Thema: Indian Railpass fuer Indienreise  (Gelesen 1445 mal)

parzival

« am: 04. September 2009, 11:59 »
Hallo zusammen.

hat jemand Erfahrung mit Zugreisen in Indien, wir sind 2,5 Monate unterwegs und wollen so viel als moeglich mit dem Zug reisen. Ein Monat der Zeit sind wir am gleichn Platz, davor allerdings reisen wir von Trivandrum hoch bis Delhi, werden aber nicht den Osten besuchen, zahlt sich ein Railpass aus, oder sollten wir einfach so fahren, kann mir jemand weiterhelfen?

Route ungefaehr.

Trivandrum, Chennai, Bangalore, Goa, Mumbai - Delhi.

mit lieben gruessen

Dominik
0

djmuh

« Antwort #1 am: 04. September 2009, 14:17 »
Hallo Dominik,

da ich am 1. Oktober auch nach Indien aufbreche, habe ich mich mit dem Thema schon beschäftigt, praktische Erfahrungen kann ich aber nicht beisteuern.

Die Preise für die normalen Zugtickets berechnen sich nach der Entfernung während der Indrail Pass nach Tagen abgerechnet wird. Wenn du dir also einen 'Indrail Pass' für die restliche Zeit kaufen solltest, würdest du deine Aufenthalte in den Städten, während denen du ja gar kein Zug fährst, quasi mitbezahlen.

Dazu kommt, dass ein Indrail Pass immer teurer als ein Einzelticket ist. Als Beispiel: Trivandrum (seit 1991 wieder: Thiruvananthapuram) - Chennai, Fahrzeit laut Plan 18:20h (http://www.indianrailways.gov.in/TAG0809/Pdf/86A.pdf). Der Indrail Pass für einen Tag I AC Class kostet schon 95 USD (http://www.indianrailways.gov.in/) während ein einfaches Ticket für die ca. 1.000km laut LP 2.628 INR (ca. 55 USD) kosten soll. Dafür spricht schon, dass der Indrail Pass nur an Ausländer bzw. im Ausland lebende Inder vergeben wird. Der Preis ist also definitiv kein Grund, sich für einen Indrail Pass zu entscheiden.

Einziger evt. Vorteil könnte sein, dass man sich nicht mehr vor Ort um ein Ticket bemühen muss, sich also von dem 'komplexen'  ;) Ticketsystem weitgehend fern halten kann.

Ich persönlich habe mich aus beiden Gründen gegen einen Indrail Pass entschieden. Ich möchte reisen wie ein normaler Inder und auch am Bahnhof etwas erleben...  ;)

Ich hoffe ich konnte ein bischen helfen!

LG

djmuh

Vielleicht für die generelle Routenplanung interessant: http://www.indianrailways.gov.in/TAG0809/PDF/TAG-IR_Map_2008.pdf und http://www.indianrailways.gov.in/TAG0809/Index.htm. Die Seite ist sehr komisch aufgebaut, die url ändert sich kaum ??? musst du halt etwas suchen.
0

Skraal

« Antwort #2 am: 16. Oktober 2009, 04:19 »
Hallo Dominik,

der Indrail-Paß zahlt sich keinesfalls aus!
Bin 1997 damit durch Indien gefahren und hab kräftig draufgezahlt. Wie djmuh schon sagte, die Zugtickets sind so billig, daß man jeden Tag etliche Kilometer fahren muß, damit der Paß sich lohnt, und das macht wohl niemand.
Hinzukommt, daß Du Dich auf jeden Fall dem „komplexen“ Ticketsystem stellen mußt, weil Du eine Reservierung brauchst. Somit ist der Indrail-Paß komplett wertlos.
Übrigens ist das Ticketsystem garnicht so komplex. ;)
शुभ यत्रा!
0

Tags: