Thema: Zweitkreditkarte: Gebührenfreie Mastercard Gold  (Gelesen 2604 mal)

jazzjasmin

« am: 26. September 2009, 22:53 »
Hallo zusammen,

Wer von euch eine Zweite kostenlose Kreditkarte haben möchte, dem empfehle ich die Gebührenfreie Mastercard Gold. Link:
http://www.gebuhrenfrei.com/4B/index.php?f=2A

Da diese bei (Vollzahlung bei Fälligkeit) keine Auslandseinsatzgebühr weltweit hat. Falls es mal nicht möglich ist mit der DKB Visa Geld hab zu heben. Kann man mit der Mastercard bezahlen.

Wichtig
Barabhebungen sind nicht kostenlos!!! Deshalb Zweitkarte!!

Zur Info ich habe 3mal mit der Kundenbetreuung telefoniert und immer die gleiche Aussage bekommen, dass es wirklich kostenlos ist.

LG
Jazzjamin
0

cielo

« Antwort #1 am: 20. Mai 2010, 10:53 »
ich bin gerade über diesen thread gestolpert. hat das mittlerweile mal wer ausprobiert? würde mich über erfahrungswerte freuen :).

hier die bedingungen:
"Keine Sollzinsen für Ihre Kartenkäufe fallen an, wenn Sie den Gesamtsaldo bei Fälligkeit zahlen. Die Rechnungsstellung erfolgt monatlich mit 20 Tagen Zahlungszeitraum ab Rechnungserstellung, insgesamt gibt es ein bis zu 7 Wochen zinsfreies Zahlungsziel.

Zahlen Sie nicht den Gesamtbetrag bei Fälligkeit, fallen monatliche Zinsen von derzeit 1,38%* ab dem Transaktionsdatum an. Bargeldauszahlungen sind weltweit gebührenfrei, diese werden ab dem Auszahlungsdatum mit derzeit 1,94% pro Monat verzinst, insofern gibt es kein zinsfreies Zahlungsziel. Die Führung des Kreditkartenkontos auf Guthabenbasis ist nicht möglich."

ich steig da nicht ganz durch. bedeutet das, wenn man nicht innerhalb von 7 wochen das konto ausgleichen kann, fallen zinsen an? das wäre ja ok und würde keinen haken bedeuten. außer dass die karte über kein großes unternehmen läuft. ich kenne diese seite jedenfalls nicht und bin da noch etwas skeptisch.
0

karoshi

« Antwort #2 am: 20. Mai 2010, 11:29 »
Management Summary: Mogelpackung.

Die lange Fassung:
Naja, die 7 Wochen ergeben sich aus den bis zu 31 Tagen, die es bis zur nächsten Rechnung dauert, und den 20 Tagen Zahlungsziel. Nach Erhalt der Rechnung hast Du in jedem Fall nur noch die 20 Tage (und wahrscheinlich nicht mal die, wenn man Brief- und Überweisungslaufzeiten mitrechnet). Das heißt, Deine Heimatbasis muss zuverlässig dafür sorgen, dass die Rechnungen absolut pünktlich bezahlt werden. Anderenfalls werden Wucherzinsen fällig. 17,9% Effektivzins p.A. sind ganz schön heftig, und das ist nur das Minimum bei Leuten mit bester Bonität. Beachte auch, dass die Verzinsung nicht erst ab dem Ende der Zahlungsfrist läuft, sondern rückwirkend ab dem Transaktionsdatum, also u.U. für 7 Wochen oder noch mehr, selbst wenn Du das Zahlungsziel nur um einen Tag verfehlst! Da die Wucherzinsen das einzige sind, womit diese Firma Geld verdienen könnte, wird sie bei Verträgen, bei denen immer pünktlich gezahlt wird, voraussichtlich von ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen. Das ist Standard-Vorgehensweise in solchen Kreisen.

Wenn Du eine Zweitkarte mitnehmen willst, bietet sich normalerweise die EC-Karte an. Damit sind Abhebungen zwar nicht gebührenfrei, aber als Notfallkarte für die wenigen Gelegenheiten, wo man mit VISA nicht weiter kommt, reicht es allemal.

LG, Karoshi
0

Flynn

« Antwort #3 am: 20. Mai 2010, 11:33 »
...aber die DKB Karte kann halt nicht für Buchungen genutzt werden, beispielsweise über hostelworld & Co - nur und ausschließlich Abheben ist kostenlos.

Hat jemand ein Angebot einer MasterCard/VISA bei dem Abbuchungen (kein Abheben!) kostenlos sind? Möglichst ohne weitere Gebühren, oder eben nur mit geringen.
0

karoshi

« Antwort #4 am: 20. Mai 2010, 11:53 »
...aber die DKB Karte kann halt nicht für Buchungen genutzt werden, beispielsweise über hostelworld & Co
Doch, aber außerhalb des Euro-Raums eben mit der Gebühr für Fremdwährungseinsatz. Ich nehme an, das hast Du auch gemeint, wollte es nur für die anderen Leser noch mal erwähnen.

LG, Karoshi
0

cielo

« Antwort #5 am: 20. Mai 2010, 11:55 »
danke karoshi! ok abgewählt ;).
ja, flynn, genau für solche zwecke (und wenn die dkb mal wieder meint, kreditkarten austauschen zu müssen), hatte ich an so eine zweitkarte gedacht. die gebühren für abbuchungen (auch mal ein mietwagen hier und da, eine teure tour wo man mit den beschränkungen der bargeldabhebungen an automaten nicht groß weiterkommt) können mit der zeit ganz schön ins geld gehen. ist mir dann aber doch lieber als so eine zweifelhafte karte.
0

karoshi

« Antwort #6 am: 20. Mai 2010, 12:11 »
Von dem Austausch der Kreditkarten waren übrigens nicht nur die DKB-Kunden betroffen. Immerhin hat die DKB in den mir bekannten Fällen klaglos alle dadurch entstandenen Kosten ersetzt.
0

Flynn

« Antwort #7 am: 20. Mai 2010, 12:20 »
Bei meiner Volksbank gabs ne MasterCard für 20 Euro Jahresgebühr - Abhebungen 5% des Betrages min. 5 Euro und Abbuchungen dagegen aber kostenlos.

Die DKB hat sowas leider nicht. Vielleicht wäre AmEx ne Alternative für Abbuchungen...
0