Thema: Das neue South American Handbook ist erschienen  (Gelesen 1621 mal)

karoshi

« am: 26. September 2007, 12:47 »
Hallo zusammen,

ich habe neulich gesehen, dass die 2008er Ausgabe des South Amreican Handbook von Footprint inzwischen erschienen ist. Ich dachte, das interessiert vielleicht den einen oder anderen, der demnächst nach Südamerika will.

LG, Karoshi
0

simon

« Antwort #1 am: 26. September 2007, 13:56 »
Ja interessant für mich...

Wie ist denn deine Erfahrung, lässt sich das auch vor Ort kaufen? In meinem Fall wär das Quito oder Lima. Würds nur ungern 3 Monate mitschleppen wenn ichs auch dort irgendwo bekomme.
0

karoshi

« Antwort #2 am: 26. September 2007, 14:13 »
Wir haben's mal in Quito versucht, ohne Erfolg.

Es gibt dort mehrere Buchhandlungen mit englischen Büchern, war überall Fehlanzeige. Ob der Footprint dort gar nicht verfügbar ist oder nur vergriffen war, kann ich nicht sagen; letzteres ist aber möglich, weil es schon Juni war und die neue Auflage immer im Spätsommer rauskommt.

Unsere Hoffnung, das Central America Handbook gegen die Südamerika-Ausgabe eintauschen zu können, hat sich auch nicht erfüllt, weil wir Zenralamerika am Ende der Trockenzeit verlassen haben und wir dann natürlich keinen mehr getroffen haben, der da hin wollte.

Beholfen haben wir uns letztlich mit Lonely Planets für die einzelnen Länder (relativ erfolgreich im Nachbarland gegen den übernächsten getauscht, aber man muss dann halt immer zwei Bücher mitschleppen). Der Kontinent-Guide von LP "South America on a Shoestring" ist nicht wirklich gut.

LG, Karoshi
0

simon

« Antwort #3 am: 26. September 2007, 15:33 »
Wow 40€ das überrascht mich jetzt dann doch  :o

Ist es empfehlenswert das Auszugeben oder tut es auch die 2007er Variante  ???
0

karoshi

« Antwort #4 am: 26. September 2007, 15:36 »
Die €40 würden sich lohnen, aber wenn Du mal bei den Angeboten von Drittanbietern weiter unten suchst, kriegst Du es auch für knapp €22.
0

simon

« Antwort #5 am: 26. September 2007, 15:43 »
Naja nicht so ganz.

Es gibt nix besseres als Amazon... aber nur solange der Verkäufer auch Amazon selbst ist... im Moment geht mir das extrem auf die Nerven, das viele Sachen marketplace Artikel sind. In dem Fall kommen nochmal 10€ wegen Versand aus dem Ausland dazu, ist zwar immer noch billiger aber mir trotzdem zu Riskant das es auch rechtzeitig ankommt. In 2 Wochen wärs zuspät :/

Genauso wie mit SD Speicherkarten, 10€ die Karte, 5€ Versand.... gehört zwar hier nicht hin, regt mich trotzdem fürchterlich auf.

/edit: Gepriesen sei der lausige Dollar: Southamerican Handbook via Amazon.com bestellen für ~30$ inkl. Versand, entspricht ca 21-23€

Für mich kommts leider nicht mehr in Frage, da der Versand zwischen 9 und 36 Tagen benötigt und ich also extremes Glück bräuchte... sein ein Mist.
0

karoshi

« Antwort #6 am: 26. September 2007, 16:05 »
Das ist jetzt meine ganz persönliche Meinung: Das Handbook ist mit Gold nicht aufzuwiegen, und ich würde nach den Erfahrungen beim letzten Mail lieber die €40 ausgeben und es monatelang durch Zentralamerika schleppen, als noch mal in Quito vor leeren Regalen zu stehen.

Ich muss ehrlicherweise sagen, dass Weltreise-Info.de eine kleine Provision bekommt, wenn Du über den Link oben bestellst. Aber das ist nicht der Grund, warum ich das Buch empfehle. Von den Reiseführern, die den ganzen Kontinent abdecken, ist er mit Abstand der beste, und er ersetzt eine kleine Bibliothek.

LG, Karoshi
0

Kaba

« Antwort #7 am: 27. September 2007, 22:05 »
Für mich war der Footprint erste Wahl, weil er der einzige ist, der Mexiko UND Zentralamerika drin hat. Praktischerweise kann ich es auch in der Mitte auseinanderreißen, da ich nicht weiter als Guatemala gehe - 200-300g gespart :)
0

Tags: