg dir Infos von anderen Weltreisenden und deren Blogs. Welche Routen haben die gemacht, was davon würdest du übernehmen, was anders machen.

Wie Jens schon sagt, es ist noch ein langer Weg bis zu DEINER Route.

Viel Spaß beim Planen, Susu
0

White Fox

« Antwort #10 am: 08. Dezember 2009, 22:08 »
Du hast ja noch viel Zeit, also würde ich an deiner Stelle eher überlegen, wie du das Geld zusammen bekommst um z.B. nach dem Abitur die Reise machen zu können. Ferienjobs und der gleichen bieten sich ja da an - oder arbeitest du schon? Die Route schmeißt man eh noch hunderte Male um, selbst unterwegs noch.
Ich hab in deinem Alter auch von der großen Reise geträumt und bin dann jetzt, mit 21, 22 ganz unverhofft reingestolpert (es war eigentlich nicht geplant) und bin jetzt 14 Monate in Europa, Asien und Afrika unterwegs (auch weil es keine "klassische" Weltreise ist, weil ich alle paar Monate immer mal wieder für ne Woche in Dtl bin und auch "unterwegs" bin ich immer wieder für Monate an einem Ort mit gelegentlichen Ausflügen weil ich in den einzelnen Ländern meistens zwei-drei Monate Praktika mache, Jobe, etc und insgesamt in der ganzen Zeit nur so 3 Monate wirklich auf Achse bin- es ist kompliziert). Also halte einfach an deinem Traum fest, irgendwann kannst du es durchziehen!
Und wie gesagt, versteife dich nicht zu sehr auf einzelne Sehenswürdigkeiten sondern treff eine Länderauswahl die dich anspricht, die du aber unterwegs noch umschmeißen kannst (glaub mir, das wird passieren).
0

Journey

« Antwort #11 am: 10. Dezember 2009, 14:01 »
hey weltreisender,

deine Liste ist nicht wirklich eine Reiseroute, für mich sieht das eher aus als ob ich einen Kalender durchblättere, in dem ich jede Menge toller Orte sehe.
Meine Empfehlung an dich, mach doch zuerst einen "Eurotrip" und klappere da einige europäische Ziele ab, so kannst du etwas Reiseerfahrung sammeln. Europa ist so ziemlich der einfachste Ort um mit deinen Trips anzufangen, hier hast du jede menge öffentl. Verkehrsmittel und als EU Bürger stehen dir alle Türen offen (nicht dass das im Rest der Welt nicht auch so wäre aber es ist doch etwas komplizierter)
Auch weil du so jung bist würde ich dir solche Trips empfehlen da du nicht umbedingt 5 Jahre warten musst, sondern auch schon mal einen 2-4 Wöchigen "Ausflug" nach Italien/Frankreich unternehmen kannst. Das würde ich dir auch mit 16, 17 oder 18 locker zutrauen... allerdings ist es in dieser Situation besser mit einem Freund zu reisen... wir wollen ja nicht, dass dir etwas zustößt auf der Reise und keiner ist da der dir helfen könnte.
Mit diesen Erfarungen kannst du dann auch die restlichen Ziele besser in Angriff nehmen!  ;)

gruß Journey
0

Ginggi

« Antwort #12 am: 11. Dezember 2009, 22:25 »
Genau wie Journey sagt:

versuch es doch mal mit INTERRAIL!
http://www.interrail.net/

Das ist billiger, kürzer und einfacher als eine "richtige" Weltreise. und mit den Erfahrungen daraus kannst du in einigen Jahren mit mehr Zeit, Geld und Lebenserfahrung auf die grosse Reise aufbrechen. Als Europäer hat man den Vorteil, dass einige der attraktivsten Reisedestinationen der Welt (viele davon sind auch auf deiner Liste) in kurzer Zugreisedistanz zu erreichen sind. Meinen ersten Interrail-Trip hab ich mit 17 unternommen und mich nach und nach gesteigert. Mit 30 reicht es jetzt endlich für die grosse Weltreise...

Viel Spass
Ginggi
0

Weltreisender?

« Antwort #13 am: 12. Dezember 2009, 12:45 »
Ersten mal danke. Ist eigentlich eine gute idee zuerst nur einen Euro trip zu machen
ich hab trotzdem mal ne NEUE ROUTE AUSPROBIERT .(reisewetter noch nicht eingeschlossen)
Kathmandu -  Overland to Delhi -  Overland to Angkor Wat (Siem Reap) -  Overland to Bangkok -  Overland to Da Nang -  Overland to Shanghai - Darwin -  Overland to Cairns -  Overland to Ayers Rock -  Overland to Sydney - Kilimanjaro -  Overland to Victoria Falls - Rio de Janeiro -  Overland to Iguazu Falls (Argentina side) -  Overland to Buenos Aires -  Overland to Cusco - Guatemala City -  Overland to Belize -  Overland to Mexico City - Los Angeles -  Overland to San Francisco -  Overland to New York
0

Ginggi

« Antwort #14 am: 12. Dezember 2009, 19:58 »
Hm... Den Kilimanjaro und die Victoria Falls zwischen Australien und Südamerika einzufügen scheint geographisch eher sinnlos und ist wahrscheinlich ein Versehen gewesen, oder?  ;)
0

Tags: