Thema: beste Reiseart  (Gelesen 913 mal)

youngster

« am: 24. November 2009, 19:02 »
Hi Leute.

Dieses ist meine erste Frage in eurem wirklich schönem Forum. Da ich mir die Regeln am Anfang durchgelesen habe, versuche ich mich auch an alles zu halten.  ;D

Also um auf den Punkt zu kommen.

Wir ( meine Freundin und ich ) wollen auf alle Fälle auf große Reise gehen. Da wir auf unserer 2 monatigen Australienreise richtig Blut geleckt haben, möchten wir auch den kleinen Rest der Welt noch erkunden.  :)
Wir wollen mal ganz unvoreingenommen an die Sache rangehen. Deswegen würde ich gerne Eure Meinung mal hören was wohl die beste Reiseart ist.

1. Mit Flugzeug ( RTW Ticket )
2. Mit Camper ( kaufen ) von zu Hause
3. mit dem Schiff

Unter Berücksichtigung folgender Punkte.

1. Logisch, die Kosten
2. Sicherheit
3. Land und Leute treffen


Würde mich freuen wenn ihr mal Eure Erfahrungen mit mir teilen könntet.

PS: zum Thema Schiff. Wir hätten die Möglichkeit relativ günstig bei jemandem mitzufahren.


Thanks.....


Stephan
0

Tom

« Antwort #1 am: 24. November 2009, 19:25 »
Alles kombinieren, dass was man zu der Zeit braucht  :)
0

Jens

« Antwort #2 am: 24. November 2009, 21:31 »
Hallo Stephan,

gleich soviele Fragen auf einmal! Aber ich glaube, was du meinst. Ich habe mich bei meiner Reise für ein RTW-Ticket entschieden, jedoch mit dehr wenigen Flügen, so dass ich lange Surface-Etappen habe. Das mit dem Schiff ist so eine Sache, ersten dauert es so lange und zweitens kostet es auch Geld und drittens kam mal hier in einem anderen Thread auf, dass es Probleme bei der Einreise oder des Reders gibt.
Ein RTW-Ticket ist auch nicht so teuer, vorteil ist auch bei der einreise in einem Land, da du immer ein Weiterreiseticket vorzeigen kannst. Aber es gibt auch Nachteile. Karoshi hat dazu eine tolle Seite "Transport-Tickets" gemacht.
Der Camper wird bestimmt die teuerste Art sein, da du a Benzin kosten hast, mal was kaputt geht, Verschleis (z.B. Reifen) usw. hast. Du siehst zwar Land aber Leute???
Die Sicherheit?? Hmm, wenn ich da an die letzte Woche denke mit der Kamikazie-Mini-Bus-Fahren in Tanzania ist wahrscheinlich auch nicht das sicherste, aber was ist schon sicher???
Ich finde mit lokal Verkehrsmitteln reisen und die Kontinente mit dem Flieger überbrücken ist eine schöne Art zu reisen. Aber ihr müsst das für euch ausmachen, die entscheidung nimmt euch niemand ab. Des weitern kommt es auch auf jeden persönlich an.

Also viel Spaß beim planen und entscheiden ;D
0

Skraal

« Antwort #3 am: 24. November 2009, 21:52 »
Von einem Camper würde ich abraten. Ich habe das mit einem Freund in Auſtralien gemacht und während man einerſeits unabhängig iſt und hinfahren kann wo man will, hat es den großen Nachteil, daß man immer ſelber fahren muß. Außerdem finde ich fährt man in einer Blaſe durch's Land, wo es eher ſchwer iſt, Leute kennen zu lernen.
Schließe  mich da Jens' Empfehlung an: lokale Tranſportmittel, Züge und Busse.
Da lernt man faſt notgedrungen Einheimiſche oder andere Traveller kennen.

Und tatſächlich nur die Kontinente mit Flügen verbinden.
0

youngster

« Antwort #4 am: 25. November 2009, 12:36 »
Hi ihr schnellen Schreiberlinge.

Das nenn ich mal fix. Habe mich natürlich noch nicht entschieden aber vielen Dank für Euren Output und meinen Input.
Mal sehen ob sich noch jemand erbarmt und mir bei der Entscheidung hilft.

Werde auf alle Fälle am Ball bleiben.


Also bis denne...

Gruß Stephan
0

White Fox

« Antwort #5 am: 26. November 2009, 19:39 »
Je nach dem wo man reist könnte (!) der Camper am billigsten sein ... sobald ihr den aber über nen Ozean verschiffen wollt (dh. den Großraum Europa/Asien/Afrika vrlasst) oder so kommt das RTW wahrscheinlich billiger - nagel mich jetzt aber nicht drauf fest.

Sicherheit? Kommt wahrscheinlich auf die eigenen Fahrkünste an :D

Zum Thema "Land und Leute treffen" - irgendwie ist mir das weder als Backpacker, noch mit den eigenen Wagen so richtig geglückt. Im Gegensatz zu Skraal hatte ich aber eher als Backpacker das Gefühl in einer "Blase" zureisen - in der Touri-Blase nämlich. Allzu leicht nimmt man so die gleichen Buse wie alle anderen Backpacker auch, übernachtet an den gleichen Orten usw. Für mich fühlte sich das nicht wirklich "echt" an. Dagegen kann man mit eigenem Wagen auch gut in Gegenden vordringen, die kaum ein Tourist zu sehen bekommt.

Mein persönlicher Favorit wäre der Camper - aber im Grunde ist das wirklich sehr geschmackssache und die entscheidung wird euch keiner abnehmen ;-)
0

Jens

« Antwort #6 am: 26. November 2009, 20:27 »
Hallo Katja,
nachtürlich kannst du als Backpacker ausbrechen und das ist sogar recht einfach. Nimm halt nicht die Touribusse und lass dich auf Einheimische ein. Einheimische kannst du über Couchsurfing finden und das ist easy, jedoch ist es auch recht anstrengend mit der Zeit.
Was ich aber wichtig finde ist, dass jeder seine Reiseart finden muss und die sich über die Jahre/Reisen hinweg ändert.  ::)
0

Tags: