Thema: Weltreise mit zwei Kindern Brauche Tipps von A-Z  (Gelesen 1920 mal)

Hardy

« am: 03. Januar 2007, 22:24 »
Hallo,
Ich möchte mit meiner Familie (Ich + meine Frau + meine Tochter 5 Jahre alt und mein  Sohn 3 Jahre)  ab Sommer 2008 in Rahmen meines Sabbatjahres eine Weltreise (1 Jahr) machen. Die Routen sind noch nicht klar, wir sind aber am sammeln. Gibts es Tipps für Weltreisende mit Kindern von A-Z?
Gruß
Hardy 
0

karoshi

« Antwort #1 am: 21. März 2007, 10:36 »
Hallo Hardy,

da bis jetzt keiner geantwortet hat,  versuche ich es mal, obwohl ich nur Infos aus zweiter Hand anbieten kann.

Generell scheint Reisen mit Kindern einfacher zu sein, als viele glauben. Kinder finden sich leichter in fremden Ländern zurecht als Erwachsene, und sie helfen auch erheblich dabei, Kontakte zu Einheimischen zu knüpfen. Offenbar muss man aber ein paar Sachen beachten:
  • Keine allzu schwierigen Länder aussuchen. Es sollten schon bestimmte Mindeststandards in Sachen Hygiene und Sicherheit erfüllt sein.
  • Je weniger Gepäck, desto besser. Schließlich muss man nicht nur seine eigenen Sachen tragen, sondern wahrscheinlich auch den größeren Teil des Gepäcks der Kinder. Es ist auch ohne haufenweise Ballast schon schwierig genug, an einem Busterminal auf die Kinder aufzupassen
  • Es muss etwas mehr im Voraus geplant werden, z.B. Unterkünfte telefonisch reservieren.
  • Möglichst langsam reisen, nicht so lange Tagesetappen einplanen. Und es sollten auch insgesamt weniger Reisetage dabei sein.

Die Liste ist mit Sicherheit nicht vollständig. Zum Beispiel gibt es noch eine ganze Menge zu beachten, wenn die Kinder schulpflichtig sind. Hier kann wahrscheinlich das Schulamt ein paar Fragen beantworten.

Bei den meisten Leuten, die ich unterwegs mit Kindern getroffen habe, waren diesen zwischen 3 und 5 Jahren alt.


Viele Grüße,
Karoshi
0

Sarianna

« Antwort #2 am: 11. September 2008, 21:06 »
Hallo Hardy und Merlanne (falls es Euch hier noch gibt, sonst natürlich auch die Anderen),

mich würde mal interessieren, was Eure weitere Planung so macht, bzw. ob die Reise schon gestartet ist?


Mein Mann und ich planen nämlich für nächsten Jahr mit unserem Sohn (dann 3) einen 6-monatigen Trip. Er soll (nach bisheriger Planung) in zwei Länder gehen (ev. Neuseeland und Costa Rica). Und manchmal fragen wir uns, ob es nicht wahnsinnig ist, solch eine Reise mit einem Kleinkind zu machen. Wir z.B. wandern gerne mal, unser Kleiner wird das wohl aber überhaupt nicht witzig finden.

Aber vielleicht machen wir uns da auch viel zu viele Gedanken, vielleicht klappt es sogar alles besser, eben weil man auch leichter Kontakte schließen kann?


Sarianna, die noch neu hier ist und das Thema auch noch nicht allzu lange im Kopf hat
0

Tags: kind familie